1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Dreambox, oder?

Dieses Thema im Forum "Dreambox" wurde erstellt von gucky65, 18. Oktober 2004.

  1. gucky65

    gucky65 Neuling

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallo!

    Ich möchte mir einen digital Sat-Receiver anschaffen. (Sehr innovativ...ich weiss...)

    Neben grundlegenden Features wie möglichst schnelle Umschaltzeit und übersichtliches EPG, darf gerne auch noch ein wenig mehr dran sein. Als i-Punkt vielleicht auch noch einen Twin-Receiver mit Bild-in-Bild Funktion?

    Ich bin mit Linux gut vertraut, hätte also auch keine Berührungsängste etwas Bastel-Zeit zu investieren. Wenn ich dafür das Gerät besser meinen Wünschen anpassen kann...

    Allerdings - vernünftig funktionieren sollte es schon. Zu sehr ein Bastelgerät brauch ich im Wohnzimmer nicht. Da würde meine Frau auch nicht viel Spass mit haben. Es ist zwar schon ein Jahr her, aber ich habe nochmal den Test von der c't 5/03 ausgepackt. Der war ja alles andere als positiv.

    Danach war ich fast wieder sowei auf "Nummer sicher" zu gehen und mir ein Produkt "von der Stange" zu kaufen. Richtig interessant (vom Datenblatt) erscheint mir auch der Humax PVR-9100 oder auch Topf TF5500PVR. Alleine ein Feature haben die nur leider alle nicht - ein vernünftiges Netzwerdevice. Nur eine USB Schnittstelle will ich mir eigentlich nicht antun.

    Den einen oder anderen Forenbeitrag mag man entnehmen, dass es der Herstellerfirma der DreamBox auch nicht besonders gut geht - zumindestens sind lange angekündigte neue Geräte wohl immer noch nicht in Sicht? In wie weit ist die Software der Box offengelegt, so dass eine Weiterentwicklung auch ohne die Herstellerfirma möglich ist?

    Sprich, kann man die DreamBox guten Gewissens als Consumer-Gerät in das Wohnzimmer stellen, oder ist sie doch eher was für die Bastelstube?

    Grüße,
    G.
     
  2. Magnesium

    Magnesium Senior Member

    Registriert seit:
    8. April 2004
    Beiträge:
    324
    Ort:
    Bremen
    AW: Dreambox, oder?

    Naja die Dreambox hat nur einen Singletuner, aber das Modell mit 2 Tunern soll ja bald kommen und zu Not kann man sich auch 2 Boxen hinstellen und über Netzwerk dann nur die Platte in einer der beiden zu nutzen...

    Also vernünftig funktionieren tut das ganze auf jeden Fall, die Box stürzt bei mir inzwischen (mit 1.08.1) nicht mehr ab (früher tat sie dies gelegentlich) und ist im Normalbetrieb auch nicht schwerer zu bedienen als ein normaler Receiver möchte ich behaupten und für SW-Updates und ähnliche Spielereien wärest du dann ja noch da...
    Die Software (Enigma) ist OpenSource, also auch ohne Dream Multimedia kann es da weitergehen. Ich meine nur einige Treiber sind closed Source, aber die kann man weiterverwenden und wie gesagt die aktuelle Firmware halte ich auch für alltagstauglich...

    Im Prinzip ein bisschen von beidem... Für den Bastler führt denke ich kein Weg an einer Dream vorbei, aber auch im Wohnzimmer steht die Box gut, solange ein Benutzer im Hause ist, der versiert genug ist sich mal um Wartung (also hauptsächlich SW-Updates) etc. zu kümmern. Zum normalen Fernsehen sollte eigentlich jeder mit der Box klar kommen...
     

Diese Seite empfehlen