1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Drachenmädchen

Dieses Thema im Forum "Blu-ray/DVD" wurde erstellt von seagal1, 25. August 2013.

  1. seagal1

    seagal1 Gold Member Premium

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    1.970
    Zustimmungen:
    209
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2, Edision Argus Vip2, ET 9200, ET 9500, ET 8500, Sony BRAVIA KDL-40EX707
    Anzeige
    Inhalt vom Cover:

    "Drachenmädchen" erzählt die Geschichte dreier Mädchen aus der Kampfschule Shaolin Tagou, die in der zentralchinesischen Provinz Henan liegt. Mit 26.000 Schülern ist sie die größte Kung-Fu-Schule Chinas. Sie befindet sich direkt neben dem Shaolin Tempel, dem Ursprungstempel des Kung Fu. Rund 1000 Kilometer von ihren Eltern entfernt, kämpfen sich Xin Chenxi (9) und Chen Xi (15) in der Masse der anderen Mädchen und Jungen durch einen Alltag, der von Disziplin, Regeln und täglichem harten Training geprägt ist. Doch Kung Fu ist zugleich auch ihre Chance. Sie wissen, wofür sie so hart trainieren. Eines Tages wollen sie zu Chinas Kung-Fu-Elite gehören. Je besser sie ihre Kampftechniken beherrschen, desto größer ist ihre Chance, aus ihrer ärmlichen Herkunft ein lebenswertes Leben zu machen. Huang Luolan (17) konnte dem Drill an der Schule nicht standhalten. Sie ist zurück nach Shanghai geflüchtet ...

    Drachenmädchen ist ein bemerkenswertes Porträt, welches eindringlich zeigt, dass die Kinder und Jugendlichen in ihren Gedanken schon erwachsen sind und im Grunde gar keine Kindheit haben oder hatten. Viele werden von ihren Eltern in der Kampfschule abgegeben und sehen diese dann über Jahre nicht mehr, ja viele Eltern wollen dies auch gar nicht. Die Schule mit den Trainern erzieht die Kinder. Das ist erschreckend. Die Mädchen, die über die gesamte Laufzeit porträtiert und interviewt werden, sprechen offen über ihre Gefühle und Sehnsüchte. Eine beeindruckende Dokumentation, die auch einen tiefen Einblick in Chinas leistungsorientertes Denken und Handeln gibt. Ich gebe für das außergewöhnliche Werk 9/10 Punkte.

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. August 2013

Diese Seite empfehlen