1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Downloaden mit Emule

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Mart2000, 10. April 2004.

  1. Mart2000

    Mart2000 Guest

    Anzeige
    Hallo,
    Ich habe folgendes Problem: ich habe DSL und kann bei Emule wenn der Download überhaupt startet, was sehr selten der Fall ist, höchstens mit 4 Kb/s downloaden. Mit Kazaa schaffe ich oft bis zu 90 Kb/s.

    Meine Emule Eintellungen sind:
    Download: 1500 Kb/s
    Upload: 24 Kb/s
    Download Limit: 261 Kb/s
    Upload Limit: 24 Kb/s
    TCP Port: 80
    UDP (nicht deaktiviert): 4672
    Max. Sources/file: 400
    Max. Connections 400

    Danke für die Antworten

    Ich möchte darauf hinweisen das ich mit den eben erwähnten Programmen ausschließlich Software herunterlade die kostenlos verbreitet werden darf.

    <small>[ 10. April 2004, 16:47: Beitrag editiert von: D-box2 ]</small>
     
  2. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    LOW ID?
    TCP ist niemals 80!!!

    <small>[ 10. April 2004, 17:01: Beitrag editiert von: Lechuk ]</small>
     
  3. foo

    foo Wasserfall

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    9.385
    Ort:
    Bayern
    Technisches Equipment:
    d-box II - Neutrino
    NAS200
    Jo, der TCP Port ist nicht so der Hit.
    Nimm mal besser den 4662.
    Allerdings wirst Du mit emule i.d.R. nicht in den Geschwindigkeitsbereich von Kazaa kommen.
    Ich persönlich bevorzuge ja eDonkey2000 zum Herunterladen von Dingen, die frei verbreitet werden dürfen.

    <small>[ 10. April 2004, 17:14: Beitrag editiert von: foo ]</small>
     
  4. Mart2000

    Mart2000 Guest

    aber so bis 20 Kb/s müsste ich ja schon kommen oder? ich versuche mal den tcp port höher zu stellen. Geht es mit edonkey schneller?

    Danke für die Antorten
     
  5. foo

    foo Wasserfall

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    9.385
    Ort:
    Bayern
    Technisches Equipment:
    d-box II - Neutrino
    NAS200
    20 KByte/s pro File ist relativ flott, aber das kann man teilweise schon bekommen. Wenn man mehr Files hat, dann bekomme ich z.T. bis zu 60 KByte/s ingesamt. In der Regel bleibt es aber im Bereich zwischen 20KByte/s - 40Kbyte/s, manchmal auch darunter.
    edonkey bzw. emule hat seinen Namen nicht umsonst. Dieses Netzwerk ist nichts für "schnell mal saugen" sondern ist für längere Aktionen ausgelegt. Am besten man hat immer so um die 30 - 40 Files im Download und läßt das Teil 24 Stunden 7 Tage die Woche laufen. edonkey ist dabei für große Files gut geeignet und eher ungeeignet für kleinere Files (unter 10 MB).
    Ob edonkey schneller als emule ist, weiß ich nicht - ich denke aber nicht.

    <small>[ 10. April 2004, 18:15: Beitrag editiert von: foo ]</small>
     
  6. Hoschie

    Hoschie Senior Member

    Registriert seit:
    6. März 2001
    Beiträge:
    343
    Ort:
    Hamburg
    Stell Dein Upload-Limit mal etwas runter, so auf 20kB/s.

    Matze
     
  7. Mart2000

    Mart2000 Guest

    Ich habe noch mal ne etwas kompliziertere Frage. Ich ziehe grade eine 450 MB Datei von Kazaa. Morgen früh sollte der Download fertig sein. Die Frage ist, ob es eine Möglichkeit gibt einige der bereits runtergeladenen Dateinamen zu sehen. Kazaa speichert ja bis der Download beendet ist als dat Datei ab. Der Dateityp, wenn der Download fertig ist exe. Ist es möglich die Datei umzubenennen und schon bevor der Download beendet ist den self extractor zu starten. Er würde zwar nach kurzer Zeit mit der Meldung, dass die Datei unvollständig ist beenden, dennoch könnte ich vielleicht ein paar Dateinamen sehen, um festzustellen ob es ein Fake ist. Ich habe schon versucht die Dat Datei zu kopieren und in exe umzubenennen, dummerweise denkt Windows XP aber immer noch, es sei eine dat Datei und sie lässt sich nicht öffnen. Wer weiß mehr?

    <small>[ 10. April 2004, 18:53: Beitrag editiert von: D-box2 ]</small>
     
  8. foo

    foo Wasserfall

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    9.385
    Ort:
    Bayern
    Technisches Equipment:
    d-box II - Neutrino
    NAS200
    runter auf 20kB/s?!
    Also 10 KByte/s ist der richtige Wert an dieser Stelle für T-DSL (768kbit/s). Wenn man natürlich das "horde" Feature verwendet, kann man da ne eigene Philosophie draus machen, aber auch dann würde ich bei 14 KByte/s den Riegel vorschieben.
    20 KByte/s sind mit normalem T-DSL (128 kbit/s upstream) nicht möglich.

    @dbox2
    Bei einer exe als Selfextractor sieht das schlecht aus mit dem verwenden von Dateifragmenten. Allgemein gilt: Nix runterladen, was nicht von anderen überprüft wurde. Das Zauberwort heißt bei edonkey/emule "gute Seiten mit Links" (die natürlich ausschließlich legale Angebote beinhalten). Die Links auf diesen Seiten werden direkt als d/l in edonkey/emule (e2k) übernommen und sind als vertrauenswürdig einzustufen (auf meinen Lieblingsseiten hatte ich bis jetzt noch keinen einzigen Fehlschlag).
    Bei Kazaa heißt das Zauberwort "sig2dat".
    Beide Verfahren bedienen sich digitaler Signaturen und sind praktisch fälschungssicher.
     
  9. BigPapa

    BigPapa Talk-König

    Registriert seit:
    3. Februar 2001
    Beiträge:
    5.897
    Ort:
    Deutschland
    naja wenn er: Download: 1500 Kb/s angibt, denk ich mal, das er die alte T-DSL 1500 Variante hat, was zwar so nix miteinander zu tun hat, aber ist ein Schuss ins Blaue. Deckt sich auch mit dem 24er Upload.

    Also der Upload muss wirklich höchstens auf 10 stehen, drunter auf keinen Fall. Grund ist einfach, da ab 10kb ein max. Download ermöglicht wird. Mit max. Upload bzw. knapp unter max. erreichst Du nur das Dein Download einbricht.

    Auch Dein Hardlimit kann weitaus höher... ruhig auf 1000. Das spielt zwar nur bei Files eine Rolle die viele Leute haben, aber vorallem bei der "normalen offiziellen" Version spielt es eine Rolle.

    Wär aber trotzdem gut zu wissen welche eMule Version Du benutzt (genaue Bezeichnung), obwohl ich mir bei den wenigen Einstellungen oben denke, das es der offizielle Client in irgendeiner 30er oder kleiner Version ist.
     
  10. clemi002369

    clemi002369 Senior Member

    Registriert seit:
    9. März 2003
    Beiträge:
    446
    Ort:
    Vippachedelhausen
    Denke mal das dieses Thema im Compuer & Co Forum besser aufgehoben ist...! MFG
     

Diese Seite empfehlen