1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Dose ja oder nein?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von enemu, 9. Mai 2006.

  1. enemu

    enemu Junior Member

    Registriert seit:
    5. Mai 2006
    Beiträge:
    23
    Anzeige
    Anschlußdose ja oder nein?

    Ich habe eine WB 345 Antenne auf dem Dach und möchte 4 Teilnehmer mit DVB-T versorgen.
    Leitungslänge je Anschluß ca. 10 - 15m ab Verstärker.
    Wie soll ich es machen:
    Von der Antenne 2m dann Verstärker.
    Dann 2 Stränge mit jeweils Durchgangsdose und Enddose oder 4 einzelne Leitungen ohne Dosen?
    Und wie am besten hinter dem Verstärker verteilen?
    Welche Dosen sollte ich nehmen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Mai 2006
  2. streamhunter

    streamhunter Junior Member

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    147
    AW: Dose ja oder nein?

    moggen!

    ich würde 4 einzelne leitungen, jeweils mit enddose, bevorzugen - macht ggf. späteren umstieg auf SAT einfacher..

    hierzu hinter den verstärker einen 4-fach-verteiler schalten..

    2 leitungen mit jeweils durchgangs- und enddose tun's natürlich auch - dann reicht ein 2-fach-verteiler hinter dem verstärker..

    schau doch mal z.b. bei www.axing.de - die ham' lang da..

    hab' im moment leider keine zeit für eine ausführlichere antwort - schaue abends wieder rein..

    MfG
     

Diese Seite empfehlen