1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Dose für Sat, Kabel und Kabelinternet

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Alex7734, 1. August 2016.

  1. Alex7734

    Alex7734 Junior Member

    Registriert seit:
    17. Mai 2016
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Anzeige
    Hallo Zusammen,
    sorry wenn die Frage etwas blöd ist.
    Ich habe in der Wohnung Kabelinternet von KD. Das Kabel ist allerdings vor einem halben Jahr eher provisorisch reingelegt worden, da ich zu dem Zeitpunkt keine Umbaumaßnahmen wollte. Momentan sieht es so aus, dass KD auf dem Dachboden eine Dose gesetzt hat und ich einfach durch die Lüftung 5m Kabel gelegt hab und das Modem angeschlossen habe. Jetzt bin ich die Wohnung am Renovieren und werde ein Kabel in der Wand verlegen. Bisland habe ich nur Kabelinternet genutzt, werde aber auch Kabel TV bei KD bestellen. Welche Dose bzw. wieviele Kabel soll ich dann legen?
    Falls ich mir die Möglichkeit offen halten will Sat zu nutzen muss ich dann sicherlich extra Kabel für haben? könnte ich das dann zumindest über eine Dose abbilden? (das ist aber eher zweitrangig)
    Danke vorab!
     
  2. salvator24

    salvator24 Senior Member

    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hoi!

    Meinst Du in etwa sowas?
    - Beispiel einer Stichdose
    - Beispiel einer Durchgangsdose

    Prinzipiell lassen sich auf einem Kabel DVB-C und DVB-S (bzw. DVB-T und DVB-S) mit 'relativ wenig' Aufwand zusammenführen.

    Die Frage ist allerdings, wie die Siganle zusammengeführt werden (Stichworte Einspeiseweiche / Multischalter) und was das dann an Pegel kostet (Dämpfung der zu installierenden Bauteile) und ob somit das Kabel-Modem noch ausreichend versorgt wird.

    Achtung:
    Die Kabelnetzbetreiber werden Ihre Netze weiter aufrüsten und dringen somit auch in den Frequenzbereich von Sat-Signalen (Sat-ZF) vor. Ob das dann in gegebener Zukunft von einem Techniker/Kabelnetzbetreiber dann auch abgenommen wird, steht derzeit noch in den Sternen.

    Hier könnten @Dipol / @satmanager / @KlausAmSee / ... bestimmt etwas verläßlicheres dazu schreiben.
     
  3. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.251
    Zustimmungen:
    1.423
    Punkte für Erfolge:
    163
    Ping - da hat mich jemand markiert.
    Grundsätlich kann man CATV und Sat-ZF zusammen über eine Leitung bringen, wenn man weiß wie und das richtige Material verwendet. Wie aber schon erwähnt wird wohl mal eine Frequenzbereichserweiterung im CATV kommen, die dafür sorgt, dass sich die Grenzfrequenz verschiebt und nur noch teilnehmergesteuerte Einkabelsysteme nutzbar sein werden (dahin geht der Trend dank Multi-Tuner-Geräten ohnehin). Das bedeutet dann aber neue CATV-Verstärker, Weichen, Dosen usw.. Wenn die Erweiterung aber kommt, muss auch der Rückweg erweitert werden, und das bedeutet, dass UKW rausfliegt.
    Mein Tipp: leg dir ein 25 mm Leerrohr in die Wand (Koaxkabel dürfen eh nicht eingeputzt werden) und setze dir drei tiefe Einputzdosen. In zwei knüllst du Zeitungspapier und putzt die einfach zu (die Durchbrüche aber aufmachen, sonst weißt du später nicht mehr, wo die Blinddosen sind!). Wenn du mal Sat nutzen möchtest, dann setzt du einfach eine separate Sat-Dose ins nächste Loch. Ein weiteres Loch für eine LAN-Dose wäre auch schon vorbereitet.
     
  4. Alex7734

    Alex7734 Junior Member

    Registriert seit:
    17. Mai 2016
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ok, Danke. ich denke ich lege zwei Kabel, auf irgendwelche Weichen oder sonstige Gerätschaften habe ich weniger Lust. Dann hätte ich ein extra Kabel für Sat.

    Aber zur ersten Frage, Kabel Internet und Kabel TV würden dann aber über ein Kabel gehen - oder? Ich bräuchte dann halt nur eine 4-Loch Dose. Ist das richtig? darum geht's mir primär, das mit Sat ist eigentlich nur falls ich das mal wollen sollte :)
     
  5. salvator24

    salvator24 Senior Member

    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    38
    Das war ich ....! :p
    Wollte dem "Sommerloch" entgegenwirken :LOL:

    Ja, ist prinzipiell möglich. Hast Du meine beiden Links zu den Dosen gesehen?
    Und hier ein weiteres Beispiel, wie die beiden Arten zusammen auf ein Kabel kommen (und ggf. wieder voneinander getrennt werden können).

    Apropos Kabel:
    Wie weit seid Ihr denn bei Eurer Hausverteilung ("Kabelerneuerung") gekommen?
     
  6. Alex7734

    Alex7734 Junior Member

    Registriert seit:
    17. Mai 2016
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    hi, ja die beiden Dosen habe ich gesehen. Wenn dann für mich nur die Stickdose, da ich in der Wohnung nur eine für KabelTV/Kabelinternet haben will. Mit der Einspeisung, grundsätzlich ja, aber ich wollte solche Sachen vermeiden, weil erstens wenig Ahnung von und wer weiß ob's in der Zukunft möglich sein wird, Frequenzen ändern sich etc etc. Und wenn ich jetzt am Umbauen bin dann lege ich zwei Kabel rein und gut ist es.

    Wie weit ich bin :) Ich fange morgen an! Was die Verkabelung angeht, wie schon geschrieben KD hat einen Übergabepunkt im Haus, die haben damals nach Absprache mit mir im Dachgeschoss meine Dose für Kabelinternet gesetzt und ich hab durch die Lüftung 5m Kabel zum Modem gelegt. Und der Gedanke ist jetzt, von der Dose im Dachgeschoss das Kabel quasi zu verlängern bis zum Wohnzimmer und im Wohnzimmer die Dose zu setzen. Ich weiß jetzt nur nicht ob später Kabel und TV über dasselbe Kabel gehen, sonst müsste ich noch eins legen. In der Hotline von KD hat die Dame das Problem nicht ganz verstanden, deshalb frage ich hier. Ich will halt vermeiden jetzt alles aufzumachen, Kabel legen und später heißt es ich bräuchte noch eins :)
     
  7. salvator24

    salvator24 Senior Member

    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    38
    Welchen Typ von Kabel willst Du denn verlegen? Hast Du Dich da schon für einen Hersteller / Typ entschieden?
     
  8. Alex7734

    Alex7734 Junior Member

    Registriert seit:
    17. Mai 2016
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    welcher Hersteller kann ich dir grad nicht sagen, ist über Fachhandel gekauft worden. Ein 7mm Kabel, Vollkupferkern 1,1mm, dreifach geschirmt mit 110db Schirmungsmaß
     
  9. salvator24

    salvator24 Senior Member

    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    38
    Wäre gut zu wissen bevor Du Dir die Arbeit machst ;)

    Daher, wie @KlausAmSee schon schrieb:
     
  10. Alex7734

    Alex7734 Junior Member

    Registriert seit:
    17. Mai 2016
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    meinst den Kabelhersteller? wie relevant ist das? hier mal Werte von meinem Kabel, sollte eigentlich ok sein.
    • Kabel
    • Kabeltyp Koaxialkabel
    • Meterskalierung ja
    • Innenleiter, Material CU (Kupfer)
    • Innenleiter, Aderdurchmesser 1,1 mm
    • Durchmesser Dielektrikum 4,8 mm
    • Anzahl Schirmungen 3 x
    • Typ 1, Schirmung Folie (Alu)
    • Typ 2, Schirmung Geflecht (Alu) 128x
    • Typ 3, Schirmung Folie (Alu)
    • Durchmesser Kabelmantel 7,1 mm
    • Schirmungsmaß 110 dB
    • Schirmungsklasse Class A
    • Signalübertragung
    • Wellenwiderstand 75 Ω
    • Dämpfung bei 20°C
    • 100 MHz 5,2 >dB/100 m
    • 200 MHz 7,2 >dB/100 m
    • 300 MHz 8,8 >dB/100 m
    • 500 MHz 12,3 >dB/100 m
    • 800 MHz 15,6 >dB/100 m
    • 1.000 MHz 18,3 >dB/100 m
    • 1.350 MHz 21,8 >dB/100 m
    • 1.750 MHz 24,9 >dB/100 m
    • 2.050 MHz 28,6 >dB/100 m
    Aber auf die Frage mit der Dose geht keiner ein :) Also, reicht ein Kabel für Internet und KabelTV und welche Dose soll ich rein stecken. Sat ist zweitrangig und dafür lege ich entweder das Rohr oder gleich ein zusätzliches Kabel
     

Diese Seite empfehlen