1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Doppelader Koax-Leitung gesucht (dünn für Leerrohr)

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von batida2000, 15. März 2010.

  1. batida2000

    batida2000 Junior Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    kennt jemand eine qualitativ hochwertiges TwinKabel (Doppeladerkabel), dass ich vom Twin-LNB durch ein vorhandenes Leerrohr ziehen kann? Es sollte "schön dünn" sein (nach Möglichkeit nicht die "8" sondern in einem runden Mantel, damit es durch das Wellrohr geht.)

    Ich hab einen Humax iCord mit TwinTuner und möchte den nun optimal nutzen. Leider liegt aktuell nur ein Kabel an der Dose.

    Danke im Voraus,

    Batida2000
     
  2. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Doppelader Koax-Leitung gesucht (dünn für Leerrohr)

    Es gibt ein hochwertiges Kabel vom deutschen Hersteller bedea, und zwar das Twin Sat mini, allerdings kostet da der Meter ca.1,60€ und es besteht aus zwei Leitungen nebeneinander 10x4mm,also nicht rund.
     
  3. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.196
    Zustimmungen:
    396
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Doppelader Koax-Leitung gesucht (dünn für Leerrohr)

    Besser dann gleich zwei neue Koaxial-Leitungen einziehen:
    hochwertige dünne Koaxial-Leitung (4,3 mm) Preisner SK 0729 Plus:
    http://www.preisner.de/downloaddp.php?id=46 (Seite 11)

    =================================================

    Aber geht nicht, gibts ncht / wer sucht, der findet:
    Duo-Koaxkabel rund: (9,5 mm und sehr hohe Durchgangsdämpfung)
    http://www.bkl-electronic.de/pdf/186_BKL.pdf (nicht empfehlenswert)

    Und hier noch ein besonderes Kabel
    hochwertige neunfach Koaxial-Leitung (20 mm Außendurchmesser):
    BetaCavi Katalog, Multi-Koaxial-Leitung (Seite 12):
    http://www.hedresel.de/downloads/bcdt05.pdf
    für zwei Quattro-LNB, plus terrestrische Versorgung geeignet.

    :winken:
     
  4. Isotrop

    Isotrop Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.774
    Zustimmungen:
    36
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Doppelader Koax-Leitung gesucht (dünn für Leerrohr)

    Hat Preisner als SK 0729/2 plus auch im Angebot als Twin
    Gäbs auch als Midi Version SK 0837/2 plus
    Kabelkatalog: http://www.preisner.de/downloaddp.php?id=30

    Und mit viel gutem Willen und Gleitmittel geht auch das SK2000/2plus in ein 16er (M20) Rohr
     
  5. batida2000

    batida2000 Junior Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Doppelader Koax-Leitung gesucht (dünn für Leerrohr)

    Was ist denn der Unterschied zwischen "Mini" und "Midi" Kabeln?
    Also nicht von den Abmessungen, sondern von der Signalqualität.

    Ich ziehe auch immer die bestmögliche technische Lösung vor, (in diesem Falle zwei einzelne Leitungen), auch wenn es etwas fummelig wird.

    Da ich die Adern innen auf eine Doppeldose auflegen werde, brauche ich "nur" am LNB entsprechende F-Stecker.

    OK, ich muss dann meine Frage anpassen: Was ist das beste "dünne" Single-Koax Kabel?

    BTW: Unterscheiden sich die dünnen Kabel in der Signalqualität von den den "normalen" ?

    Danke im Voraus,

    Batida
     
  6. LizenzZumLöten

    LizenzZumLöten Gold Member

    Registriert seit:
    8. September 2009
    Beiträge:
    1.796
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Doppelader Koax-Leitung gesucht (dünn für Leerrohr)

    Im Grunde läuft es immer darauf hinaus das die Dämpfung von Antennenkabel immer weiter ansteigt je kleiner der Kabeldurchmesser wird; daher versucht man immer zuerst "normale" Kabel zu nehmen, wenn das vom Durchmesser des Leerohres her nicht geht schaut man ob Midi reinpassen und erst wenn die auch nicht "reinpassen" greift man zum Mini-Kabel. Die Dämpfungsverluste auf dem Kabel zur Antennendose kann man notfalls auch wieder unter Zuhilfenahme von In-Line-Verstärkern ausgleichen.
     
  7. batida2000

    batida2000 Junior Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Doppelader Koax-Leitung gesucht (dünn für Leerrohr)

    Vielen Dank für Eure Informationen.
    Ich habe vorhin nochmal das Leerrohr geprüft....
    ...und ich kann tatsächlich 2 "normale" Leitungen (à 7 mm) einziehen.
    Dann steht dem Fernsehvergnügen auf allen Kanälen ja nichts mehr im Wege.

    Erlaubt Ihr mir noch eine Frage...

    Was soll ich von Kabeln mit 120dB Schirmung halten? Sind das Werbegags oder taugen die wirklich mehr als die 90 dB oder 100 dB Kabel?

    Gruß,

    Batida
     
  8. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Doppelader Koax-Leitung gesucht (dünn für Leerrohr)

    Die Frage ergibt so keinen Sinn, weil du merkst ja erstmal nix von der Schirmung (z.B. in dem Sinn das das Signal besser wird). Die Schirmung kommt erst zum Tragen wenn da wirklich Störungen vorhanden sind die durch die vorhandene Schirmung nicht mehr hinreichend abgeschirmt werden.

    Aber im Normalfall reichen >90dB hin, und mehr bekommst du mit F-Steckern zum schrauben auch nicht hin (Weil, was hilft nen 120dB Kabel wenn am F-Stecker nur 90dB Schirmung vorhanden sind?).

    cu
    usul
     
  9. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Doppelader Koax-Leitung gesucht (dünn für Leerrohr)

    http://www.bieffecavi.com/pdf/CO7B90AFeng
    Dies ist mit Abstand das beste Mini-Koaxialkabel. Dünne hochwertige Koaxial- Kabel verschlechtern nicht die Signalqualität, sondern nur wegen ihrer dünneren Seele (höhere Dämpfung) den Signalpegel (Stärke), sinkt Letztere unter die untere Thresholdschwelle des Receivers wegen zu großer Leitungslängen, gibt es keinen Empfang mehr. Den gleichen Effekt haben aber auch normale und Midi-Kabel, den Pegel kann man aber durch Verstärkung anheben.
    In ein Leerrohr mit 12mm Innendurchmesser gehen mit Vaseline zwei 6,5 er Kabel, bei 16 mm schon drei
     
  10. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.319
    Zustimmungen:
    167
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Doppelader Koax-Leitung gesucht (dünn für Leerrohr)

    Schön dünn bedeutet aber auch zwangsläufig unschön hohe Dämpfung. Ein Twin-Kabel das eine 8 darstellt ist zwangsläufig immer besser zugfähig als dieses ...
    ...welches künstlich aufgerundet wurde. Und Kabel ohne Angabe der Dämpfung in der Sat.-ZF würde ich nie für Sat.-Empfang vorsehen.
    Ja und nein. Twinkabel sind viel einfacher einzuziehen und verkraften die mechanische Belastung beim Einziehen besser. Allerdings ist der Querschnitt um 0,1 mm größer als bei den vergleichbaren Einzelkabeln.

    Wenn 5 mm Midikabel möglich sind, sollte man von 4,x mm Minikabel absehen. Da wäre dann vom gleichen Hersteller das SK 837/2 plus besser. Daraus ergibt sich bei 2.150 MHz eine um 9 dB/100 m niedrigere Dämpfung. Außerdem ist die Dämpfungsschräglage in der Sat.-ZF um 3 dB niedriger, was u. U. wesentlicher sein kann.

    Das dämpfungsärmste mir bekannte Midikabel ist das WISI MK 75, das ist auch noch durch zusätzliche PIB-Beschichtung extrem alterungsbeständig ist. Das Thema Zunahme der Dämpfung durch Alterung wird uns in einigen Jahren noch oft genug und nicht nur bei Billigkabeln beschäftigen.
     

Diese Seite empfehlen