1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Doping in der BRD

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Worringer, 3. August 2013.

  1. Worringer

    Worringer Platin Member

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    2.498
    Zustimmungen:
    216
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Huch, ich bin schockiert! Bisher hieß es doch immer, daß es Doping nur in der "pöhsen TTR" gab und im BRD-Sport nicht gedopt wurde (wird?)!? Was ist denn nun los? War diese Aussage falsch?

    Hier bricht doch hoffentlich gerade das Weltbild einiger Gebrauchtbundesbürger zusammen: Studie der Humboldt-Universität: Systematisches Doping in der BRD - SPIEGEL ONLINE

    Aaah, ich weiß wie man das rechtfertigen könnte: Man hat bestimmt nur gedopt, damit man mit den "pöhsen TTR"-Sportlern mithalten konnte.

    Herrlich, ich könnte mich beäumeln vor lachen! Wie wurden die BRD-Bürger von ihren jeweiligen Regierungen und Organisationen nur veralbert. Erst hieß es immer, daß man nicht gegen die eigene Bevölkerung spionieren würde. Was nun auch irgendwie widerlegt ist. Dann hieß es Jahrzehnte, daß man nicht dopen würde, was mit dieser Studie auch hinfällig sein dürfte.
     
  2. th60

    th60 Gold Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    272
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Doping in der BRD

    Ja, das ist ein Hammer und ein Fressen für die Hab-Ich-Immer-Schon-Gewusst-Fraktion, zu der ich in diesem Fall nicht gehöre.

    Was mich am meisten erschüttert, ist, dass der Bericht wahrscheinlich nicht veröffentlicht wird, weil das BISp den Forschern keinen Rechtsschutz gegen zu erwartende Klagen gewähren will. Ja, wo sind wir denn?

    Gruß
    th60
     
  3. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.322
    Zustimmungen:
    6.219
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Doping in der BRD

    Das ist nun wirklich nichts neues.

    Heinz Florian Oertel hat sich in seine Büchern ausführlich mit diesem Thema befasst.

    Der frühere Fingerzeig auf die DDR ist lächerlich.
    Die Sportler haben es gewusst und die Eltern ebenso.

    Und man machts ja auch gern freiwillig wie der Radsport zeigt.

    Ein normaler Mensch mit gesundem Training kann den Leistungssport gar nicht bewältigen so wie er sich heute darstellt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. August 2013
  4. Dirk68

    Dirk68 Guest

    AW: Doping in der BRD

    Für mich hat vor allem die Leichtathletik enorm an Faszination verloren. Olympia schaue ich kaum noch. Auch Radsport im TV ist für mich passe'. Würde man jetzt noch den Fußballern systematisches Doping nachweisen, dann könnte ich meinen Fernseher wohl verschenken.
     
  5. Worringer

    Worringer Platin Member

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    2.498
    Zustimmungen:
    216
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Doping in der BRD

    Schlimm ist, daß alle BRD-Beteiligten nun fordern, daß man ihre Namen nicht öffentlich nennen darf. Warum ging das nicht für die DDR-Verantwortlichen? Weshalb wurde denen verweigert, nicht genannt zu werden?

    Wer von den "Wessis" nun immer noch glaubt, daß man in der BRD weder gedopt noch die eigene Bevölkerung bespitzelt hat, glaubt auch, daß ein Zitronenfalter Zitronen faltet. Mal sehen, was noch so alles rauskommt, wo man angeblich der DDR moralisch, ethisch und wirtschaftlich haushoch überlegen war.

    Es ist so erbärmlich!!!

    Ich möchte in diesem Zusammenhang mal dran erinnern, daß das Doping in der DDR einer der Gründe war, die DHfK in Leipzig zu schließen, obwohl die DHfK damit nichts zu tun hatte. Oder wollte man nur Konkurrenz zur DSHS in Köln loswerden?

    https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Hochschule_für_Körperkultur
     
  6. Dirk68

    Dirk68 Guest

    AW: Doping in der BRD

    Deutschland wächst eben zusammen! ;)
     
  7. Worringer

    Worringer Platin Member

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    2.498
    Zustimmungen:
    216
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Doping in der BRD

    1989/1990 gab es den Spruch: "Es wächst zusammen, was zusammengehört."
     
  8. Worringer

    Worringer Platin Member

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    2.498
    Zustimmungen:
    216
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Doping in der BRD

    Tja, man mißt halt mit zweierlei Maß. Die DDR-Beteiligten konnten nicht verhindern, daß man ihre Namen nennt.

    Mit diesem Umfang habe ich auch nicht gerechnet. Latent hatte ich immer was geahnt und vereinzelt tauchten ja auch entsprechende Meldungen in den Medien auch auf, aber dieser Umfang ist für mich sehr erstaunlich.

    Letztendlich ist vielleicht die beste Lösung, Doping einfach freizugegeben. Sollen sich die "Sportler" zuspritzen bis zu platzen. Sollen sie Blut von sich, vom Affen (Turnen, Gymnastik), von Gazellen (Läufern), von Elefanten (Gewichtheber, Kugelstoßer), je nach Anforderungen der Sportart, verwenden, bis sie grün anlaufen.
    Bei Beträgen, welche teilweise achtstellig für Transfers, Antritt und Preise sind sowie damit zusammenhängende Werbeverträge, kommt man schnell in Versuchung. Auch ein Verband muß seine Leistungsfähigkeit und Existenzberechtigung ggü. seinen Förderern nachweisen - und das geht nun mal nur über einen Platz unter den ersten zehn, besser den ersten drei.

    Keine sportliche Großveranstaltung hat mehr etwas mit Sport zu tun. Es geht einzig und allein darum, daß der Verband Millionen oder Milliarden verdient. Auf mich üben seit einiger Zeit die kleinen lokalen Sportveranstaltungen einen deutlich höheren Reiz aus.
     
  9. Dirk68

    Dirk68 Guest

    AW: Doping in der BRD

    Es zeigt sich halt wieder einmal, dass der real existierende Kapitalismus dem real exististierenden Sozialismus stärker ähnelt, als vielen lieb ist. Propaganda ist alles, egal wie verfault das System nach innen auch ist.
     
  10. Hose

    Hose Lexikon

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    23.298
    Zustimmungen:
    4.183
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DM 7080HD Twin DVB S2 und Single DVB C/T -- LG 55 E6V-Z - Stab 120 - PS4 Pro inklusive VR Brille-Denon AVR 2313-Teufel M Conzept
    AW: Doping in der BRD

    Die Frage ist doch unter welchen System lebt man besser?
    Hat man nicht in der DDR gedopt ohne den Sportler die Gefahren aufzuzeigen?
    Und jetzt nicht gleich pöbeln...
     

Diese Seite empfehlen