1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Dolby Surround mit welchem Anschluß

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von Hacki, 22. August 2005.

  1. Hacki

    Hacki Junior Member

    Registriert seit:
    3. August 2005
    Beiträge:
    76
    Anzeige
    Hallo Gemeinschaft,

    ich habe vor ein paar Wochen von Analog auf Digital-Sat umgestellt. Folgende Geräte habe ich im Einsatz:

    Fuba 85er
    Universal Quad switch
    Humax PR Fox über Scart am Fernseher angeschlossen
    Cat DVD Player (günstig aber okay) über Scart am Receiver angeschlossen

    Jetzt beabsichtige ich ein Dolby Surroud System zu installieren und möchte nicht nur den DVD - Player einbinden, sondern auch den Receiver. Ich habe bei ebay einige Anlagen gesehen, sowohl Komplett Anlagen (DVD-Receiver mit Surround-Anlage) oder auch Surround-Boxen, wo der Receiver wohl im Bass eingebaut ist.

    Was ist denn zu empfehlen?

    :eek:
    Welche Eingänge am Surround System sind für mich jetzt wichtig?
     
  2. Captain_Grauhaar

    Captain_Grauhaar Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    4.185
    Ort:
    Im Kabel-BW Land
    AW: Dolby Surround mit welchem Anschluß

    Dolby Surround oder Dolby Digital ..? Normalerweise nimmt man Dolby Digital, da hier wie der Name schon sagt "Digital" gearbeitet wird. Dolby Surround ist nur ein aufgepeptes analoges Stereosignal, indem noch zusätzliche Infos stecken.

    Bei Dolby Digital bzw. DTS sollte der AV Receiver entsprechende digitale Eingänge in Form von Optischen und/oder Caoxial Anschlüssen haben.

    Ein Tipp, keine Komplettanlagen oder aktive Boxensets mit eingebauten Verstärkern nehmen. Und schon gar nichts auf ebay kaufen, wenn man nicht weiß was man eigentlich nehmen soll oder haben will. Solche Anlagen kann man nicht erweitern bzw. aufrüsten. Nimm als Grundlage einen gescheiten AV Receiver und daran dann 5 passive Lautsprecher plus einen aktiven Subwoofer.
     
  3. Hacki

    Hacki Junior Member

    Registriert seit:
    3. August 2005
    Beiträge:
    76
    AW: Dolby Surround mit welchem Anschluß

    Das würde dann heißen, dass ich den Audio-Ausgang vom Humax am optischen Audo-Eingang anschließen muß?
     
  4. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    AW: Dolby Surround mit welchem Anschluß

    Wenn viele Geräte mit Digitalsound an einen AV-Receiver angeschlossen werden sollen, sollte man lieber in den Fachhandel gehen und e bissi mehr ausgeben. Je mehr Geräte angeschlossen werden sollen, umso mehr Anschlüsse benötigt man. Das Minimalste was man nehmen kann, ist ein AV-Receiver mit je einem elektrischen und optischen Digitalanschluss.
    @Hacki: Klar, wenn der Humax einen optischen Anschluss hat, kommt er an den optischen Anschluss des AV-Receivers.
    Gruß, Reinhold
     
  5. Hacki

    Hacki Junior Member

    Registriert seit:
    3. August 2005
    Beiträge:
    76
    AW: Dolby Surround mit welchem Anschluß

    Soweit klar, danke!

    Wenn ich jetzt den Subwoofer direkt neben dem Fernseher und dem Humax-Receiver platzieren, könnte ich dann Bildstörungen bekommen?
     
  6. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: Dolby Surround mit welchem Anschluß

    Nein normal nicht, auch Sub-W. sind i.R. magnetisch geschirmt.

    Um rauszubekommen welcher der beste Standort für den Sub ist, solltest du sowieso ein wenig rumexp.
     
  7. Elefant-Dumbo

    Elefant-Dumbo Junior Member

    Registriert seit:
    23. August 2005
    Beiträge:
    24
    AW: Dolby Surround mit welchem Anschluß

    Ich dachte immer, der Subwoofer sollte möglichst nah am Fernseher stehen. Soll heißen, könner Hacki den Subwoofer auch hinter sich plazieren?
     
  8. Captain_Grauhaar

    Captain_Grauhaar Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    4.185
    Ort:
    Im Kabel-BW Land
    AW: Dolby Surround mit welchem Anschluß

    Warum soll der am Fernseher stehen ? Ein richtiger Subwoofer regelt eh bei spätestens 80 Hz ab und liegt somit unter der Ortungsschwelle.
    Der beste Platz ist im vorderen Raumdrittel, aber wie schon geschrieben, dass muss man probieren wo der beste Platz ist. Hinter dem Sitzplaz ist normalerweise sehr schlecht.
    Durch die langen Schallwellen (tiefe Frequenz) sitzt man evtl. in einem "Schall Loch" und 1m weiter ist der Bass deutlich besser. Die einfachste Methode um den besten Standort zu finden ist die Umkehrung der Position. Man stellt den Sub auf den Sitzplatz und geht im Raum umher. Da wo der Bass am besten ist, gehört der Subwoofer hin.
     
  9. Elefant-Dumbo

    Elefant-Dumbo Junior Member

    Registriert seit:
    23. August 2005
    Beiträge:
    24
    AW: Dolby Surround mit welchem Anschluß

    Stimmt, wo Du das jetzt sagst.

    Nur die Mittel und Höchtöner sind ortbar oder?
     
  10. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: Dolby Surround mit welchem Anschluß

    Na klar.

    Die Freq. des Subw. sind normal nicht zu orten. Also ist es eigendlich egal wo man den platziert. Es wird nur immer geraten den Sub - vorne im Bereich des TV - aufzustellen, da sich hier die meiste Handlung/Sound abspielt.

    Beim platzieren im hinteren Bereich aber die Übergangsfreq./Crossover ziemlich runterstellen ( 50 - max. 100 Hz ).

    Dann ist es auch massgeblich von den Eigenschaften des Hörraums abhängig ( Teppiche/Möbel etc. ), also ruhig mal den Stellplatz verändern und testen wo sich das Klangbild der kompl. Anlage am besten anhört.
     

Diese Seite empfehlen