1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Dolby Digital und DTS-Sound von Bose

Dieses Thema im Forum "Audio-Equipment und Digitalton" wurde erstellt von Larswi, 11. Februar 2003.

  1. Larswi

    Larswi Silber Member

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    514
    Ort:
    Essen
    Anzeige
    Hallo vor ca 1Monat habe ich mir die 3-2-1-Bose -Anlage gekauft (1450EU bezahlt).
    Sie hat einen Dolby Digital 5.1 und einen DTS-Decoder.
    Habe über diese Anlage die unterschiedlichsten Argumente gehört: Die einen sagen es sei der letzte Mist,besonders für das Geld(es gibt ja sogar richtige Anti-Bose-Homepages).
    Die anderen sagen es absolute Klasse.Auch viele Testzeitschriften Z.B. Video oder Audio haben die Anlage mit sehr gut oder spitzenklasse benotet.

    Der Clou dieser Anlage ist ja das sie mit 2 Boxen ein Dolby-Digital 5.1 Klang bieten soll (kein normales Virtual Dolby Surround). Besonders das sie nur aus 2 Boxen besteht war für mich schon ein Kaufgrund. Nun bin ich ja auch noch kein richtiger Hifi-Profi (kann nur schwer zwischen gut und schlecht heraushören)
    Im Media-Markt habe ich mir die Anlage angehört (mit so einer Bose-Vorführ-CD),allerdings nicht im Hifi-Raum, sondern im sondern im der normalen Verkaufshalle.Hat sich schon toll angehört (Töne kamen eindrucksvoll wie von hinten)
    Ich dachte zuhause muss sich das ja noch besser anhören als in der Halle.
    Nun bin ich eigentlich ein wenig enttäuscht,da ich bei mir zuhause noch nicht so richtig diesen Surround-Ton hatte wie im Media-Markt (eher so was wie Virtual Dolby Surround). Es heißt ja das selbst normale Stereo-Signale sich mit der Anlage wie Ton aus 5 Boxen anhören. (meine CDs wohl eher nicht durchein )
    Habe erst 2 mal was mit Dolby Digital Ton angehört (1DVD,1Dolby5.1-Sendung auf Premiere)
    Habe auch hier noch nicht den mir vorher bekannten Effekt gehört.
    Entweder hat ich noch nicht das richtige Medium in der Anlage, oder mein Raum ist dafür nicht geeignet (komisch habe gar nicht so großes Wohnzimmer)oder die Anlage ist murks und war nur auf diese Vorführ-CD von Bose ausgelegt.(habe mal bei Bose nach der Vorführ-CD gefragt: Die wird nur an lizensierte Händler und nicht an Privatkunden ausgegeben) sch&uuml durchein entt&aum
     
  2. Larswi

    Larswi Silber Member

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    514
    Ort:
    Essen
    Mit was für einer DVD könnte man denn mal so richtig Dolby digital oder DTS-Ton aus der Anlage kriegen? Werd es dann mal ausprobieren. Wenn das nicht klappt werd ich vielleicht versuchen sie wieder zu verkaufen durchein
    Was für einen Receiver könnt ihr mir den empfehlen (am besten nicht jeder einen anderen) bis zu sagen wir mal 500EU (dafür müßte doch schon ein ganz vernünftiger zu erwerben sein)
    Vielen Dank für eure Antworten auf meine Fragen
     
  3. Custer

    Custer Silber Member

    Registriert seit:
    8. August 2002
    Beiträge:
    597
    Ort:
    General George Armstrong Custer, Little Bighorn
    Hi,

    hier ein Link ueber Meinungen zu Bose LS.

    Gruss
    Custer
     
  4. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    Hallo, Larswi
    Wie soll auch aus 2 Boxen das kommen, wo andere Anlagen derer 6 benötigen? BOSE hat da was zusammengetrickst, das vielleicht bei denen im Labor mit ihrer CD gut klingt, aber sicher nicht für die Bedürfnisse, wie sei 'da draußen' in den Zimmern von den Käufern herrschen, ausreicht.
    Ich schwör eigentlich auf JVC, seit meiner ersten Dolby-Anlage(damals noch Dolby Pro Logic, an DD war noch nicht zu denken). Wenn du jetzt einen Anderen fragst, der eine andere Marke seit Jahren hat, rät er zu dieser. Ist halt eine Sache der Sympathie.
    Gruß, Reinhold
     
  5. BlueSonic

    BlueSonic Senior Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Aachen
    Hallo,

    also um Deine Anlage mal zu testen, empfehle ich Dir z.B.
    - The Haunting / Das Geisterschloss DVD in DTS
    - Gladiator in DTS
    - Haunted Hill in DTS

    oder wenn Du eher auf gute Surround-Musik stehst (wo nicht nur ein bisschen Hall von hinten kommt)
    - Billie Myers als DTS-CD
    - Les Brown - Session #55 als DVD-Audio
    - Boys II Men - II als DTS-CD
    - Eagles - Hell freezes over als DTS-CD oder DVD

    Gut zum Testen sind auch jegliche Demo-CDs /DVDs oder DVD-As von DTS Entertainment, z.B. bei Ebay zu ersteigern.
    Wenn Du bei genannten eindeutig einzelne Instrumente / Background-Gesang von hinten hörst, ist Deine Anlage top.
    Auf Herz und Nieren wirst Du das testen können mit dem Audio-Only Track auf der Eagles-DVD, in dem die 5 Männers ein a-capella-Stück performen, bei dem jeder aus einem eigenen Lautsprecher zu hören ist. Genau so bei der a-capella-Aufnahme von "Yesterday" von Boys II Men. Es müssten bei Dir dann eigentlich 2 Stimmen von hinten aus dem "Nichts" kommen.
    Hatte es denn einen speziellen Grund, dass es bei Deiner doch teuren Investition nur 2 Lautsprecher sein sollten?

    Grüße,
    BlueSonic

    <small>[ 11. Februar 2003, 11:57: Beitrag editiert von: BlueSonic ]</small>
     
  6. Larswi

    Larswi Silber Member

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    514
    Ort:
    Essen
    Danke für die Test-CD/DVD-Vorschläge.
    Habe mich für die Anlage entschieden weil:
    1. Sieht im Zimmer besser aus(nur sehr kleines Wohnzimmer).
    2. Weniger Kabelwirrwarr als bei 5 Boxen
    3.Trotzdem (sehr) guter Surroundklang (zumindest bei der Vorführ-DVD
    4.Hatte von vielen Fachzeitschriften sehr gute Note bekommen
    5. DD5.1 +DTS Decodierung + im Receiver integrierter DVD-Player mit Mp3,(S)VCD,DVD-R(W),DVD+R(W) Unterstützung

    Hatte wie gesagt nur etwas mehr Surround-Sound erwartet.(Aber mal mit deinen Vorschlägen schauen, was man der Anlage so entlocken kann)
     
  7. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Moin,

    diese "Wir machen Surround mit zwei Boxen"-Systeme sind letztlich nur Betrug -- und zwar an den Sinnen des Hörers. winken

    Der Witz ist recht einfach zu erklären: Wozu brauchen wir 5 Lautsprecher, wenn wir nur zwei Ohren haben? Ein Ohr kann nicht hören, ob der Ton von hinten oder vorne kommt.
    Im Zusammenspiel mit beiden Ohren ermittelt das Gehirn aus einer Mischung von Signallaufzeiten und der daraus resultierenden Phasenverschiebungen und letztlich der Lautstärke, wo sich die Quelle Geräuschs befindet.

    Man kann mit Hilfe von Signalprozessoren diese Parameter so einstellen, dass man einen Ton beliebig im Raum positionieren kann. Meiner Meinung nach funktioniert das jedoch nur dann vernünftig, wenn die Ankoppelung an das Gehör möglichst kurz ist, um weitere Laufzeitunterschiede zu vermeiden. Der Effekt kann sich also nur dann einstellen, wenn man entweder Kopfhörer verwendet oder sich in einem Raum genau zwischen den Stereo-Boxen befindet und die Wände keinerlei Schall reflektieren.
    Letzteres wird Dir wohl in Deinem Wohnzimmer den Effekt zunichte machen. Im Laden wirst Du wohl in einem sehr großen Raum gestanden haben, bei dem wenig bis gar keine Reflexionen aufgetreten sind. Das kleine Wohnzimmer ist jedoch schnell "voll" Schallwellen, die dann aus allen Richtungen zurückgeworfen werden.

    Ergo: Bring das Teil zurück und kauf Dir eine richtige Anlage.
    Ein 5.1-Sound ist nun einmal darauf hin optimiert, auf 5+1 Lautsprechern übertragen zu werden. Mit ein wenig Geschick bekommst Du die sechs Lautsprecher in jedem Wohnzimmer unter. Es empfiehlt sich ohnehin ein Subwoofer-System, bei dem Du kleine Satelliten-Lautsprecher und einen dann etwas klobigeren Basswürfel hast.
    Die Satelliten kannst Du problemlos in den Zimmerecken anbringen. Für die Verkabelung sind Fußleisten immer das geeignete Versteck.

    Noch ein Tipp: Lass Dir nicht diese Abschleppseile als Lautsprecherkabel aufschwätzen. Für die Effektlautsprecher hinten reicht ein 08/15-Kabel mit niedrigem Querschnitt. Einen Unterschied zwischen einem normalen und einem dicken Kabel hören ohnehin nur Profis -- und das schon lange nicht im Home-Cinema-Bereich, sondern eher bei Musikwiedergabe.

    Und dass Du 1450 EUR ausgegeben hast, ist in meinen Ohren schon fast lächerlich. Du bekommst einen Top-Receiver für 500 EUR, das Boxenset im Angebot für ebensoviel. Und für die restlichen knapp 500 EUR kannste Dir die Lautsprecher auch von einem Handwerker im Wohnzimmer installieren und die Kabel unterputz verlegen lassen.
    Tja, man spart immer am falschen Ende... sch&uuml

    Gag

    <small>[ 12. Februar 2003, 00:34: Beitrag editiert von: Gag Halfrunt ]</small>
     
  8. serafin

    serafin Neuling

    Registriert seit:
    29. Dezember 2002
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Mühlhausen
    Hallo hallo,

    alles gut und recht diese Bose Teile.
    Ich reparier die Schei.... Dinger!
    Super flach und edel, aber auch nur weil die großen Komponenten ( Netzteil, Verstärker und deren Kühlkörper) extern verbaut sind. Das Netzteil der Anlage selbst ist ein Steckernetzteil. Der Subwoofer hat sein eigenes im Gehäuse und der Verstärker sitzt auch im Subwoofer. Um die Sanyo Platine und das Sanyo Laufwerk ein Alugehäuse rum und schon ist ein Designerstück geschaffen.
    Aber wer würde sich für den Preis eine Sanyo Anlage kaufen?
    Nicht viele oder?
    Da kauft Bose bei Sanyo und macht gutes Geld.
    Dazu kommt noch das die Bose Lautsprechersysteme
    reine 2 Wege Systeme sind - Subwoofer und Breitband Satteliten. Jeder der schon mal 15 Min sich mit LS beschäftigt hat weiß das 3 und mehr Wege besser ist.
    Ihr habt schon recht der Otto Normal Endverbraucher kennt da keinen Unterschied aber auch nur weil die Bose Luxusteile immer alleine im eigenen Verkaufsständer stehn. Damit man sie nicht so leicht parallel mit ner anderen Anlage hören kann denn dann würde sogar mein Opa merken das es da doch Unterschiede gibt und Bose nicht immer gewinnt.
     
  9. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    Damit geht aber kein Stereo-oder halt Weckradiomäßig. winken
     
  10. Wally

    Wally Senior Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2002
    Beiträge:
    291
    Ort:
    ganz weit draussen
    dann hast du falsche Lautsprecher. Ich habe ein Sub Sat System von Sony (schlagt mich dass ich von Sony Lautsprecher gekauft hab boah! ) und damit kann man eigendlich recht vernünftig Stereo hören. Es kommt zwar nicht an den Klang von gleichteuren Standboxen aber wenn man wenig Platz hat ists nen akzeptabler Kompromiss.

    @Gag Halfrunt
    zeig mir mal nen Topreceiver für 500,- €. Meiner hat ca. 1000,- € gekostet und ist immer noch nicht Top (guter Durchschnitt halt)
     

Diese Seite empfehlen