1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Dolby Digital Surround System - Einsteiger

Dieses Thema im Forum "Audio-Equipment und Digitalton" wurde erstellt von Enno78, 31. Oktober 2002.

  1. Enno78

    Enno78 Neuling

    Registriert seit:
    3. Oktober 2001
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Schwedt
    Anzeige
    Ich besitze eine D-Box 2 von Nokia. Seit einiger Zeit spiele ich mit den Gedanken herum, mir ein Dolby Digital System zu kaufen. Nicht so teuer, aber für den Heimgebrauch soll es schon gut sein. Auf was sollte ich unbedingt achten? Könnt ihr mir eine Anlage empfehlen?

    Enno78
     
  2. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Moin,

    worauf Du unbedingt achten solltest? Dich nicht von "guten Freunden" besoffen quatschen lassen, dass Du unbedingt dieses oder jenes brauchst, für das Du am Ende dann den Bausparvertrag auwenden musst... sch&uuml

    Also: Das wichtigste am System sind eigentlich die Lautsprecher. Der Verstärker/Receiver selber ist ja nur der Lieferant, die qualitativen Unterschiede sind da recht gering.

    Abzuraten ist in jedem Fall von einem Billig-Set von Tchibo/Aldi/Lidl, etc., weil da immer an den Lautsprechern gespart wird. Das sind dann so popelig-winzige Plastikwürfel mit billiger Mini-Membran, die dann einfach wie popelig-winzige Plastikwürfel mit billiger Mini-Membran klingen.

    Mein Tipp ist eigentlich immer, in den nächsten Wochen (bald ist ja Weihnachten!) verstärkt die Angebote von ProMarkt/Saturn/Mediamarkt und ähnlichen Kistenschiebern zu beobachten. Da findet man regelmäßig recht interessante Angebote, die aus einem Marken-DD-Receiver und einem dazu passenden Boxenset bestehen. Das ganze kostet dann irgendwas um die 300 bis 1000 EUR, was für einen guten Einstieg mehr als angemessen ist.

    Da es sich bei diesen Angeboten fast immer um herkömmliche Receiver und Lautsprecher handelt, die von den jeweiligen Herstellern auch einzeln regulär angeboten werden, sollte es für Dich kein Problem darstellen, entsprechende Testberichte oder zumindest technische Beschreibungen (und die Einzelpreise) herauszufinden. Häufig verramschen die Läden hier die Auslaufmodelle vom Vorjahr, was aber kein Problem darstellt.

    Bei den Lautsprechern solltest Du darauf achten, dass sie nicht zu winzig sind. Meistens sind bei den Sets Subwoofer-Satelliten-Systeme dabei. Die sind für das Heimkino durchaus geeignet, lassen sich außerdem bequem im Wohnzimmer verstecken.

    Achso, wichtig: Der Receiver sollte ausreichend viele optische und elektrische Digital-Eingänge besitzen, so dass Du neben der D-Box auch noch einen DVD-Player anschließen kannst (sofern Du einen hast oder anschaffen möchtest).

    Gag
     
  3. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    Einen kleinen Zusatz noch-bei dem Receiver solltest Du auf ein ausreichend großes Netzteil achten,da sonst die Boxen nicht ausreichend "befeuert" werden
    können.
    Sony und Technics mit Ihren "All Consumer" Anlagen
    sparen dort sehr gern dran.
    Nur nicht auf das grinsen im Laden achten und ruhig die Geräte mal hochheben.
    Um so schwerer um so größer ist das Netzteil. winken
    Es gibt auch noch Hersteller die Ringkerntrafos verbauen.
    Wenn Du es Dir leisten kannst,schau Dir ruhig mal den Harmann/Kardon AVR75 an.
    Wenn andere Geräte in ähnlicher "Gewichtsklasse" liegen,die Du gerne hättest,solltest Du schon auf der sicheren Seite stehen.

    Wenn es irgend geht-laß Sony links liegen-es sei denn Du möchtest die 2 teilige Vor/Endstufenkombi kaufen. breites_ <<<<<< aller erste Wahl........
     
  4. wn

    wn Junior Member

    Registriert seit:
    23. Juni 2002
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Bremen
    @Enno
    Falls Du gleich oder später mal SACD oder DVD-A wiedergeben, solltest Du darauf achten, daß der Receiver einen 5.1 oder 6.1 analogen Eingang hat.

    Mein Einsteigertip: Marantz SR4300, Regalboxen von B&W

    -Gruß, Wilfried
     
  5. Waldi

    Waldi Senior Member

    Registriert seit:
    10. September 2001
    Beiträge:
    165
    Ort:
    Deutschland
    Falls Du gleich oder später mal SACD oder DVD-A wiedergeben, solltest Du darauf achten, daß der Receiver einen 5.1 oder 6.1 analogen Eingang hat
    Warum? Reicht hier ein Digi-Eingang am AV-Reciever nicht aus?
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.289
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Hi
    Ein kleiner Tip auch von mir: Analagen wo die Sinus Leistung nicht angegeben ist kann man getrost liegen lassen. Da kommen dann so 1000W PMPO raus und wenn man dann die Leistungsaufname sich anschaut hat er blos 150W Verbrauch. durchein Was nicht Möglich ist! Die Ausgangsleistung kann nur Maximal die Hälfte der Verbrauchsleistung sein (das ist dann schon ein sehr guter Wirkungsgrad) Das ganze durch 5 bzw. 6 geteilt ist die Leistung pro Kanal und die sollte auf keinen Fall unter 30W liegen.
    Gruß Gorcon
     
  7. wn

    wn Junior Member

    Registriert seit:
    23. Juni 2002
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Bremen
    Nein, leider nicht. Die hochauflösenden Audioformate SACD und DVD-Audio werden im Player selbst gewandelt und analog ausgegeben. Daher ist ein entsprechender Eingang am Receiver notwendig.
    -Gruß, Wilfried
     
  8. Waldi

    Waldi Senior Member

    Registriert seit:
    10. September 2001
    Beiträge:
    165
    Ort:
    Deutschland
    Ok [wn], ist angekommen, Danke!
    Ich dachte immer, daß AV-Reciever immer bessere Decoder haben, als DVD-Player - deswegen auch meine obige Frage. Bei DD5.1 war es ähnlich - erst kamen DVD-Player mit eingebautem DD-Dekoder und 5.1 Analogout, erst dann tauchten Reciever mit Digi-In auf. Kann es sein, daß bei SACD/AudioDVDs so ähnlich passiert, was meinst Du?
     
  9. wn

    wn Junior Member

    Registriert seit:
    23. Juni 2002
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Bremen
    Ja, ich denke daß es so kommen wird, da der AV Receiver immer mehr zur alleinigen Steuerzentrale im Homebereich wird. Daher werden sich letztendlich auch die Decoder der unterschiedlichsten Systeme dort wiederfinden. Ich selbst habe früher zwei getrennt Anlagen betrieben und jetzt alles zu einer Anlage zusammengefasst. Was SACD und DVD-A angeht liegt im Moment das Problem auch bei den Playern, die den Datenstrom der hochauflösenden Formate nicht digital ausgeben. Aber wohl alles nur eine Frage der Zeit.
    -Gruß, Wilfried
     
  10. FilmFan

    FilmFan Institution

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    18.827
    Ort:
    Poteidaia
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Vielleicht aus Gründen des Kopierschutzes?
     

Diese Seite empfehlen