1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Dolby digital mit alter Stereo- Anlage

Dieses Thema im Forum "Audio-Equipment und Digitalton" wurde erstellt von bezzi, 10. Februar 2003.

  1. bezzi

    bezzi Senior Member

    Registriert seit:
    20. November 2002
    Beiträge:
    205
    Ort:
    Rhein-Main
    Anzeige
    Hallo Leute,

    ich möchte einen digitalen Satellitenreceiver und, später vielleicht, einen DVD Player so anschließen, dass ich in meinem Wohnzimmer eine Dolby digital 5.1 Klang habe.
    Im Moment ist der Sat- Receiver an meiner Stereoanlage angeschlossen, an der 4 gute Boxen hängen (2 x Stereo).
    Wie kann ich das ganze mit möglichst geringem Aufwand DD 5.1 fähig machen?
    Welche Zusatzgeräte brauche ich, wie wird das angeschlossen ?
    Brauche ich noch einen extra Subwoofer, wenn ich schon vier 3-Wege Boxen a 200 Watt habe ?
    Kann ich die Fernseherlautsprecher als Frontlautsprecher schalten, wenn ja, wie ?

    Für Anregungen und Tipps wäre ich sehr dankbar...

    Martin
     
  2. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    Hallo, bezzi
    Das ging mal, den vorhandenen Stereo auf Surround, aber bestenfalls auf Dolby Pro Logic, aufzurüsten. Das war die Zeit, als es mit Surround losging.
    Beste Lösung in deinem vorliegenden Fall: weg mit dem HiFi-Verstärker und her mit einem Digital-Surround-Verstärker(bzw. Receiver), der außer DD auch noch dts und MPEG Audio verarbeiten kann.
    Würde ich von abraten,auch wenn´s geht, die Lautsprecher des Fernsehers als Front-Boxen betreiben zu wollen. Geht einfach zuviel verloren. Du hast ja schon 2 Boxenpaare. Sind die identisch, hast du quasi schon die Lautsprecher für Front und Rear. Statt eines Subwoofers wäre ein Mittenlautsprecher empfehlenswert, um die Dialoge schön aus der Mitte zu hören(wo sie hingehören, wenn der Tontechniker nicht Mist gebaut hat). Soll´s richtig bumsen, dann kann ein Subwoofer immer noch nachträglich angeschafft werden.
    Gruß, Reinhold

    <small>[ 10. Februar 2003, 13:36: Beitrag editiert von: Reinhold Heeg ]</small>
     
  3. Der.Prophet

    Der.Prophet Senior Member

    Registriert seit:
    1. Juli 2002
    Beiträge:
    171
    Ort:
    Arnsberg
    Hallo
    wie ich das jetzt verstehe hast du einen Stereo-verstärker und 4 gleiche Boxen.
    Wie Reinhold eben schon gesagt hast kannst du die auch als Front- und Rearlautsprecher benutzen.
    Ein fünfter Lautsprecher als Center wäre mehr als sinnvoll, da die Fernsehlautsprecher normalerweise eine sehr niedrige Qualität haben. Vielleicht kannst du als Centerspeaker einen aus der gleichen Serie wie die anderen Boxen bekommen oder besser noch dasselbe Modell.

    Wahrscheinlich ist der Verstärker, den du hast, kein 4-kanal Verstärker sondern hat einfach 2 Lautsprechergruppen -&gt; ist ja Stereo
    Wenn du den Verstärker behalten wolltest müsstest du jetz noch 2 weitere Stereoverstärker kaufen (für Rear und Center) und dazu extra einen Dolby Digital Decoder mit 6 Chinch Ausgängen; nicht unbedingt empfehlenswert und zu teurer.

    Ich würde mir da einfach einen Dolby-Digital-Receiver kaufen und eben noch den Center Speaker (gleiches Modell wie die anderen Boxen)
     
  4. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Mit "möglichst geringem" Aufwand sehe ich da keine Möglichkeit, da Du für Dolby Digital letztlich sechs Kanäle brauchst.

    Inwieweit sich Deine vorhandenen Boxen einbinden lassen, ist auch eine Frage, denn die wichtigste Box -- der Center Speaker -- fehlt Dir. Wenn dieser Lautsprecher nicht mit den beiden Stereo-Boxen vorn harmoniert, dann hast Du ein ziemlich miserables Klanggefüge, da Du dann jeden Positionsunetrschied, der von der Mitte abweicht, sofort hörst.
    Das ist bei Dialogen mit Sprechern links und rechts dann besonders deutlich.

    Ich hatte mal das miserable Vergnügen, eine Zeit lang mit einer solchen Anlage mir Fernsehton anhören zu müssen. Es war nix.

    Einen einzelnen Verstärker auf Dolby Digital "umzurüsten" halte ich auch für unmöglich. Wie gesagt, Du benötigst sechs, mindestens aber fünf Kanäle, die alle einzeln angesteuert werden müssen.

    Ich stehe zu Hause vor demselben Problem. Ich hab einen wunderschönen, aber leider 8 Jahre alten Kenwood AV-Receiver, an dem noch jede Menge andere HiFi-Kram dranhängt.
    Für mein Heimkino habe ich mir dann schließlich (war ein Sonderangebot) einen einfachen (nicht "billigen") Surround-Receiver mit passendem Boxenset gekauft. Da es sich dabei um ein Subwoofer-System handelt, hab ich die Satellitenboxen hübsch im Wohnzimmer "versteckt", so dass sie nicht weiter ins Gewicht fallen.

    Musik höre ich jetzt immer noch mit meinem alten Kenwood-Turm, Kino mit der separaten Anlage.

    Irgendwann in der nächsten Zeit kaufe ich mir dann vielleicht doch einen neuen AV-Receiver von Kenwood, der sich dann in die vorhandene Anlage einfügt. Allerdings tut es mir im Herzen weh, meinen damals 1kDM teuren KR-V7010 ausmustern zu müssen entt&aum

    Gag
     
  5. ms11

    ms11 Neuling

    Registriert seit:
    12. Februar 2003
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Elektromeister
    Von Billig surround kann ich auch nur abraten, hatte letzthin das zweifelhafte Vergnügen bei einem Bekannten. Dann doch lieber gepflegt in Stereo. Eine preiswerte Variante habe ich am PC mittels zweier Stereoverstärker an einer Soundblaster-Karte. Einfach ein Verstärker auf die Front- und einen auf die Rearausgänge legen. Bei halbwegs guten Boxen ist dann auch nicht unbedingt ein subwoofer erforderlich. Allerdings läßt sich das auch über die creative software gut aussteuern. Du bräuchtest dafür allerdings auch 4 Audioausgänge (?) oder eine Verbindung zu entsprechender PC-Soundkarte.
    Ich fand übrigens die special effects beim Film anschauen nervend (unheimlich laut). Zum Musik hören find ich es aber klasse - nur der jaunernde PC stört noch
     
  6. Der.Prophet

    Der.Prophet Senior Member

    Registriert seit:
    1. Juli 2002
    Beiträge:
    171
    Ort:
    Arnsberg
    Was aber auf jeden Fall geht ist einen Dolby-Surround Receiver zu benutzen.
    Ich habe einen Kenwood KRF-V5020, und einen externen Dolby Digital Decoder von Yamaha (DDP-1).
    Da ich schon seit jeher ein Freak von Einzelkomponenten bin ist das eine perfekte Lösung l&auml;c - der Decoder ist sicherlich besser als bei vielen DD-Receivern

    ...aber ok, ich habe ja auch vor mir später noch einen DD-Receiver zu kaufen winken
     
  7. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.277
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Naja 5 Reichen auch denn wozu den Subwoofer breites_ Man muss nur gute Lautsprecher haben. winken damit klingt ein Subwoofer mickrig breites_ winken
    Gruß Gorcon
     
  8. Custer

    Custer Silber Member

    Registriert seit:
    8. August 2002
    Beiträge:
    597
    Ort:
    General George Armstrong Custer, Little Bighorn
    Hi Gorcon,

    was sind denn das für LS? Sehen nicht schlecht aus...

    Gruss
    Custer

    PS: Hab seit ein paar Wochen die Infinity Alpha50er als Front und bin wirklich sehr zufrieden...
     
  9. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.277
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Die Lautsprecher gabs mal vor ein paar Jaren bei Völkner. Sie wurden von mehreren Herstellern gebaut bzw. unter diesen Namen vertrieben (McVoice Renkforce) Klingen tun sie wie 500€ Lautsprecher kosteten aber nur ein viertel. Jetzt habe ich noch den kleinen Bruder dieser Boxen als Rear Lautsprecher besorgt (Abmasse 71cm x 36cm x 28,5cm 22Kg pro Box :cool: die auf dem Bild angegebenen sind 90cm x 36 x 28,5 und 32kg pro Box).
    Gruß Gorcon
     
  10. janwin

    janwin Junior Member

    Registriert seit:
    25. April 2002
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Braunschweig
    Hallo Gorcon,

    ich hab auch den von Dir genannten "kleinen Bruder", finde aber, daß die Höhen und Mitten bei diesen Lautsprechern nicht so prall sind.
    Im Bass sind sie aber absolut überzeugend, da stimme ich Dir zu.
    Kleiner Tip: Noch besser wird's, wenn Du das TT- Chassis direkt auf's Terminal legst und aktiv als reinen Subwoofer ansteuerst. Die Basswiedergabe wird nochmal deutlich präziser ohne die passive Frequenzweiche. l&auml;c

    Gruß, Jan.
     

Diese Seite empfehlen