1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Dolby Digital funktioniert noch nicht?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Dirk_aus_Berlin, 8. April 2004.

  1. Dirk_aus_Berlin

    Dirk_aus_Berlin Neuling

    Registriert seit:
    8. April 2004
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    Hallo,

    ein Verkäufer wollte mir grade erzählen das die digitale Ausgabe des Tons (sprich Dolby Digital) noch nicht funktioniert. Angeblich würde DVB-T noch am Anfang stehen und die Betreiber erstmal ein stabiles Bild erreichen wollen.
    Für mich hört sich das nach Quatsch an. Der ganze Datenstrom kommt doch digital an und enthält Bild und AC3-Ton, also warum sollte der Ton noch nicht digital sondern nur analog kommen.
    Schwachsinn, oder gibts da wirklich noch Probleme?

    Hintergrund:
    Ich bin Kabelkunde und überlege parallel DVB-T einzusetzen und nach erfolgreichem Test Kabel zu kündigen.
    Ich habe eine nette Heimkinoanlage, daher möchte ich natürlich auch Filme in DD5.1 genießen können (Beispiel Pro7). Das Kabel bietet mir das ja nicht.

    Ich danke für Eure Hinweise.
     
  2. Bender_21

    Bender_21 Silber Member

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    518
    Ort:
    Berlin
    also ich kann mit meiner nova pckarte
    ac3 stream speichern.
    [​IMG]

    und laut decoder ist es auch 5.1, wenn übertragen.
     
  3. Stefan_DVB-T

    Stefan_DVB-T Senior Member

    Registriert seit:
    9. März 2004
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Fürth/Bay.
    Technisches Equipment:
    Empfänger: Kathrein UFD 570/S V1.19, Antenne: OneForAll SV 9150
    Typisch Verkäufer, die einen versprechen einem die tollsten Technikwunder, und andere schildern die Situation schlimmer als sie ist.

    Tatsache ist, daß tatsächlich die meisten Programme bis jetzt nur in MPEG-Stereo ausgestrahlt werden. Die Gründe hierfür wurden in diesem Forum schon diskutiert.

    Zusätzlich den Ton in Dolby Digital/AC3 empfängt man in Berlin derzeit nur auf
    ZDF - DD 2.0 / 5.1
    Sat1 - DD 5.1
    Pro7 - DD 5.1

    Artikel: ZDF überträgt als erster Sender Live-Shows in Dolby Digital 5.1

    Artikel: ProSieben bringt den Kinosound ins Wohnzimmer

    Dennoch denke ich, ist ein Um- oder Einstieg in DVB-T die bessere Wahl, zumal ja die Kabelgebühren entfallen. Wenn Du also nicht an einem speziellen Kabel-Programm interessiert bist, das auf DVB-T derzeit nicht übertragen wird, dann rate ich Dir dazu, deinen Test durchzuführen.

    (Edit: Links zu Artikeln hinzugefügt)

    <small>[ 10. April 2004, 11:38: Beitrag editiert von: Stefan_DVB-T ]</small>
     
  4. Dirk_aus_Berlin

    Dirk_aus_Berlin Neuling

    Registriert seit:
    8. April 2004
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Berlin
    Vielen Dank für Eure Antworten.
    Die Aussage des Verkäufers wollte ich wirklich nicht akzeptieren.
    Ich werde heute beim Händler ein Leihgerät holen und die ganze Sache mal testen.
    Wenn dann der DigiPal 2 von TechniSat raus ist, dann werd ich mir den wohl holen, der Händler jedenfalls empfiehlt in mir wärmstens.

    Bis dann...
     

Diese Seite empfehlen