1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

dolby 5.1 Kopierschutz

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von premierekunde, 24. September 2006.

  1. premierekunde

    premierekunde Senior Member

    Registriert seit:
    17. April 2004
    Beiträge:
    162
    Ort:
    Wernigerode
    Anzeige
    Hallo,
    bitte um Hilfe. Habe mir einen Philips DVD-Recorder mit 5.1 dolby Aufnahme gekauft und musste heute feststellen, dass sämtliche 5.1 Ausstrahlungen bei Premiere kopiergeschützt sind (auch auf den Normal-Film-Kanälen). Die Technikhotline bei Premiere erklärte mir etwas von Urheberrechten und teuer eingekauften Filmen.
    Gibt es eine Möglichkeit diesen Kopierschutz zu umgehen. Ansonsten kann ich meinen DVD-Recorder gleich wieder verkaufen.
    Obwohl ich nun schon seit 1993 Premiere-Kunde bin habe ich so langsam die Sch***** voll.
    Bitte helft mir.
     
  2. U.T.Schnu

    U.T.Schnu Junior Member

    Registriert seit:
    27. Juni 2006
    Beiträge:
    22
    AW: dolby 5.1 Kopierschutz

    Also wenn wirklich ein Kopierschutz vorhanden wäre, dürfte Dir hier niemand helfen. Das Umgehen eines solchen ist in Deutschland verboten.

    Allerdings bezweifle ich, dass dieser Fall vorliegt. Wie hast Du denn den DVD-Rekorder an den Reciever angeschlossen?
     
  3. goody

    goody Senior Member

    Registriert seit:
    9. April 2004
    Beiträge:
    401
    AW: dolby 5.1 Kopierschutz

    Kopierschutz gibt's nur auf Premiere direkt.
    Und da auch nur analogen Macrovision.
    Welchen DVD-Recorder meinst Du.- Hardwarerecorder schicken doch auch nur die analogen Signale durch 'nen A/D-Wandler, oder? Also geht 5.1 Aufnahme sowieso nicht. Mein 3 Jahre alter DVD-Recorder von Panasonic hat nur analoge Eingänge und verarbeitet diese entsprechend zu DD 2.0.
    DD 5.1 Aufnahme geht nur am PC oder Receiver mit Festplatte (Wechselrahmenlösung und dergleichen).
     
  4. goody

    goody Senior Member

    Registriert seit:
    9. April 2004
    Beiträge:
    401
    AW: dolby 5.1 Kopierschutz

    Noch was, also die Frage nach der Umgehung eines Kopierschutzes in diesem Forum ist wirklich schon ziemlich dreist.
     
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.297
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: dolby 5.1 Kopierschutz

    Bis jetzt gibt es noch keinen DVD Recorder der 5.1 Aufzeichnen kann und wie schon geschrieben hat nur Premiere Direkt einen Kopierschutz wenn man von einem zertifiziertem Receiver aufzeichnet.
    Das Deine Aufnahme nicht klappt wird wohl daran liegen das Dein Recorder eben kein DD aufzeichnen kann und wenn Due den Receiver auf die AC-3 Tonspur stellst die Aufnahme verweigert da dann die Tonspur fehlt. Bei anderen Sendern hättest Du ja auch das überprüfen können, es gibt ja noch die ÖR die auch eine DD Tonspur besitzen.

    Gruß Gorcon
     
  6. bymuc

    bymuc Junior Member

    Registriert seit:
    19. Juni 2006
    Beiträge:
    22
    AW: dolby 5.1 Kopierschutz

    Philips DVDR7250H/58:
    Überragende Audio- und Videoqualität [​IMG]
    5.1 Mehrkanal-Audio-Aufnahme von Programmen über die Set-Top-Box
    Die digitale 5.1 Mehrkanal-Audio-Aufnahme gibt Ihnen die Möglichkeit, neben dem Videosignal auch den Original-Sound von digitalen Mehrkanal-Quellen (z. B. Set-Top-Boxen) auf DVD zu speichern. Die Wiedergabe dieser Aufnahmen erfolgen im Mehrkanal-Modus nur auf Ihrem Philips Recorder und im Stereo-Modus auf einem beliebigen DVD-Player.


    Also aufnehmen theoretisch kann der Player den 5.1 Sound, nur für was entwicklen die Hardwareschrauber solche Geräte überhaupt wenn alles zig-fach kopiergeschützt wird?!

    Die Paranoia von Premiere und Konsorten ist wirklich unerträglich. :eek:
     
  7. thorium

    thorium Senior Member

    Registriert seit:
    7. Januar 2006
    Beiträge:
    201
    AW: dolby 5.1 Kopierschutz

    Tja, filger weg vom zertifiziertem Kramm.
    Für wenig geld kannst Du Premiere digital und ohne Wandlung mit allen Audiospuren aufnehmen. Einfach mit dem PC oder einer Neutrino-Dbox2/Dreambox...Steht zu genüge in diesem Forum. Aufnahmen über Scart sind eh Müll..
    "Philips DVDR7250H/58:
    Überragende Audio- und Videoqualität" Die blumige Aussage "überragende" ist schlichtweg eine Falschaussage wenn hier was hin und her gewandelt wird......
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. September 2006
  8. Lord Dragon

    Lord Dragon Wasserfall

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    7.735
    Ort:
    Köln
    AW: dolby 5.1 Kopierschutz

    Es ist nichts kopiergeschützt. Klar kann Philips 5.1 aufnehmen. Aber nur über Set-Top-Box. Aber dieser Recorder hat nur DVB-T Receiver drin. Über DVD-T gibt es Premiere nicht. Also kann man Premiere auch nicht aufnehmen.

    Über analoge Anschlusse kann man 5.1 natürlich nicht aufnehmen.

    So jetzt ist die Sache hoffenlich klar. Es gibt kein Kopierschutz bei 5.1 Sound.
     
  9. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: dolby 5.1 Kopierschutz

    Wenn der Recorder via SCART am Receiver hängt, wie soll denn da AC3 übertragen werden? :eek:
     
  10. Rod Cor

    Rod Cor Silber Member

    Registriert seit:
    26. April 2005
    Beiträge:
    531
    AW: dolby 5.1 Kopierschutz

    Kann man so nicht unbedingt sagen. Digitale Aufnahmen können verweigert werden, wenn das Copyright bit = 1 ist. Ob das schon so gesendet wird oder erst von einer Premiere-STB geändert wird, müsste man ja festellen können.
     

Diese Seite empfehlen