1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Dokus auf Sky - Kritiken

Dieses Thema im Forum "Sky - Programm" wurde erstellt von Sky-Kunde2, 30. Juni 2014.

  1. Sky-Kunde2

    Sky-Kunde2 Guest

    Anzeige
    Ich habe hier gesehen, das man Filmkritiken ,über die Filme die auf Sky laufen, schreiben kann. Geht das auch für Dokus?

    Und zwar wollte ich mal ne Kritik über die Doku Cesar Milan: Die Pitbull Story schreiben. Also ich schreibe jetzt mal einfach die Kritik, und wenn es das falsche Forum sein sollte, bitte verschieben.

    Also die Doku lief auf Nat Geo Wild HD.

    Worum gehts: In diesem Spezial geht es um Cesar Milans Liebe zu Pitbulls und seinem Kampf gegen die Diskriminierung von Pitbulls. Es wird auf die Geschichte der Pitbulls generell und auf die Lebensgeschichte von Cesar Milan eingegangen. Zur Info: Wer den Mann noch nicht kennt, er wurde berühmt, als Der Hundeflüsterer. Diese Reihe, die inszwischen eingestellt wurde, lief jahrelang auf Nat Geo Wild und ist in Amerika sehr beliebt gewesen.

    Kritik: Das Thema ist zwar interessant, doch weder erfährt der Zuschauer viel neues über Pitbulls, noch wie man verhindert das Pitbulls zu Beissern werden. Außerdem ist die Doku ziemlich einseitig. In ständiger Wiederholung wird einem eingetrichtert, das der Mensch die Hunde zu dem gemacht haben, was sie sind und es wird sich deutlich gegen Rasselisten ausgesprochen. Opfer von Pitbullattacken kommen kaum zu Wort, auch nicht die Befürworter von Rasselisten. So wirkte das Ganze nur wie ne Werbedoku für Cesar Milan. Schade um das interessante Thema.

    Meine Bewertung:5/10
     
  2. Sirius4

    Sirius4 Senior Member

    Registriert seit:
    12. November 2013
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Spezialgerät
    Satantenne 2,40 C-Band
    Satantenne 1,20 Ku-Band
    AW: Kann man auch Kritiken über Dokus schreiben?

    Wen interessiert das denn hier, du musst dir schon ein Forum auswählen, in dem halbwegs normale Menschen miteinander kommunizieren. Das ist hier nicht der Fall.
     
  3. maliilam

    maliilam Foren-Gott

    Registriert seit:
    14. August 2002
    Beiträge:
    14.234
    Zustimmungen:
    585
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Kann man auch Kritiken über Dokus schreiben?

    Tja, ich habe so insgesamt meine Probleme mit Cesar und seinen Methoden. Während der deutsche "Hundeprofi" Rütter vor allem "positiv" arbeitet (richtiges Verhalten des Hundes wird belohnt, falsches ignoriert) arbeitet Cesar viel mit Einschüchterung des Hundes. Bei jeder "falschen" Kleinigkeit gibt es eine Korrektur und am Ende trottet der Hund dann mit eingeklemmtem Schwanz neben dem Herrchen her...
    Am Ende funktionieren beide Methoden, weil das Grundproblem in fast allen Fällen ist, dass die Menschen zuvor falsches Verhalten gelobt haben ("Oh, er ist nachdem er die Leute angefallen hat, zurückgekommen. Brav, hier ein Leckerlie" und der Hund denkt sich "Super, genau so muss ich das machen, dann gibt es was leckeres").
     
  4. Eike

    Eike Moderator

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    46.784
    Zustimmungen:
    5.277
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Kann man auch Kritiken über Dokus schreiben?

    Ich habe mal den Titel des Themas geändert.
    Denn warum sollte man keine Kritiken über Dokus schreiben können?


    - Moderation -
     
  5. graupapagei

    graupapagei Silber Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2006
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    59
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    Sat TV
    AW: Dokus auf Sky - Kritiken

    Cesar arbeitet definitiv nicht mit der Einschüchtungsmethode. Die Hunde werden von Cesar an der richtigen Stelle gelobt, sowie auch bestraft wenn der Hund was macht, was er nicht machen soll. In vielen Punkten muß man einen Hund etwas härter anfassen, wenn ein Halter jahrelang seinen Hund falsch geführt hat. In DDR Zeiten war ich aktiv mit der Ausbildung von Gebrauchs und Schutzhunden beschäftigt, habe damit sehr viele Jahre bei DDR Meisterschaften ganz vorne mit gemischt. Deshalb weiß ich auch, daß die Arbeit von Cesar richtig ist.
    Nur einmal neben bei bemerkt, es kommt kein Hund als Kläffer auf die Welt, sondern er wird zum Kläffer gemacht. Jeder Hund läuft bei richtiger Führung innerhalb von 10 Minuten so an der Leine wie er es auch soll. Das wars damit, denn das ist hier kein Ausbildungsforum von Hunden.
     
  6. Sky-Kunde2

    Sky-Kunde2 Guest

    AW: Kann man auch Kritiken über Dokus schreiben?

    Im Grunde genommen unterscheiden sich die Methoden von Martin Rütter und Cesar Milan nicht viel. Und auch nicht die von der Hundeflüsterin, die im ZDF zu sehen ist. Ihnen ist gemein, das sie durchaus damit arbeiten, den Hund zu korrigieren. Zumal ich bei Cesar Milan durchaus ein bisserl misstrauisch geworden bin, denn bei seinen Sendungen hat er immer Erfolg mit der Resozialisierung der Hunde. Nie geht was schief, ich glaube manches wird auch gefaked. Denn das man immer Erfolg hat und das es nie Rückschläge gibt, daran glaube ich nicht. Bei Rütter sieht man auch mal Rückschläge. Bei Cesar Milan nie.
     
  7. zyz

    zyz Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Januar 2007
    Beiträge:
    4.618
    Zustimmungen:
    805
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Dokus auf Sky - Kritiken

    Kleiner Tipp:

    Ab 18.07. läuft auf Natgeo HD die aufwendig farbrestaurierte France2-Doku "Apokalypse erster Weltkrieg".
     
  8. Marc!?

    Marc!? Lexikon

    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    33.510
    Zustimmungen:
    1.996
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Dokus auf Sky - Kritiken

    Vlt sollte man diesen Thread dazu verwenden um die Dokusender im allgemeinen zu bewerten.

    Ich muss dazu sagen, dass die Sender nicht mehr viel mit dem klassischen Discovery Channel anno 96 und später Animal Planet zu tun haben.

    Gerade dei Sender History und Bio senden nur US Trash, wie zum Teil der Discovery Channel auch.
    Die Nat Geo Filme finde ich mittlerweile viel besser und v.a. auch Spiegel Geschichte macht in HD richtig Spaß.
     
  9. strotti

    strotti Platin Member

    Registriert seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    2.501
    Zustimmungen:
    218
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Dokus auf Sky - Kritiken

    Das eine schließt das andere ja nicht aus.

    Ich schaue mir gerade auf Spiegel Geschichte HD "Amerika von oben" an. Interessant ist das durchaus, leider kommt die Bildqualität nicht an die von den ÖR bekannten "...von oben"-Sendungen heran.
    Generell nutze ich mehr die ÖR-Sender, insbesondere arte, um mein Doku-Interesse zu decken. Generell gibt es leider zum einen eine Tendenz zum Dramatisieren von allem und jedem, zum anderen viele Dokus, in denen mehr vom Dokufilmer und seinem Team zu sehen ist als von dem, was dokumentiert wird.

    Strotti
     
  10. Sky-Kunde2

    Sky-Kunde2 Guest

    AW: Dokus auf Sky - Kritiken

    Mir gefällt bei vielen neueren Tierdokus nicht, das sich die Filmer selbst mehr in den Mittelpunkt stellen, als die Tiere.
     

Diese Seite empfehlen