1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Doetz: "Nicht nur 'Ja und Amen' für ARD und ZDF"

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 22. Juli 2010.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.786
    Zustimmungen:
    349
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Berlin/Leipzig - Jürgen Doetz, Präsident des Verbandes Privater Rundfunk und Telemedien (VPRT), hat die Wettbewerbsverzerrungen durch die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten kritisiert und erhofft sich klare Signale der Politik.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. hendrik1972

    hendrik1972 Guest

    AW: Doetz: "Nicht nur 'Ja und Amen' für ARD und ZDF"

    ach,der Doetz kommt auch mal wieder aus seinem loch gekrochen...
    einmal im monat ist pflicht,gell... :eek:
     
  3. SMan

    SMan Silber Member

    Registriert seit:
    23. März 2001
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    37
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Doetz: "Nicht nur 'Ja und Amen' für ARD und ZDF"

    Der ist wohl auch erst glücklich, wenn auf allen Sendern so ein ***** wie Big Brother und irgendwelche Doku-Soaps laufen! :wüt:
     
  4. Rudi59

    Rudi59 Platin Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2002
    Beiträge:
    2.360
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Doetz: "Nicht nur 'Ja und Amen' für ARD und ZDF"

    Die DF Redaktion ist aber auch sehr einfach gestrickt!
    - Hura Meldungen über HD+ , Doetz und die Primaten,
    - Traufhauen auf die öR.
    Sehr durchsichtig und primitiv. Hat mit Journalismus nich viel zu tun.
     
  5. Gato

    Gato Gold Member

    Registriert seit:
    29. März 2010
    Beiträge:
    1.179
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Sat-TV (Astra 19,2°Ost / HotBird 13°Ost).
    HDTV mit "TechniSat DigiCorder ISIO S" (HbbTV) und "TechniSat DigiCorder HD S2-Plus"
    DVB-T (Edision)
    BluRay (Phillips)
    DAB+ (TechniSat, PURE), im Auto (SONY)
    Internetradio (TechniSat DigitRadio 500)...
    AW: Doetz: "Nicht nur 'Ja und Amen' für ARD und ZDF"

    Der Herr Doetz und der Herr Huch haben scheinbar das gleiche Problem:
    Die wollen auf Biegen und Brechen in der Öffentlichkeit stehen!

    Der VPRT täte gut daran erst einmal seine eigenen Verbandsmitglieder vor ihrer jeweils eigenen Tür kehren zu lassen. Da haben´s ne ganze Weile zu tun.

    Der Schmutzberg vor den örA-Toren fällt wesentlich geriner aus.
     
  6. Gato

    Gato Gold Member

    Registriert seit:
    29. März 2010
    Beiträge:
    1.179
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Sat-TV (Astra 19,2°Ost / HotBird 13°Ost).
    HDTV mit "TechniSat DigiCorder ISIO S" (HbbTV) und "TechniSat DigiCorder HD S2-Plus"
    DVB-T (Edision)
    BluRay (Phillips)
    DAB+ (TechniSat, PURE), im Auto (SONY)
    Internetradio (TechniSat DigitRadio 500)...
  7. UltimaT!V

    UltimaT!V Board Ikone

    Registriert seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    4.427
    Zustimmungen:
    241
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Das NO:T!GSTE, wird aber immer weniger mit der Zeit was ich so brauche...
    AW: Doetz: "Nicht nur 'Ja und Amen' für ARD und ZDF"

    sorry, das ist aber mal ein sinnfreies posting. der doetz beschwert sich nicht umsonst. wenn man sich etwas mehr gedanken macht dazu, dann versteht man auch den grund. man sieht doch die wettbewerbsverzerrung ganz deutlich und daher auch dein posting meiner einschätzung nach.

    die ÖR Programme haben einfach zu viel marktmacht im deutschen fernsehen und das zeigt sich an deren erbsrechten im sport. wenn die nicht so viel einnahmen von der GEZ bekämen (frage mich warum sich die so beklagen wegen dem zahlungsrückgang?), dann könnten die kaum so viel zeigen wie sie es aktuell machen.

    würden die öffentlich-rechtlichen ein stück des kuchens abgeben, könnten die privaten und das payTV auch mehr davon zeigen und so wäre auch weniger reality im programm der privaten. es ist halt ein teufelsrad das dem anderen keinen angriff bietet. viele WOLLEN partout das einseitige machgefüge NICHT sehen oder erkennen, daher teile ich, wenn auch widerwillig die aussagen des VPRT.

    jeder beschwert sich über die privaten, doch den grund dafür unter anderem oder unter umständen gar bei den ÖR zu vermuten kommen die wenigstens. etwas weniger ÖR, dann wäre ein deutliches gleichgewicht im deutschen fernsehmarkt gegeben und alle beteiligten könnten zufrieden sein. doch wer gibt schon freiwillig was von seiner macht her? :winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juli 2010
  8. Rudi59

    Rudi59 Platin Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2002
    Beiträge:
    2.360
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Doetz: "Nicht nur 'Ja und Amen' für ARD und ZDF"

    Na das sehe ich aber anders. Was ist denn passiert als die öR
    die 4-Schanzen-Tournee abgegeben hatten? Richtig, Kasperletheater und
    als der Drops gelutsch war, wurde die Tour wieder auf dem Markt angeboten.
    Ich bin der Meinung das das derzeitige Gejammer von Verlagen, Doetz und Co.
    nur eins beweisen: Es sind nur noch BWLer am Werk die von der eigentlichen
    Materie keine Ahnung haben. Ihr oberstes Ziel ist Gewinnmaximierung.
    Als exelentes Gegenstück sehe ich hierbei die öRA!
    Nicht für umsonst heist es bei uns in Deutschland "duales Rundfunksysthem".
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juli 2010
  9. UltimaT!V

    UltimaT!V Board Ikone

    Registriert seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    4.427
    Zustimmungen:
    241
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Das NO:T!GSTE, wird aber immer weniger mit der Zeit was ich so brauche...
    AW: Doetz: "Nicht nur 'Ja und Amen' für ARD und ZDF"

    das ist auch richtig und ein punkt von vielen, dass viele in den dort führenden etagen den blick für's wesentlich verloren haben. aber was soll's. bis sich was ändern wird, vergehen äonen oder es dümpelt weiter so vor sich hin zur unzufriedenheit aller beteiligten und unbeteiltigten.

    aber der deutsche zuschauer ist zum glück auch nicht blöde und zeigt es der inkopetenz dort eben durch die einschaltquoten, von denen ich allerdings auch nicht so viel halte. aber irgenwie muss man ja was messbar machen können.

    PS:
    was die 4-schanzen-tournee als kasperletheater abtut, ist eher das problem, dass es eben verzwickte umstände sind und nicht die regel. wäre alles einfacher ohne einer so großen macht der ÖR, sehe es anders aus. nur das eine mal als ausnahme, das zugleich auch nicht optimal verlief, kann man nicht als maß der dinge nehmen wie es sonst sein würde, wäre es anders. es bleibt eben bisher eine ausnahme.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juli 2010
  10. Rudi59

    Rudi59 Platin Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2002
    Beiträge:
    2.360
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Doetz: "Nicht nur 'Ja und Amen' für ARD und ZDF"

    Jepp, es fehlt die Inovation. Was war den RTL mal inovativ! Anfang der 90`er
    haben sie den Öfis das Wasser Abgegraben. Wer kann sich noch an die CL Übertragungen bei RTL erinnern?
    Da war einfach noch nachvollziebar, warum die so viel Werbung machen (mussten).
    Was wir heute haben ist allgemein bekannt: Pling, Plong, Werbung und Programmtrailer nicht mehr getrennt,
    nervige TV Vormate bis in der späten Abend und, und, und ...
    Was solls, seit entavio habe ich die Privaten aus meinen Fav.-Listen gekippt,
    mit meinen 50 öR Sendern und Sky HD ist alles dabei was ich brauche.
     

Diese Seite empfehlen