1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DM7025 Bildfehler bei div. öffentlich rechtlichen

Dieses Thema im Forum "HILFE!!!! Alles kaputt???" wurde erstellt von Nachteule, 23. November 2013.

  1. Nachteule

    Nachteule Senior Member

    Registriert seit:
    16. Juli 2008
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe gerade mit meinen Eltern telefoniert, diese berichteten mir von Bildstörungen bei einigen Sendern.
    Ich habe meine Mutter jetzt etwas rumzappen lassen und wir sind jetzt soweit gekommen, dass diese Bildstörungen (Stockendes Bild, Pixelfehler) bei den Transpondern 85 und 51 auftreten. Der Ton ist soweit in Ordnung.
    Als einzigen Verdacht hätte ich jetzt eine Änderung am Datenstrom, da eben nur ein paar öffentlich rechtliche Sender betroffen sind.
    Einen Hardwaredefekt würde ich jetzt mal ausschließen, dann müsste man das Problem ja auf allen Sendern haben.
    Ist hier zufällig jemandem was bezüglich Änderungen am Datenstrom bekannt,
    bzw. gibt es andere Ideen/ Lösungsansätze.

    PS: Ich hoffe mit den Angaben kann man soweit ersteinmal etwas Anfangen, für mich war es jetzt dank 500km Entfernung und Ferndiagnose per Telefon leider auch nicht ganz einfach.
     
  2. Kreisel

    Kreisel Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Mai 2002
    Beiträge:
    12.972
    Zustimmungen:
    1.109
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: DM7025 Bildfehler bei div. öffentlich rechtlichen

    Das Problem haben derzeit alle mit einer DM7025 und der DM7025+. Auch bei uns werkelt neben einer DM7025.

    Lt. MDR ist das Multiplexing für Transponder 85 erneuert worden. Man wird gebeten, sich an den Receiverhersteller zu wenden. Programme von Transponder 51 (Tagesschau 24, Eins Plus, Eins Festival) werden ja auch auf HD umgestellt. Tippe daher auf das gleiche Problem.

    Siehe auch:

    es ruckelt bei zwei DB7025+ - Hardware - Dreambox DM7025 / DM7025+ - Dreamboard

    Ruckler seit 2 Tagen Dreambox 7025 / 7025+ - Dreambox Forum
     
  3. Nachteule

    Nachteule Senior Member

    Registriert seit:
    16. Juli 2008
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: DM7025 Bildfehler bei div. öffentlich rechtlichen

    Vielen Dank für die Links.
    Dann war meine Vermutung somit richtig.
    Dann hoffen wir mal das DM auch seine älteren Geräte noch pflegt und hier für Abhilfe sorgt.
     
  4. Nachteule

    Nachteule Senior Member

    Registriert seit:
    16. Juli 2008
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: DM7025 Bildfehler bei div. öffentlich rechtlichen

    Ich muss das Thema nochmal hoch holen meine Eltern melden wieder Ruckler. Kann jemand bestätigen, dass man wieder auf den neuen Encoder umgestellt hat?
     
  5. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.909
    Zustimmungen:
    473
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: DM7025 Bildfehler bei div. öffentlich rechtlichen

    Letzteres ist ein Trugschluss.
    So was ist nicht selten.
    http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browseT&forum_id=97&thread=9618&postID=52#52
    Und hier unter Frquenzdrift:
    Frequenzdrift - TopfWiki
    Viel Problemberichte über die Dream 7025 gab es ja zuvor auch nicht.

    Ein LNB Austausch dürfte das Problem beseitigen.
     
  6. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.536
    Zustimmungen:
    242
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: DM7025 Bildfehler bei div. öffentlich rechtlichen

    Es gibt aber u.a. den oben verlinkten
    Thread, in dem schlagartig von mehrerer User seit dem 27. Aug. 2014 wieder ein Ruckeln beklagt wird. Ist bei denen zeitgleich das LNB kaputt gegangen :confused:

    Nachdem Du zig-fach in oft rüdem Ton über meine Vorschläge zur Anpassung der LNB-Einstellungen gelästert hast, kramst Du jetzt schon seit längerem dieses Zitat zu allen möglichen umpassenden Gelegenheiten heraus. Da steht völlig richtig:
    Darum geht es beim Problem von Nachteule aber nicht!


    @ Nachteule:
    Du wirst im von Kreisel verlinkten Thraed vom erneuten Auftreten der Ruckler gelesen bzw. Dich sogar selbst dort zu Wort gemeldet haben. Alleine schon das synchrone Auftreten des Problems bei etlichen Usern macht eigentlich schon klar, dass das nichts mit einem Empfangsproblem zu tun hat.

    Was die Sache mit dem Frequenzversatz angeht, ist es so, dass leichte Abweichungen der LNB-Oszillatorfrequenz völlig normal sind und daher die Tuner-Frequenz automatisch feinabgestimmt wird. Daher ist es ganz überwiegend so, dass sich eine Abweichung solange gar nicht auswirkt, wie der Transponder noch im Fangbereich der AFC (automatische Frequenzkorrektur) gefunden wird. Erst wenn das nicht mehr der Fall ist, hat man ein Problem, das sich dann aber in Form eines Totalausfalls zeigt.

    Auf der Dream Deiner Eltern läuft vermutlich auch ein Image mit Satellitensucher. Mit dem könnte man das leicht nachvollziehen. Bei mir ist es so, dass der Receiver für TP 51 mit Frequenz 10749 MHz noch dieselbe Signalqualität anzeigt wie für Nennfrequenz 10744 MHz. Geht man auf 10750 MHz, wird gar nicht mehr eingelockt:

    [​IMG]

    Bei Receivern, die auch ohne Lock noch eine Signalstärke anzeigen, sieht das etwas anders aus. Hier hat man immerhin noch eine Anzeige bei der Signalstärke. Und bei TechiSat-Receiver sinkt die angezeigte Signalqualität leicht an den Eckfrequenzen, mit denen gerade noch eingelockt wird. Der Effekt ist aber erstens klein und zweitens eher die Ausnahme (Berichtet wurde das von LG-Fernsehern, in Ermangelung eines LGs konnte ich das noch nicht testen). Außerdem hat man auch bei TechniSats mit den Eckfrequenzen noch ungestörten Empfang.

    Fazit: Mit einem Frequenzversatz hat das Problem bei Deinen Eltern garantiert nichts zu tun. Und selbst wenn es eine Abweichung der Oszillatorfrequenz gäbe, müsste man alleine deshalb das LNB sicher nicht tauschen, sondern lediglich die Einstellungen anpassen.
     
  7. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.167
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: DM7025 Bildfehler bei div. öffentlich rechtlichen

    Das weckt Erinnerungen ;) => http://forum.digitalfernsehen.de/fo...ansponder-auf-astra-19-2-ost.html#post6485248 (+ folgende)

    Aber irgendwann wird eben "das Rad neu erfunden" und man dreht sich um 180 Grad wie es einem akt. gerade passt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. September 2014

Diese Seite empfehlen