1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DLNA mit Sony Bravia?

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von HiddenX, 5. August 2010.

  1. HiddenX

    HiddenX Neuling

    Registriert seit:
    5. August 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo allerseits,

    ich hoffe ich bin mit meinem Problem hier richtig:

    Ich habe mir kürzlich einen Sony Bravia KDL-46EX505 gekauft und bin mit dem Gerät eigentlich hochzufrieden.
    Bis auf ein kleines Detail: Und zwar war für meine Kaufentscheidung mit ausschlaggebend, daß ich Videos über das Netzwerk streamen kann. Der TV soll das der Beschreibung nach können.

    Die Dateien werden über einen Twonky-Server auf einem QNap-System bereitgestellt. Das Streaming funktioniert prima am PC und auf einem Popcorn Hour.

    Auf dem TV kann ich die mir die Verzeichnisse zwar anzeigen lassen, sie sind aber immer leer. Übrigens unabhängig vom Codec, ich habe XVID-Dateien im AVI-Container und H.264 als MP4. Beides wird nicht angezeigt.

    Die Firmware ist die aktuellste Version, ein Update habe ich bereits durchgeführt.

    Hat jemand einen Tipp für mich?

    Merci&Gruß
    HiddenX
     
  2. xRs

    xRs Neuling

    Registriert seit:
    8. September 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DLNA mit Sony Bravia?

    Hallo,

    bin gerade auf Deinen Beitrag gestoßen und hinterlasse mal meine Erfahrungswerte zum Thema DLNA-Server und insbesondere das Streamen.
    Das ganze bezieht sich auf Windows !

    Ich besitze einen Sony Bravia KDL-40EX605 und habe sehr viele DLNA-Server getestet. Gut gefallen hatte mir der kostenpflichtige Wild Media Server und Twonky Server. Jedoch ging bei beiden nicht das Transcodieren (Somit werden dann auch nicht die Dateien in den anderen Formaten am TV gelistet). Server wie TVersity oder PS3 Media Server liefen überhaupt nicht. Mit dem Windows Media Player wurde generell keine Videos am TV gelistet.

    Letztendlich blieb für mich nur ein Programm übrig und erfüllte all meine Kriterien: Mezzmo ! Das Trancodieren funktionierte auf Anhieb und alle "fremden" Formate werden am TV gelistet und abgespielt. Ohne jegliches Ruckeln oder Störungen. Zu finden unter Mezzmo - The Ultimate DLNA Home Entertainment Software !
    Diese Software kostet ca. 23,00 Euro und ich finde diese Software sehr benutzerfreundlich !

    Hier noch etwas, was man wissen sollte:

    Unterstützte Formate laut DLNA-Zertifkat (also mittels DLNA-Server und ohne Transcodierung): Foto-jpeg, Audio-LPC/mp3, Video-MPEG2/AVCHD

    Unterstützte Formate vom Sony Bravia mittels externen USB Speichergerät:
    Foto-jpeg,raw, Audio-mp3, Video-AVC/AVCHD/DivX/MPEG4

    ALLE ANDEREN FORMATE MÜSSEN MITTELS EINEM DLNA-SERVER TRANSCODIERT WERDEN !!!

    So long...
    xRs
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. September 2010
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.816
    Zustimmungen:
    3.459
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: DLNA mit Sony Bravia?

    Also bei LG konnte ich auch mkv Dateien übertragen und das einfach mittels NFS Server. Transcodiert wurde da natürlich nichts.
    Per CIFS ging das zwar auch, aber dann liefen die mkvs wegen der Datenrate nicht mehr (die ist bei CIFS deutlich nidriger wie per NFS Server).
     

Diese Seite empfehlen