1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DLNA durch eine Firwall

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von tomtom31, 2. April 2013.

  1. tomtom31

    tomtom31 Neuling

    Registriert seit:
    2. April 2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen

    Ich möchte DLNA in meiner Umgebung benutzen. Meine Umgebung ist aber so aufgebaut, dass ein Fernseher und mein NAS nicht im gleichen Netzsegement sind. Die beiden Segmente sind durch eine Firewall getrennt.

    Funktioniert DLNA durch eine Firewall?

    Wenn ja welche Ports muss ich freischalten?
     
  2. may24

    may24 Silber Member

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: DLNA durch eine Firwall

    Nun, das ist nicht ganz so einfach ... nun erst mal 1900 UDP

    Original Artikel

    ... also, Upnp ist erst mal da um heraus zu finden was für "Service" überhaupt existieren (Foto, Video, Musik ...) dann braucht man natürlich noch einen Server der diese Daten liefert. Dieser arbeitet je nach "Hersteller" auf seinen hauseigenen Ports. D.h. es kommt drauf an welchen "MediaServer" du verwendest ... Twonky, MythTV, Plex -> Link
    Dessen Ports müssen natürlich auch in der Firewall freigeschaltet werden.
     

Diese Seite empfehlen