1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DLF/DKULTUR mit LinuxTVc

Dieses Thema im Forum "Force / Homecast / Hyundai / Galaxis / Micronik" wurde erstellt von jimjack, 13. Januar 2006.

  1. jimjack

    jimjack Neuling

    Registriert seit:
    13. Januar 2006
    Beiträge:
    18
    Anzeige
    Hallo und guten Morgen,

    ich habe eine LinuxTVc und Probleme mit zwei Radiosendern und möchte deshalb hier die Frage stellen.

    Das betrifft DLF und DKULTUR vom ZDF-Transponder (Kabel) werden scheinbar (nach Log-Ausgabe per HT) als verschlüsselt erkannt und werden an die CI-Schächte weitergeleitet und es kommt natürlich kein Ton...

    Kann das jemand bestätigen? Die Kanaldatei habe ich untersucht und die Einträge zu den Audio-PIDs scheinen zu stimen. Die gleichen Werte gehen mit einem GEW problemlos. Die Sender werden auch empfangen, Infos werden angezeigt - halt nur kein Ton.

    Des Rest geht soweit mit der Box ganz ordentlich.

    Steffen
     
  2. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    7.547
    Ort:
    City 17
    Technisches Equipment:
    Samsung UD5700, Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB
    AW: DLF/DKULTUR mit LinuxTVc

    Liegt wohl an der Software des LinuxTV die ja noch im Betazustand ist, und leider nicht mehr weiterentwickelt word.
    Das Selbe Problem habe ich mit Premiere Music Studio, kein Ton obwohl Freigeschaltet. Nicht eben gravierend, aber trotzdem ärgerlich.
     
  3. TauSo

    TauSo Silber Member

    Registriert seit:
    13. Januar 2003
    Beiträge:
    662
    Ort:
    Dresden
    AW: DLF/DKULTUR mit LinuxTVc

    Das Problem kann ich bestätigen, Lösung hab ich aber auch keine.
     
  4. Joachim Wahl

    Joachim Wahl Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Mai 2003
    Beiträge:
    3.163
    Ort:
    Donzdorf
    AW: DLF/DKULTUR mit LinuxTVc

    Ziemlich seltsam, würde mich mal interessieren woher da die Verschlüsselung kommen soll, muss wohl die LinuxTV C Software wohl selber erzeugen, die Radiosender im ARD Bouquet scheinen zu funktionieren, nur die Radiosender im ZDF Bouquet haben dieses problem offensichtlich.
    Premiere kann ich nicht überprüfen, da ich Premiere Music Studio nicht mehr in meinem Abo drin habe, aber Xtra Music aus meinem KD Home Abo funktioniert einwandfrei mit AlphaCrypt Light.

    Also gerademal mit DVBStreamExplorer 3 die Frequenz 394MHz gescannt wo ZDFVision bei uns im Kabelnetz eingespeist ist, da kann ich jedenfalls keine Verschlüsselung der betreffenden Sender erkennen.

    Gruss

    Joachim Wahl
     
  5. jimjack

    jimjack Neuling

    Registriert seit:
    13. Januar 2006
    Beiträge:
    18
    AW: DLF/DKULTUR mit LinuxTVc

    Ja, das betrifft nur die Radiosender im ZDF-Bouquet. Ich glaube mittlerweile nicht mehr, dass die Sender als verschlüsselt betrachtet werden. Die Einträge im HT-Log mit den drei CIs kommen bei den anderen Sendern auch vor wenn man umschaltet.
    Komischerweise wird scheinbar für die Audio-PID ein anderer Wert aus den SI-Daten entnommen (PMT...). Das trifft aber nur auf diese beiden Sender zu. Bei den anderen Sendern (ARD) stimmt die Audio-PID mit der PID/PMT aus den SI-Daten überein. Die Audio-PID muss aber stimmen, es ist die gleiche die ein GEW erkennt und auch einstellt.

    Den genauen HT-Log muss ich mal aufzeichnen. Das oben geschrieben ist nur aus dem Gedächtnis. Aber ich glaube, das wird wohl ein Fehler in der Firmware sein und wird wohl nicht zu umgehen sein.

    Steffen
     
  6. oli

    oli Platin Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    2.197
    Ort:
    München
    Technisches Equipment:
    adam S
    AW: DLF/DKULTUR mit LinuxTVc

    Lustig, dann hat der LinuxTV den gleichen Bug wie die Easy. Dort wird auch seit der 2.93 PMT und Apid vertauscht.
    Koennt ihr mal versuchen die SID=0 zusetzen und den richtigen Apid in die channle.txt einzutragen!?

    cu oli
     
  7. jimjack

    jimjack Neuling

    Registriert seit:
    13. Januar 2006
    Beiträge:
    18
    AW: DLF/DKULTUR mit LinuxTVc

    Bei meinem GEW läuft alls problemlos. Firmware ist 3.30D. Wenn ich dort die SID auf 0 stelle kommt trotzdem Ton, wenn die APID eingetragen ist.

    Beim LinuxTV habe ich alles mögliche probiert. habe in der Kanalliste die SID auf 0 gesetzt - da kommt gar nichts und im HT-Log steht, dass nicht getunt werden konnte oder so ähnlich. Die Audio-PID hab ich in der Kanalliste auch verstellt, das kümmert den LinuxTV gar nicht. Die Daten nimmt er offensichtlich nur aus den SI-Daten.
    Ich habe fast den Eindruck, dass es egal ist was in der Kanaliste steht. Hauptsache die SID ist ordentlich eingetragen, dann geht es.

    Das ganze hab ich fast eine ganze Nacht durchprobiert, bis mir die Zahlen vor den Augen flimmerten - irgendwann habe ich mich geschlagen gegeben.
    Wie gesagt, die HT-Logs ab ich nicht mehr so genau im Kopf, da müsste ich die ganze Maschinerie wieder anwerfen.

    Mir fällt noch was ein:
    Welches ist eigentlich der Wert für PMT? Das versteh ich nicht so richtig. Steht das auch in der Kanalliste? Wie gesagt, bei den anderen Rundfunksendern geht alles problemlos und die PMT und APID stimmen scheinbar beim LinuxTV.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Januar 2006
  8. oli

    oli Platin Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    2.197
    Ort:
    München
    Technisches Equipment:
    adam S
    AW: DLF/DKULTUR mit LinuxTVc

    Dann Tunt der LinuxTV nur ueber die SID, die er offenbar falsch auswertet, dies macht die 3.30D ja auch, wobei dies dort die Vpid betrifft soweit ich mich errinnern kann.
    Der PMTpid wird fuer Bild und Ton nicht gebraucht, im normalfall ist der PMT=Apid, aber eben nicht immer... wenn man nun die SID auswertung ******** implementiert hat haut man bei machnen Service eben mit der Apid daneben.

    cu Oli
     
  9. jimjack

    jimjack Neuling

    Registriert seit:
    13. Januar 2006
    Beiträge:
    18
    AW: DLF/DKULTUR mit LinuxTVc

    Dann bleibts wohl dunkel/unhörbar...

    Das scheint aber in den SI-Daten des ZDF-Transponders irgendwas faul zu sein, denn die anderen Transponder gehen ja ordentlich.
    Die GEW-Version 3.30D muss ich nochmal probieren, aber Probleme hatte ich bis jetzt nicht.

    Grüsse nach Fernost.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Januar 2006
  10. oli

    oli Platin Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    2.197
    Ort:
    München
    Technisches Equipment:
    adam S
    AW: DLF/DKULTUR mit LinuxTVc

    Seit der 2.93 (?) gab es den fehler mit der Vpid. Das betrift aber kein programm auf Astra nur auf Astra2 oder Hotbird...
    Wenn man die Falsche SID Auswertung nicht umgehen kann (wie beim Easy) wird es wohl dunkel/stumm bleiben...

    cu Oli
     

Diese Seite empfehlen