1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Django Unchained

Dieses Thema im Forum "Kinonews" wurde erstellt von AlBarto, 7. Februar 2013.

  1. AlBarto

    AlBarto Ich bin kein Mitarbeiter dieses Forums

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    4.895
    Zustimmungen:
    1.373
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Sony KD-55XD8505/Dreambox 8000HD//SONY MDR 1 und XPERIA Z und Iphone 6+ 64GB, BDP S-6200//Front:nubox 381, Rear: DS301, Center: CS411, Subwoofer: AW441; AV:Onkyo TX-NR609
    Anzeige
    Hallo und herzlich willkommen zur besten Unterhaltung in den letzten Wochen!

    Sie bekommen einen NIGGA und einen DEUTSCHEN, der ihnen das Fürchten lehrt. ;)


    Ich bin von diesem Film echt begeistert. Es war ein typischer Tarentino Film. Allein schon der Anfang macht so viel Laune auf mehr. Die typische Western Musik. Mit typisch stilvollen Schriften die dazu passen.

    Ein Deutscher. Früher Zahnarzt, jetzt Kopfgeldjäger. Auf der Suche nach drei flüchtigen, begegnet ihm Django. Django, der gerade einem Auktionator abgekauft worden ist, wird befreit und zieht mit Dr. King Schulz durch die Lande. Ein pärchen das seines gleichen sucht. Jeder Verbrecher wird zu Fall gebracht. Das pärchen ist allerdings nur hinter einer Person her. Hinter der Frau von Django. Es wird eine kleine "Liebesromanze" eingebaut. Ob es gelingt die Frau lebendig aus den Klauen der Weissen zu holen, soll jeder selbst herausfinden.

    Der Film hat Stellenweise leichte Hänger, was aber nicht negativ auffällt, da man sich von dem ganzen drum herum erholen kann. Der Film ist mit gutem Wortwitz ausgestattet und weiß zu gefallen. Christian Walz macht als Dr. King Schultz einen hervorragenden Job. Und seine deutsche Synchronisation hat er auch klasse hinbekommen. :love: Es wird im Laufe des Films mit Fäkalwörtern nur so um sich geschmissen. Vor allem das Wort NIGGA, wird so oft gesagt, dass es eigentlich wieder zu viel ist. 100 mal dürfte es mindestens gewesen sein. Lustig ist es zu sehen und anzuhören. Im Film dürfen die typischen "Massaker" Szenen nicht fehlen. Der Film verfällt irgendwann in einen Blutrausch (gegen Ende), dass es nur so vor Blut spritzt. Da es so übertrieben ist, kann man es mal wieder getrost als Witz verstehen. Ähnliche wie Splatterfilme. ^^ Die superhübsche Nebendarstellerin (Frau von Django), kann man nicht übersehen. Allerdings hat sie nicht wirklich viel Text. Schade. Hätte mir da vielleicht noch ein wenig mehr Vergangenheit gewünscht (Rückblenden).

    Natürlich steckt hinter dem Film nicht nur NIGGA und sonstige Beleidigungen, sondern, es zeigt wunderbar auf, wie man damals mit den Menschen umgegangen ist. Das war eine richtig schlimme Zeit. Hier muss man Calvin Candie (Leonardo di Caprio) loben. Er hat die perfekte Rolle bekommen und gespielt. Der Rassist unter allen weissen Menschen. Aber auch er hat ein Herz. Und sein Liebesleben, scheint zumindest für mich, nicht die weibliche Natur zu bevorzugen (wer hat den selben Eindruck?).

    Der Film erstreckt sich über 167 Minuten und hat eine Pause (bei uns zumindest). Der Film hat eine tolle Stimmung und sehr passende Musikuntermalung. Hip Hop oder Rap gefällt mir zwar nicht, aber in diesen Passagen hat es wunder gepasst. Der Film sprüht vor lauter Tarrantino, so, dass er auch selber mitspielen musste. :D

    Fazit: Reingehen. Ansehen. Glücklich rauskommen. 8,5/10 Punkten :winken:

    P.S.: Unbedingt reingehen NIGGA.

    P.P.S.: Sollte jemand das Wort NIGGA nicht schmecken, sollte er sich den Film nicht anschauen. Das ist der "Wortwitz" in diesem Film. So inflationär wie dieses benutzt wird.
     
  2. BMG forever

    BMG forever Talk-König

    Registriert seit:
    13. Januar 2012
    Beiträge:
    5.536
    Zustimmungen:
    1.794
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    UnityMedia 3Play200 + Horizon
    SKY HD komplett + Sky+ProUHD
    Amazon Prime Video + Fire Stick
    Maxdome
    AW: Django Unchained

    :winken:ja, kann ich alles genauso bestätigen!
    Ein Typischer Tarantino Film mit grandiosen Schauspielern.Das ist bestimmt der zweite Oscar für Waltz.:)
     
  3. senorraul

    senorraul Neuling

    Registriert seit:
    11. Februar 2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Django Unchained

    Kann die positive Kritik nur bestätigen. An dem Film kann man mMn gut erkennen, dass Tarantino Italo Western schon immer geliebt hat. Man findet ja auch Elemente des Italo-Western in vielen seiner Filme. Für mich kommt der Film zwar nicht an Pulp Fiction ran, aber abgesehen davon ist er einfach nur geil. Mit der Besetzung hat Quentin auch (wieder mal)alles richtig gemacht. 9/10 Punkten...
     
  4. patissier1

    patissier1 Lexikon

    Registriert seit:
    23. August 2009
    Beiträge:
    22.650
    Zustimmungen:
    2.399
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Sky De, BeIn Sports, nc+ Sky Italia Cinema
    AW: Django Unchained

    Habe mir jetzt den Film auch angesehen und gartuliere Christoph Waltz zum Oscar.
    Genau so hätte auch Samuel L Jackson den Oscar bekommen können, der den Nigger auch überragend gespielt hat.
     
  5. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Django Unchained

    Ich fand es allerdings schade, dass Waltz schon so früh abdanken musste. Es hätte dem Film mit seinem ohnehin grandios kitschigen Ende geschadet. :D

    Aber irgendwie scheint Tarantino immer wieder eine diebische Freude zu verspüren, die Sympathieträger einfach so über die Klinge springen zu lassen. Gemeinheit. Ich hätte Waltz noch zu gerne bis zum Schluss gesehen und insbesondere gehört. Seine gewählte Ausdrucksweise mit dem stets leicht schelmischen Lächeln war einfach grandios. ;)
     
  6. Franz Jäger

    Franz Jäger Gold Member

    Registriert seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.262
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Django Unchained

    Kennt eigentlich einer noch "Der Amokläufer von Euskirchen" mit Waltz in der Titelrolle? In dieser Rolle hat er mich schon damals vom Hocker gehauen, wie grandios er diesen Psychopathen gespielt hat.
     
  7. genekiss

    genekiss Gold Member

    Registriert seit:
    3. Januar 2012
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    4.719
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Panasonic - LED TX-L42EW6 +Conax Modul , Panasonic - LED TX-40DSW404 ,
    Panasonic - LED TX-L32C4E , 3 Panasonic - DMREX96C , ,Poppstar - MP 100 ,
    Poppstar - MS30
    AW: Django Unchained

    Klasse Film , Klasse Musik bis auf den einen Rapp - Titel , Klasse Schauspieler . Mehr muß man nicht sagen . :cool::p
     
  8. Sheldon Cooper

    Sheldon Cooper Gold Member

    Registriert seit:
    29. November 2011
    Beiträge:
    1.177
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Django Unchained

    Ich als Fan von den (vor allem) ersten Filmen Tarantinos muss leider sagen, dass Django Unchained ein totaler Reinfall war.

    Was mich auch wundert, ist, wieso dieser Film von vielen als typischer Tarantino bezeichnet wird. Kann ich ebenfalls nicht bejahen... Aber was soll's, jedem seine Meinung...
     
  9. DannyD

    DannyD Guest

    AW: Django Unchained

    Hmm... Bis auf: From Dusk till Dawn, bekommen alle Tarantino Filme von mir eine 10/10. Bei Django Unchained würde ich sogar 11/10 geben. Weil halt die Geschichte noch krasser überdreht war, als schon bei Inglourious Basterds.
    Wie hier schon erwähnt, hätte Dr. King Schultz etwas länger am Leben gehalten werden müssen. Ansonsten grandios!
     
  10. Sheldon Cooper

    Sheldon Cooper Gold Member

    Registriert seit:
    29. November 2011
    Beiträge:
    1.177
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Django Unchained

    Nur dass "From Dusk Till Dawn" von Rodriguez ist, nicht von Tarantino (vielleicht hast du das ja gemeint, bin nicht sicher :winken:).

    Hm, überdrehte Geschichte? Kann ich zumindest für mich persönlich nicht bejahen. Was sagst du dann erst zu Pulp Fiction? DAS ist ein abgedrehter, typischer Tarantino-Film. Django hat damit nicht mehr allzu viel zu tun...
     

Diese Seite empfehlen