1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Divx, Xvid Aufnahme geht nicht

Dieses Thema im Forum "Terratec" wurde erstellt von Elessar, 23. Januar 2009.

  1. Elessar

    Elessar Neuling

    Registriert seit:
    24. November 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,
    ich habe seit ca. 3 Wochen den HTC Stick und empfange per Kabel nen gutes Bild.
    Zur Aufnahme habe ich Divx und Xvid Codecs installiert und versucht auf alle erdenklichen Varianten einzustellen.
    Jedoch sind bei manueller Aufnahme oft aber nicht immer die Dateien beschädigt und nicht öffenbar.
    Und wenns manuell mal geht dann ist bei einer programmierten Aufnahme die Aufnahme nur einen Bruchteil der Sendezeit lang, die Bilder laufen im Vorspulmodus binnen einer Minute durch oder sonstige lustige Effekte.

    Aber unter keiner Einstellung kann ich vernünftig aufnehmen.
    Einzig der Standart mpeg Codec funktioniert, ist aber durch die Dateigröße unattraktiv.

    Nachfrage bei Terratec Hotline brachte nur, dass Ergebnis, dass sie keine fremden Codecs supporten.

    Kennt jmd eine Lösung für das Problem?

    Lg,
    Elessar
     
  2. [Thomas]

    [Thomas] Platin Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.980
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Divx, Xvid Aufnahme geht nicht

    Verwendest du bereits die aktuellste TerraTec Home Cinema Version?
     
  3. Elessar

    Elessar Neuling

    Registriert seit:
    24. November 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
  4. DGPunkt

    DGPunkt Neuling

    Registriert seit:
    19. April 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Divx, Xvid Aufnahme geht nicht

    Hallo,

    ich benutzte meinen Cinergy DT USB XS Diversity an einem Core2Duo P8600 - Notebook für den DVB-T Empfang. Die Aufnahme des Programmstreams bzw. MPEG-2 Materials ist auch soweit ok. Bei DivX habe ich auch die Probleme, dass die Aufnahme mitunter nicht vollständig ist.

    Meiner Meinung nach könnten dafür 2 Gründe in Betracht kommen:
    1. Die Prozessorauslastung ist bei DivX Aufnahme recht hoch -> Klar, weil ja direkt während der Aufnahme neu komprimiert werden muss (Bei MPEG-2 nicht). Wenn nun plötzlich noch ein anderer Prozess CPU-Zeit verlangt, unterbricht die Aufnahme möglicherweise an dieser Stelle und wird schlicht nicht mehr fortgesetzt.

    2. Die DVB-T Übertragung ist nicht 100% fehlerfrei und verursacht deswegen Probleme bei der DivX Neukomprimierung.

    Bin auch etwas unglücklich darüber, da ich mir den Stick u.a. dafür gekauft hatte, um das Notebook als digitalen Videorecorder zu nutzen, aber die MPEG-2 Files sind zum archivieren schlicht zu groß und DivX funkioniert nicht mal mit nachträglicher Komprimierung korrekt, da Fehler in dem per DVB-T übertragenen MPEG-2 Stream zu "Unsynchronitäten" zwischen Bild und Ton im DivX File führen.

    Schade eigentlich - das war früher noch besser, als es noch VHS gab :)

    VG DG
     
  5. [Thomas]

    [Thomas] Platin Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.980
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Divx, Xvid Aufnahme geht nicht

    Teilweise aktivieren wir in einer frühen Phase Beta-Versionen noch nicht für das automatische Update, sondern kündigen diese nur hier im Forum an. Diese Versionen sind dann entsprechend auf unserem FTP-Server zu finden. Seit kurzem ist die Version 6.02 aber auch über das Autoupdate verfügbar.

    @DGPunkt

    Mit welchem Programm hast du versucht die MPEG-2 Aufnahmen nachträglich in DivX zu transcoden?
     
  6. HarryPotter

    HarryPotter Wasserfall

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.825
    Zustimmungen:
    234
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Divx, Xvid Aufnahme geht nicht

    Mit Projectx demuxxen, mit MPEG2-Schnitt schneiden und mit StaxRip wandeln. Ist eine Sache von Minuten und das Umwandeln geht ja fast von alleine. Alternativ packt man seine Aufnahme in AutoGK. Ist zwar alt, aber für One-Klick immernoch gut.

    Mag sein das die meisten Programme heute saubere Streams liefern, aber ich vertraue da lieber in meine althergebrachten Methoden. Die funktionieren nämlich heute noch bestens (außer das ich eben nicht mehr in DivX umwandle - Rohlinge und Festplatten sind heute doch spottbillig). Und kostenlos ist der ganze Spass ohnehin auch noch.

    Bei der Direktumwandlung in DivX steht zu beachten, dass alleine die Aufnahme über den USB-Port schon Prozessorlast erzeugt. Von daher sollte man ohnehin lieber von MPEG2 -> DivX von Hand machen.
     
  7. DGPunkt

    DGPunkt Neuling

    Registriert seit:
    19. April 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Divx, Xvid Aufnahme geht nicht

    Also ich verwende die 5.125.00.663. Auf Update prüfen resultiert gerade in einer Fehlermeldung: Fehler beim Abruf der Versionsinformationen. Keine Ahnung - muss ich mal sehen warum. Laut terratec-Homepage ist es aber wohl auch die akuellste. Die 6.x scheint ja noch ne Beta zu sein, richtig!? Abgesehen davon seh ich jetzt im Changelog keine für mich notwendigen Änderungen - werd ich aber bei Gelegenheit mal probieren.

    Die Aufnahmen hab ich mit FlaskMpeg 0.78 transcoded, da ich mit diversen anderen Tools bei DivX encoding Probleme hatte, so z.B. XMedia Recode, XMpeg, Super, ... - Entweder stürzten die Programme ab oder machten Probleme beim Seitenverhältnis oder 2-pass encoding. (Vista32)

    Hatte mich in Zeiten von DivX 3.11 - also in den Anfängen :) - intesivst mit Transcoding beschäftigt, aber die Tools von damals haben da wohl Probleme mit den neuen Codecs.

    Danke übrigens für die Idee mit dem ProjectX. Das ist ja quasi zwingend notwendig, weil es die Fehler im MPEG-2 Stream behebt. MPEG2-Schnitt und StaxRip machen auch Sinn!

    Welche Codecs machen denn heutzutage Sinn?? H.264? DivX ist ja aber wohl das einzige, was herkömmliche DVD-Player abspielen können.
     
  8. Tech-Freak72

    Tech-Freak72 Neuling

    Registriert seit:
    25. Juni 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Divx, Xvid Aufnahme geht nicht

     
  9. may24

    may24 Silber Member

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Divx, Xvid Aufnahme geht nicht

    Also ich kann nur eins empfehlen: Mache die Aufnahmen einfach im "Standart MPEG-2". Wenn der Platz nicht ausreicht, ist 'ne größere Festplatte halt fällig. Aber 500GB kosten heutzutage gerade mal zwischen 40 und 60 Euronen - soviel sollte noch drinn sein ;-)

    Da wohl kaum jemand auf Werbung steht lohnt es sich sowieso den Film zu schneiden und dabei in ein anderes Format zu konvertieren.
    Zur Zeit ist H.265 der Beste/effektivste Codec am Markt. Freie Implementationen wie x264 leisten sogar zum Teil mehr als die kostenpflichtigen.
    Mal ein Beispiel: Über 80% aller BluRay's sind in MPEG-4 AVC gecoded (= H.264), Alle HD-Sender senden in AVC, alle heutigen Smartphones unterstützen AVC, (nahezu) alles was über YouTube kommt ist in AVC gecoded ...
     

Diese Seite empfehlen