1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

divx film erstellen

Dieses Thema im Forum "Digitale Audio- und Videobearbeitung" wurde erstellt von jeroen, 25. April 2005.

  1. jeroen

    jeroen Junior Member

    Registriert seit:
    2. März 2005
    Beiträge:
    61
    Anzeige
    Hi,

    ich hab ein mpeg datei und möchte aus dieser datei ein divx avi datei erstellen !
    ich hab auch schon mit Adobe Premiere rum gespielt, hab es aber nicht hin bekommen.

    kann mir jemand helfen ? :winken:


    jeroen
     
  2. MAGICerbse

    MAGICerbse Silber Member

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    768
  3. jeroen

    jeroen Junior Member

    Registriert seit:
    2. März 2005
    Beiträge:
    61
    AW: divx film erstellen

    na ja, ich find da nicht die antwort, die ich suche !

    kann mir keiner ein schnelle antwort schicken !
     
  4. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
  5. Markus-ol

    Markus-ol Senior Member

    Registriert seit:
    26. November 2003
    Beiträge:
    246
    AW: divx film erstellen

    Da gibts das Programm Virtual Dub (auch in Deutsch) google mal.

    Dann kannst du die Datei öffnen und oben in der Leiste bei Audio und bei Video den
    Stream neu decodieren und den entsprechenden Audio und Video Codec auswählen.

    Konfiguriert habe ich die bislang nicht (gebe zu, dass ich vom konfigurieren der Codecs
    nicht die meiste Ahnung habe, daher habe ich die immer auf die Standard Einstellungen
    belassen).

    Dann Datei als *avi speichern und der wandelt dir das MPEG in *avi um in den Codec,
    den du gewählt hast.

    Denke daran, dass du VORHER ein Codec Pack installierst, damit du auch alle wunsch-
    gemäßen Codecs auswählen kannst (z. B. ACE Codec Pack, Nimo Codec Pack oder
    Kazaa Lite Codec Pack etc.).

    Für eine genauere Beschreibung (Punkt für Punkt) müsste ich an meinem heimischen
    Rechner sitzen, wo ich jedoch momentan nicht bin....
     
  6. jeroen

    jeroen Junior Member

    Registriert seit:
    2. März 2005
    Beiträge:
    61
    AW: divx film erstellen

    nur das problem mit Virtual Dub ist das es keine mpg's öffne kann !
     
  7. MAGICerbse

    MAGICerbse Silber Member

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    768
    AW: divx film erstellen

    der normale VD kann nur MPEG1 - Files öffnen...es gibt aber auch VD-Versionen die MPEG2-Files öffnen können. Wenn du googlest findest du die auch ;)
    Ansonsten kannst in den normalen VD die MPEG2 über den FrameServer z.B. AVISynth einladen und somit dann auch verarbeiten...

    z.B. so http://www.dvbmagic.de/index.php?nav=rec&page=rec/divx/divx_vd_step_3.htm

    es gibst mittlereweile aber auch nen Plugin, wo du nicht mehr über DVD2AVI gehen musst und es selbstständig das *.D2V erstellt. Dies findest du auf der AVISynth seite, heißt MPEGdecoder.dll...

    so viel spass

    achja
    Installiert net immer die Codecpacks...die bringen mit der Zeit echt nur Schwierigkeiten. Installiert eine zwei Codecs die ihr braucht und dann müsste auch alle gehen...aber gut ihr werdet es noch sehen, spätestens wenn ihr auf einmal Probs beim TV schaun habt oder andere Probleme auftreten und ihr das System neumachen dürft....einige gehene ja, aber ACE und Nimo würde ich dringend abraten...


    mfg erbse
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. April 2005
  8. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Ort:
    Hannover
    AW: divx film erstellen

    ich hab mal getestet...vergleich XVID ui REAL VIDEO. das XVID-video hatte 900kbit/s und das REAL VIDEO 750kbit/s und das REAL VIDEO hatte eine bessere bildqualität als das XVID-VIDEO. okay, vielleicht hätte ich bei XVID höhere einstellungen machen sollen, aber das encodieren hätte dann ewig gedauert.
     
  9. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: divx film erstellen

    Bei Real Video hast Du den Nachteil, dass die Jungs von Real sehr streng mit ihren Lizenzen sind. Ich kenne z.B. keinen Hardware-Player, der Real Video abspielen kann. Da ist man mit einem offenen, zu MPEG4 kompatiblen Format besser bedient.

    Filme bzw. Serien, die ich "nur so zum guggn" aufnehme, dampfe ich gerne mit DivX ein und brutzel sie auf CD. Bei einer Videodatenrate von 933 kbit/s bekommt man auf diese Weise 1,5h auf eine CD.

    Um die Bildqualität zu optimieren, reduziere ich dabei die horizontale Auflösung auf 480 Pixel, vertikal lasse ich bei 576. Der Schärfeverlust durch die geringere horizontale Auflösung fällt dabei weniger ins Gewicht, als die bei der vollen Auflösung und geringen Bandbreite auftretenden Kompressionsartefakte -- ist also ein brauchbarer Komprimiss. Die Qualität entspricht dann einem VHS-Video, was vor viele Sachen ja völlig ausreicht.

    Bei DivX wird üblicher- und unverständlicherweise mit quadratischen Pixeln gearbeitet. Diese "krummen" Seitenverhältnisse kennt man da kaum. Deshalb spielen die meisten Software-Player das Video dann auch im Pixelverhältnis 1:1 ab. Das ist der einzige Nachteil bei meiner Methode. Aber mein Hardware-Player zieht immer grundsätzlich alles auf die volle Bildschirmgröße, so dass es da wieder passt.

    Gag
     
  10. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: divx film erstellen

    Die Aussage kann ich nur voll unterstützen, ladet euch immer die codecs einzeln.

    Es kann vorkommen das Codec-Packs euer System abschiessen.

    Hab da leider vor Jahren selber schon böse Überraschungenerlebt.
    Besonderst mit dem Nimo --> Bluescreen der sich nur durch ein Neuaufsetzten des OS verhindern ließ.
     

Diese Seite empfehlen