1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DivX 3.11 Firmware-Update für XCard und Kiss DP-450, Preissenkung für Kiss-Player

Dieses Thema im Forum "HDTV, 3D & Digital Video" wurde erstellt von Gag Halfrunt, 13. März 2003.

  1. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Anzeige
    KiSS-DVD-Player "lernen" DivX 3.x

    Eine gute Nachricht für DivX-Fans, die ihre Movies auch im Wohnzimmer schauen wollen, gibt es von KiSS Technologies und DivX Networks. Wie der dänische DVD-Player-Hersteller mitteilte und auf seinem CeBIT-Stand (Halle 20, Stand E33) auch vorführt, ist es dank einer neuen Firmware möglich, dem seit einigen Monaten verfügbaren Modell DP-450 auch das Abspielen des klassischen DivX 3.11 beizubringen, obwohl der eingesetzte Decoder-Chip von Sigma Designs (EM8500) dazu nicht in der Lage ist. Zuvor konnte das Gerät nur DivX 4.x und DivX 5.0.x (Pro) verarbeiten.

    Ermöglichen soll dies eine "on-the-fly"-Umwandlung der MPEG-4-unkonformen Bestandteile von DivX-3.11-Movies per Firmware in für den Decoder-Chip verdauliche Datenströme. Auch die bisher nicht abspielbaren DivX-Pro-Videos mit Global Motion Compensation (GMC) könne man nach dem Firmware-Update abspielen. Lediglich mit Quarter Picture Elements (Qpel) kodierte DivX-Movies könne der Player noch nicht abspielen, man sei aber zuversichtlich, auch das in den Griff zu bekommen.

    Auch Sigma Designs PCI-Steckkarte mit DVD-Decoder und DivX-Abspielfunktion namens Xcard soll per Firmware-Update das Abspielen von DivX 3.11 und DivX Pro mit GMC erlernen. Wenn KiSS hält, was es verspricht, wäre einer der Hauptkritikpunkte des DivX-fähigen DVD-Players, nämlich das er den mit momentan 75 Prozent aller DivX-Videos ausmachenden Löwenanteil nicht abspielen kann, hinfällig.

    Auch preislich soll sich etwas tun. So soll MediaMarkt/Saturn den DP-450 in Kürze für 300 Euro anbieten; eine Slimline-Version namens DP-440 soll für 100 Euro weniger in den Handel kommen. Entgegen der Ankündigung auf der CES wird der mit Ethernet-Schnittstelle ausgerüstete DP-500 nicht 600 Euro kosten, sondern bereits ab 400 Euro erhältlich sein. Damit MP3-Streams aus dem Internet und Videos (etwa von der Festplatte eines angeschlossenen PCs) auch im Player ariviert werden können, will KiSS den DP-5xx gleich in drei Versionen mit Festplatte anbieten: den DP-504 (40 GByte), DP-508 (80 GByte) und DP-501 (120 GByte). Der DP-550 wiederum soll ab Mai für voraussichtlich 580 Euro in den Handel kommen und mit DVD-R(W)-Brenner (SR-R5002) ausgestattet sein.

    Abgerundet wird das Angebot durch die ebenfalls bereits auf der CES angekündigten DP-470 (mit integriertem FM-Receiver und 5.1 Verstärker) und das Flaggschiff DP-600 (mit Sigma Designs EM8600 ausgerüstet; vermutlich ab August erhältlich). Angesichts dieses Produktwirrwarrs darf man nicht vergessen zu erwähnen, dass alle KiSS-Modelle auch ihre eigentlich Aufgabe erledigen, nämlich das Abspielen von Video-DVDs. (vza/c't)

    Quelle: Heise-Online
     
  2. Reideen

    Reideen Silber Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    569
    Technisches Equipment:
    Dreambox
    Hoffen wir das der Preis noch ein wenig fällt. winken Mir tuts nur leid um die die 499€ bezahlt haben.


    Ich hab mir mal einige Beiträge im Heise Forum zum Thema DIVX durchgelesen, da scheint es einige Spezialisten zu geben. breites_ (du weisst was ich meine?) Wolln ne DVD übers Net schicken diese Spinner. sch&uuml


    Reideen
     
  3. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Das Heise Forum ist der Tummelplatz aller Trolls dieser Welt. Darf ich raten: Da war mindestens solch ein Beitrag dabei: "Mit Linux funktioniert das schon lange..." sch&uuml

    Gag
     
  4. Reideen

    Reideen Silber Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    569
    Technisches Equipment:
    Dreambox
    Es ging um den kommenden DIVX6 und um die Codecs allgemein. Er kann ja mal versuchen mit nem DVD-Brenner selber untertitel zu erstellen und dann dem Film zu zufügen.

    Ich hab nur mit dem Kopf geschüttelt als ich die Kommentare gelesen hab.

    Wenn man nicht Encoden kann soll man sich nicht über die Codecs beschweren. (benutze selber DivX3.11 und Xvid/RMP)


    Reideen
     
  5. Reideen

    Reideen Silber Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    569
    Technisches Equipment:
    Dreambox
    Tja seit Heute ist es soweit der Kiss DP-450/500 kann DivX3.11.
    Leider gibt es noch Probleme beim Abspielen von schnellen Bewegungen in DivX3.11 (Fast Motion) Ich hoffe das bis zum nächsten Update das Problem gelöst ist.


    Reideen
     
  6. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Lustigerweise hab ich mir gestern das Update auch für meine XCard installiert, die denselben Chipsatz hat.
    Da mein Rechner relativ schwach auf der Brust ist, hab ich bei einigen DivX-Videos nur Rückler. Die Prozessorlast steigt auf 100% -- Ende. Bei MPEG-Playback steht die Last auf 50%.

    Unter Hardware-Kompression hab ich mir was anderes vorgestellt wüt

    Gag
     
  7. Reideen

    Reideen Silber Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    569
    Technisches Equipment:
    Dreambox
    Ich denk mal da muss Kiss noch was verbessern, immer wenn Aktionscenen sind bleibt das Bild stehen.


    Reideen
     
  8. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Man darf halt nicht vergessen, dass DivX 3.11 eben kein MPEG4-Video ist. Und das unterstützt der Decoder eben nicht.
    Da ist es schon allein löblich, dass die es mithilfe ein paar schmutziger Tricks so halbwegs hinbiegen.

    Gag
     
  9. Reideen

    Reideen Silber Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    569
    Technisches Equipment:
    Dreambox
    Bleibt nur das reencoden in Xvid übrig wenn die Filme nicht laufen und Kiss es nicht schafft die Soft zu verbessern.
    Aber dann sollte der Player nicht mit DivX-Zertifizierung beworben werden.


    Reideen


    X-Japan
     
  10. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Was kann KISS dazu, dass DivX in der inoffiziellen Version 3.11 mit einem geklauten, modifizierten Microsoft-Codec eine gewisse Verbreitung gefunden hat, in der offiziellen ab 4 dann MPEG-4-konform ist?

    Gag
     

Diese Seite empfehlen