1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Diverse Geräte sollen an Fernseher, wie beste Verkabelung

Dieses Thema im Forum "HDTV, 3D & Digital Video" wurde erstellt von SoSurfer, 7. September 2006.

  1. SoSurfer

    SoSurfer Neuling

    Registriert seit:
    4. September 2006
    Beiträge:
    16
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich werde irgendwie nicht ganz schlau, wie ich meine Geräte an meinen Plasma optimal anschließen kann.

    Zunächst mal die Eingänge am Plasma:
    2x Scart
    1x D-SUB
    1x DVI-D
    1x Video-Chinch (dieser gelbe + analog Audio)

    Gerät 1: Technisat Digicorder S1
    Ausgänge: 2x Scart, digital Audio (koax. und opt.)

    Gerät 2: LG RH-177 DVD/HDD-Recorder
    Ausgänge: Scart, S-Video, Video-Chinch, YUV, digital Audio (koax. und opt.)
    Eingänge: Scart, Video-Chinch

    Gerät 3: DVD-Player
    Ausgänge: Scart, S-Video, Video-Chinch, YUV, digital Audio (koax. und opt.)

    Gerät 4: Playstation 2
    Ausgänge: Scart oder Video-Chinch

    Gerät 5: Ab und an mal n Laptop über DVI

    Momentan habe ich den/die
    DVB-S Reciever über Scart1 am TV und über Scart2 am DVD-Recorder.
    DVD-Player über Video-Chinch am DVD-Recorder.
    DVD-Recorder über Scart am TV.
    PS2 über Video-Chinch am TV.
    Laptop über DVI am TV.

    Was ich haben möchte ist, dass ich mit dem DVD-Recorder das Signal des DVB-S-Recievers aufnehmen kann. Dann sollen natürlich alle Geräte ihr Signal optimal zum Fernseher liefern. Der DVB-S Reciever soll nicht über Durchschleifen des DVD-Recorders verbunden werden, da hier nur FBAS über Scart und kein RGB möglich ist.

    Wie kann ich das am besten realisieren? Evtl. günstiger AV-Reciever (z.B. Yamaha RX-V459?)

    Genrelle Frage:
    Wie sieht es qualitativ mit der Rangfolge der Anschlüsse aus?
    YUV, Scart, Video-Chinch, S-Video ...

    Ich weiß, dass es ne aufwendigere Frage ist, aber hoffe auf viele Antworten von euch Fachmännern.
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Diverse Geräte sollen an Fernseher, wie beste Verkabelung

    Must mal schauen welche Signalarten diese beiden SCART Buchsen können.

    Evtl. kann nur eine RGB annehmen. Und schau mal ob eine davon YUV kann.

    SCART ist nur ein Stück Plastik. Darüber kann YUV, RGB, S-Video oder Video übertragen werden.
    Du must unterscheiden zwischen den Plastikteilen (SCART, Chinch) und den Signalen die darüber übertragen werden.
    Die Plastikstücke kann man mit billigen Adaptern ineinader wandeln. Also hat ein Gerät einen SCART Ausgang und das andere einen Chinch Eingang reicht ein Adapter um das kompertiebel zu machen.

    Auf die Signale die letztendlich darüber übertragen werden kommt es an.

    Die Reihenfolge ist (vom besten zum schlechtesten):
    1. YUV
    2. RGB
    3. S-Video
    4. FBAS (normales Video)

    Wobei es auch vorkommen kann (habs hier im Forum schon einige male gelesen) das TVs z.B. mit einem S-Video Signal ein besseres Bild liefern als mit einem RGB Signal.
    Also am besten mal alle möglichen Signalarten durchprobieren und schauen wie das Bild wirklich aussieht.

    Viele Receiver können über die zweite SCART Buchse kein RGB ausgeben. Schau mal was deiner kann. Da sollte mindestens S-Video rauskommen.
    Kommt dort nur FBAS raus ist es sehr ungünstig den DVD Recorder dort anzuschliessen.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. September 2006
  3. SoSurfer

    SoSurfer Neuling

    Registriert seit:
    4. September 2006
    Beiträge:
    16
    AW: Diverse Geräte sollen an Fernseher, wie beste Verkabelung

    Können auf jedenfall beide RGB. YUV weiß ich nicht, steht nicht in den specs.

    Da kommt eben nur FBAS raus. Aber der Reciever sollte schon direkt an den Fernseher angeschlossen sein, da die Durchschleifung vom Recorder eben auch nur FBAS kann (wenn der Recorder aus ist).
     
  4. SoSurfer

    SoSurfer Neuling

    Registriert seit:
    4. September 2006
    Beiträge:
    16
    AW: Diverse Geräte sollen an Fernseher, wie beste Verkabelung

    Nochmal für doofe:eek:

    also Scart und Chinch ist die Kabelart.
    YUV, RGB, S-Video, FBAS die Übertragunstechnik.

    Aber warum gibt es dann YUV-Kabel (3Chinch-Stecker), S-Video-Kabel, ein gelbes Chinch Kabel, Scart-Kabel??? Kann über ein S-Video-Kabel also auch theoretisch YUV übertragen werden?? Oder über ein 1Chinch-Kabel (das gelbe) YUV(was ja eigentlich drei Chinch-Kabel benötigt)?? Das kann ich mir irgendwie nicht vorstellen!?
     
  5. z/OS

    z/OS Platin Member

    Registriert seit:
    17. September 2002
    Beiträge:
    2.131
    Ort:
    Rheinbach
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2
    AW: Diverse Geräte sollen an Fernseher, wie beste Verkabelung

    Du kannst für YUV auch drei "FBAS-Kabel" nehmen oder über ein "YUV Kabe"l FBAS und StereoTon verwenden, alles kein Problem. Wichtig ist eigentlich nur, daß Du genug Leitungen für die Übertragungsart hast. Für YUV brauchst Du nun mal 3 Leitungen+Masse, also gehts nicht mit einem "FBAS-Kabel".
    Est ist aber so, daß es Festlegungen für die Steckerfarben gibt und es wirkt extrem Fehlervermeident, wenn man sich daran hält. Also ROun und Weiss für Stereton, Gelb für FBAS usw.
    Gruß
    Thomas
     
  6. SoSurfer

    SoSurfer Neuling

    Registriert seit:
    4. September 2006
    Beiträge:
    16
    AW: Diverse Geräte sollen an Fernseher, wie beste Verkabelung

    Wenn ich jetzt meinen DVD-Player und den DVD-Recorder beide über YUV (3xChinch) an einen AV-Reciever (z.B. Yamaha RX-V359) anschließe, dann könnte ich über den YUV-Ausgang des AV-Recievers (3x Chinch) mit einem YUV-Kabel (3xChinch auf D-SUB) diesen an D-SUB des Fernsehers (YUV) anschließen und hätte keinerlei Qualitätsverlust?

    Dann noch den DVB-S-Reciever über Scart(RGB) an den DVD-Recorder.

    Gibt es eigetnlich sowas wie ein Scart-Y-Kabel? Also ein Ausgang am DVB-S-Reciever an DVD-Recorder UND direkt an den Fernseher?
     
  7. SoSurfer

    SoSurfer Neuling

    Registriert seit:
    4. September 2006
    Beiträge:
    16
    AW: Diverse Geräte sollen an Fernseher, wie beste Verkabelung

    Ist CVBS=FBAS??
    Hat dieser eine gelbe Cinch-Anschluss immer CVBS?
     
  8. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Diverse Geräte sollen an Fernseher, wie beste Verkabelung

    Der Sub-D Anschluß wird ein VGA Anschluß sein, oder? Darüber kommt dann RGB einer PC Grafikkarte rein (was nicht mit dem RGB von Receivern/DVD Playern kompatiebel ist).

    Also von der TV SCART Buchse. Dabei solltest du beachten das die Lautstärkeregelung des Receivers üblicherweise auf die Audiosignale der TV SCART Buchse wirkt.
    Wenn deiner das auch so macht heist das die Lautstärke am Receiver voll aufdrehen und dann den Regler nicht mehr anfassen.

    Ja. Das braucht aber Elektronik. Schau mal bei conrad.de oder reichelt.de nach solchen Kästen.


    BTW: Sicher das dein DVD Recorder nur FBAS durchschleift? Oder kam das daher das er nur am VCR SCART Ausgang des Receivers angeschlossen war und deshalb auch NUR FBAS bekommen hat?

    cu
    usul
     
  9. SoSurfer

    SoSurfer Neuling

    Registriert seit:
    4. September 2006
    Beiträge:
    16
    AW: Diverse Geräte sollen an Fernseher, wie beste Verkabelung

    Ja, glaube das ist so. Heißt auch im Menü des Plasmas "TV"
    Ich hatte den Reciever vorher über den TV-Scart und nicht den VCR am Recorder angeschlossen und da wurde das Bild vom Reciever auch schlechter, wenn ich den Recorder in Standby geschaltet habe.

    Aber nochmal zu der AV-Reciever-Geschichte:
    Wenn ich mir so ein Teil hole, worauf muss ich achten und wie schließe ich den optimal ans TV an? Möglich Eingänge am TV wären ja dann Scart(RGB), Cinch 1xVideo/2xAudio (CVBS?), S-Video und DVI-D(?)

    edit: geht das evtl mit einem DVI auf 3 x Cinch YUV Kabel? Unterstützt mein Phocus PDP 42 PHS YUV am DVI-Eingang?
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. September 2006
  10. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Diverse Geräte sollen an Fernseher, wie beste Verkabelung

    Das kommt vermutlich auf den AV Receiver an.
    DVI-D wäre das beste. Aber ich vermute es ist nicht üblich das ein AV Receiver aus den RGB Eingängen einen DVI-D output macht ;-)

    Das beste wird sein du suchst dir ein Gerät raus und schaust denn ob der alles kann was du möchtest.
    Wobei ich mich mit AV Receivern nicht auskenne.


    Was du aber noch beachten solltest ist die Schaltspannung. Hast du einen 16:9 TV oder einen 4:3 TV mit einem 16:9 Modus dann stellt du deinen Sat Receiver ja so ein das eine 16:9 Sendung anamorph (ohne schwarze Balken) ausgegeben wird.
    Damit der TV das richtig darstellen kann muß er wissen das das aktuelle Video in 16:9 ist.
    Das geht entweder mit WSS (Das muß der Reciver und der TV dann können) oder es wird zusammen mit der Schaltspannung (Pin 8) übermittelt. Bei 16:9 ist sie dann nur 6 Volt und nicht 12 Volt.
    Die muß dann natürlich auch richtig zum TV übermittelt werden wenn du das Video durch den AV Receiver schleifst.
    (Beim einem DVD Recorder den ich letzdens angeschlossen habe kam beim durchschleifen des Receiversignals dur den Recorder nämlich immer 12 Volt raus und der TV hat deshalb nie auf 16:9 umgeschaltet.)

    Ferner must du mal schauen was dein DVD Recorder mit 16:9 Material macht. Da haben auch viele Recorder Probleme mit.
    Evtl. must du auf anamorphes 16:9 am TV verzichten und den Receiver so einstellen das das Bild Letterboxed wird.

    DVI-D bedeutet Digitaldaten (Bei DVI-D sind die analogen Leitungen nicht beschaltet. Und wenn dann AFAIK mit RGB). YUV sind analoge Videodaten. Das passt nicht zusammen.

    cu
    usul
     

Diese Seite empfehlen