1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Diskussion um Kopierschutz für TV-Programme geht weiter

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 16. Juni 2008.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.230
    Anzeige
    Leipzig - Zwar bestreiten einige Sender, ein Kopierschutzsignal - ein Broadcast-Flag - einzuführen, aber endgültig sind diese Aussagen nicht.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. r2d2

    r2d2 Neuling

    Registriert seit:
    16. August 2007
    Beiträge:
    12
    AW: Diskussion um Kopierschutz für TV-Programme geht weiter

    Gehen df die Schlagzeilen aus?
    Das Broadcast Flag in den USA ist gestorben: http://en.wikipedia.org/wiki/Broadcast_flag
    In DVB ist es noch nicht einmal definiert!
    Warum wird diese tote Sau immer wieder durch´s Dorf getrieben?
     
  3. Henning 0

    Henning 0 Guest

    AW: Diskussion um Kopierschutz für TV-Programme geht weiter

    Außerdem ist das kein Kopierschutz im Sinne des Gesetzes und kann somit von jedem Receiver legal ignoriert werden.
    Nur die Zwangs-Boxen einiger Anbieter wären betroffen.
    Ohne Verschlüsselung sehe ich da keine Sperrmöglichkeit.
     
  4. digimale

    digimale Gold Member

    Registriert seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    1.187
    AW: Diskussion um Kopierschutz für TV-Programme geht weiter

    Bei Premiere Direkt und wie sie alle heißen, gibt es auch keinen Kopierschutz, also können sie genau diesen Schutz ruhig überall einsetzen, wenn er denn wirklich existiert. Ich habe bisher nix davon gemerkt und kann ohne Probleme alles aufzeichnen und per USB-Stick auf den PC übertragen und dann auf DVD brennen.
     
  5. Gunnar

    Gunnar Silber Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    564
    Ort:
    28816 Stuhr
    AW: Diskussion um Kopierschutz für TV-Programme geht weiter

    Die sollen sich wirklich genau überlegen, wie weit die digitale "Zwangsjacke" noch zugeschnürt werden soll. Irgendwann ist es soweit und der Zuschauer erstickt! Die Industrie liefert immer neue, nette Technologien, u.a. PVR´s, sogar für HDTV. Die Sender hingegen machen nicht mit, liefern Bilder in alt gewohnter PAL-Qualität - anstatt in HD. Und nun denken sie auch noch über eine Aufnahmeverhinderung nach. Echt arm und in keinster Weise Kundengerecht. Im Bereich der CD´s und DVD´s nimmt man ja mitlerweile sogar immer mehr den Kopierschutz zurück, weil es zu massiven Problemen kommt usw....
     
  6. Henning 0

    Henning 0 Guest

    AW: Diskussion um Kopierschutz für TV-Programme geht weiter

    Man muss aber auch bedenken, dass 95% oder mehr aller TV-Konsumenten völlig anspruchslos sind und kommentarlos alles akzeptieren, was ihnen vorgesetzt wird.
    Die gucken mit einer Volksbox ihre Sendungen und gut ist. Qualität und Komfort kennen die nicht.
    Mit den 95% können die Anbieter machen, was sie wollen, auf uns 5% pfeifen sie.
     
  7. digimale

    digimale Gold Member

    Registriert seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    1.187
    AW: Diskussion um Kopierschutz für TV-Programme geht weiter

    Je mehr Schutzmechanismen (Jugendschutz, Kopierschutz, Verschlüsselung, Zwangstechnik und Barrieren) es im digitalen Fernsehen es gibt, umso schneller bewegen sich die Leute in Richtung illegalen Fernsehempfang, weil sie sich sagen:
    Jugendschutz "nein" = CI-Modul wie AC (light)
    Kopierschutz "nein" = Receiver ohne Kopierschutz
    zertifizierte Receiver "nein" = freie unzertifizierte Receiver
    Verschlüsselung "nein" = freie Smartcards wie Anac*nda, Dayt*na oder Min*rva

    Leute, die jetzt erst umsteigen auf digital haben es sicherlich bedeutend schwieriger bei den ganzen Gängelungen den Überblick oder das technische Verständnis zu haben um sich dagegen zu wehren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juni 2008
  8. Tobys Spielplatz

    Tobys Spielplatz Member

    Registriert seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    22.882
    Ort:
    Neandertal
    Technisches Equipment:
    Mediareceiver X300 Entertain mit Magenta M Premium und Big TV
    Sky+ Receiver (SAT) mit Entertainment, Film und PremiumHD
    AW: Diskussion um Kopierschutz für TV-Programme geht weiter

    Sehe ich auch so, doch in 4 Jahren werden sie es müssen... oder gucken ganz in die Röhre...:)
     
  9. ahasver

    ahasver Silber Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2002
    Beiträge:
    754
    Ort:
    München
    Technisches Equipment:
    DVB-C HD+PVR: Digit HD8-C
    TV mit DVB-C-HD: 32PFL8404H
    DVB-C: DigiCorder K2 (Twin-PVR),
    Internetradio: Squeezbox Classic;
    Renkforce (Reciva-Clone von Conrad)
    Z.Z. außer Betrieb:
    dbox1 mit dvb2000,
    Sat-Equipement z.Z. samt Schüssel ungenutzt im Keller...
    IPTV früher getestet(2008): zatoo mit vlc, HomeTV-Box von Alice
    AW: Diskussion um Kopierschutz für TV-Programme geht weiter

    Grundsätzlich hast Du recht. Wobei aber nur das 4. in der Liste seitens des Nutzers wirklich illegal ist, mit dem Rest müssen sich Gerätehersteller, Verkäufer, Verwertungsindustrie und Bürokraten untereinander herumplagen. Und da gibt's auf dem freien weltweiten Markt immer einen Ausweg, bei dem die von der Verwertungsindustrie gesponsorten Bürokraten keine Macht haben...
     
  10. digimale

    digimale Gold Member

    Registriert seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    1.187
    AW: Diskussion um Kopierschutz für TV-Programme geht weiter

    Stimmt, nur das Letztere ist wirklich illegal, weil nur damit wirklich Geld gemacht werden kann.
    Sofern es nur dieser 4. Punkt wäre (der die Leute gängelt), würde man gar nicht auf die Idee kommen auch noch diesen 4. Punkt auszuhebeln, wenn man sich schon um die 3 davor kümmern muss.

    Hinzu kommt, dass dieses Land möglichst alles gratis haben will und die Inflationsrate sowie teure Lebenshaltungskosten es gar nicht mehr zulassen, Fernsehen durch die geldgeile Industrie zum Luxus verkommen zu lassen. Amerikanisierung klappt nicht weltweit oder nur zum Teil. PayTV gehört zum nicht funktionierenden Teil. Besonders in Zeiten, in denen man versucht den Überwachungswahn der Amis nach Deutschland zu holen und durch Expansion von Wirtschaftssklaverei wie im alten Rom (heutzutage Dumpinglöhne, Hartz IV).

    Ich gehe sogar soweit, dass ich es besser finden würde, wenn Murdoch (Bsp.: zensiertes und schwulenfeindliches MySpace) und Konsorten alle in ihrem "freien" Amerika bleiben mit ihrem Abzockfernsehen, selbst wenn es qualitativ besser wäre als das Jetzige (welches nur so schlecht ist, weil PayTV seit Jahren erfolglos versucht wird durchzusetzen). Wer will denn wirklich diesen rassistischen Murdoch hier in D haben, nur wegen ein paar Fernsehkanäle?
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juni 2008

Diese Seite empfehlen