1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DisiCon 4 geht nur auf einem LOF mit IMPERIAL P1S

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von serge79, 26. April 2006.

  1. serge79

    serge79 Neuling

    Registriert seit:
    26. April 2006
    Beiträge:
    1
    Anzeige
    Hallo,
    ich bin in ein Haus gezogen, dessen Wohnungen mit einem Disicon 4 System verbunden sind. Ich habe schon einige Foren durchforstet und auch einen lokalen Händler gefragt, aber ich weiß immer noch nicht wie ich das Ganze zum Laufen bekomme.

    Zunächst eine Beschreibung:

    Die 3 Satelliten habe ich mit den LOFs eingestellt. Allerdings sind das laut Anleitung von Technisat (habe ich vom Händler) ja die Werte fürs HIGH-Band. Ich kann keine eigenen Satelliten erstellen, deshalb habe ich die anderen LOFs einfach bei anders Namigen Satelliten eingegeben. Ich habe den Premiere Receiver IMPERIAL P1S. Dessen Funktion ich bei meinen Eltern mit normalen Sat überprüft habe. Ich finde nur auf dem 11080 LOF auf der Transponderfrequenz 12051 mit einer Symbolrate von 27500 die fünf Sender. Das ist auch leider die einzige, die für den LOF 11080 im Bereich 12035-12107 gilt (Laut technisat Anleitung und Astra19). Alle anderen Transponder der anderen beiden LOFs sind tot. Die gefundenen Sender allerdings zeigen nicht immer ein Bild. Manchmal ist das Bild für eine Sekunde da und dann ist das Signal wieder weg. Manchmal ist das Bild nur halb aufgebaut und unten sind dann nur so bunte Muster. Bei der Sendersuche sieht man in diesem Fall, dass die Signalstärke auf ca. 45% und die Signalqualität auf 100% springen und dann sofort wieder weg sind und das wechselt sich immer ab. Nachts habe ich schon mal mehrere Minuten durchlaufendes Bild gehabt. Jeder Mieter hat eine Dose, die zwei Antennenanschlüsse und einen Satanschluss hat.

    Zur LNB-Steuerung kann ich folgende Optionen wählen:
    - LNB-Versorgung Aus: keine Versorgungspannung, keine Steuersignale (1 Position verfügbar)

    - Kein DiSEqC: Versorgungspannung AN, keine Steuersignale (1 Position verfügbar)

    - Toneburst: Versorgungspannung AN, 22kHz Steuersignal (2 Positionen verfügbar)

    - DiSEqC 1.0: Versorgungspannung AN, DiSEqC 1.0 Signal (4 Positionen verfügbar)

    DiSEqC Sequenz: 1-mal, 2-mal oder 3-mal senden

    Aus einem anderen Forenbeitrag habe ich (die LOFs decken sich mit der Technisat anleitung):
    Hinweis: Diese Programmlisten sind nur nutzbar, wenn der Digitalreceiver an einem
    DISICON 4 LNB betrieben wird (Art.-Nr. 0000/8992)!
    Außerdem müssen noch folgende LNB Einstellungen im Receiver vorgenommen werden:
    -DiSEqC AA 1 = Astra 19,2 Ost LOF 10560 für die horizontale Empfangsebene
    -DiSEqC BA 2 = USER 1 LOF 10720 für die vertikale Empfangsebene
    -DiSEqC AB 3 = USER 2 LOF 11080 für die vertikale Empfangsebene

    Zusätzliche Informationen erhalten Sie in der Bedienungsanleitung zum DISICON 4
    LNB.

    Aus einem anderen Forenbeitrag habe ich:
    Da die drei Umsetzfrequenzen des LNBs von der Standard-LOF (10,6GHz) abweichen, musst du drei Antennen einrichten, diese dürfen aber auf keinen der voreingestellten Satelliten einstellt sein, bei denen du die jeweilige Umsetzfrequenz als LOF eingibst. Anschließend kannst du die einzelnen Transponder einzeln auf der zugeordneten Antenne manuell einstellen und absuchen.
    Die DiSEqC-Einstellungen sind für eine Einkabelanlage ohne Belang, am besten ist es, wenn du die LNB-Versorgungsspannung ausschaltest, falls das nicht geht, solltest du ein DC-Trennglied verwenden, sonst kann es der Receiver übel nehmen.


    Meine Fragen:
    - Was ist mit dem LOW-Band? Was muss ich dort einstellen.

    - Kann das irgendwie mit der Leitungslänge zu tun haben? Unser Haus 5 Stöckig. Ich bin im 1. Stock, die Anlage im 5., Im 2. Stock funktioniert es allerdings mit Technisat Receivern (an einer Dose)

    - Was ist mit "diese dürfen aber auf keinen der voreingestellten Satelliten" gemeint? Ich kann keine Satelliten löschen oder hinzufügen. Die LOF 11080 habe ich bei mehreren Satelliten nacheinander ausprobiert. Ergebnis: Ob Astra oder ArabSat mit den richtigen Suchkriterien findet er die fünf Sender. Allerdings geht das nicht immer, wenn ich längere Zeit den Receiver am Stromnetz bzw. An habe findet er auch bei diesen keine Sender mehr. Die Signalpegel springen dann nur hin und her. Wechsel zu Standby bringt nichts, Stecker raus, 30 min warten und wieder rein findet er wieder die 5 Sender. Aber egal wie lange er an ist und wie viel Sender er gefunden hat, die Pegel springen nur bei diesem einen Transponder hin und her, bei allen anderen gar nicht.

    - Durch die Stromabhängig, habe die Versorgungsspannung ausgeschaltet, habe dann allerdings nur eine Satellitenposition, d.h. ich kann nur einen LOF eingeben. Das bringt aber keine Veränderung im Ergebnis.

    - Was bedeutet "DiSEqC AA 1", usw.? Ich dachte DiSEqC Einstellungen sind egal. Mein Ergebnis: Egal welche DiSEqC Position die Pegel des einen Transponders springen immer hin und her, alle anderen tot

    - Was ist ein "DC-Trennglied"? Brauch ich das? Wenn ja, wo bekommt man so was und wie teuer ist das ungefähr?

    - Kann es sein, dass mein premiere Receiver IMPERIAL P1S das Signal nicht verträgt und dadurch ganz warm wird und dadurch auch die Suche irgendwan ergebnislos ist?


    Viele Grüße aus dem sonnigen Braunschweig und herzlichen Dank für eure Beiträge im Voraus!!

     
    Zuletzt bearbeitet: 26. April 2006
  2. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.048
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: DisiCon 4 geht nur auf einem LOF mit IMPERIAL P1S

    Low Band gibt's (in der Anlage) nicht. Ist halt eine Einkabellösung.

    Die Receiver können halt nicht mehrere Satelliten auf "der selben Leitung" organisieren. Man muss dem Receiver vortäuschen das er zwischen mehreren Satelliten umschaltet.

    Wenn du die LNB Spannung am Receiver ausschalten kannst, brauchst du sowas nicht.
    DC-Trennglied ist auch unter dem Begriff "DC-Blocker" geläufig.
     

Diese Seite empfehlen