1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DiseqC Probleme Bitte sehr dringend um Hilfe...

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von grobi1212, 2. Februar 2012.

  1. grobi1212

    grobi1212 Neuling

    Registriert seit:
    5. Dezember 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo Liebes Digital Fernsehen Forum

    Ich wende mich hier mit einem Problem an euch, das mich mittlerweile sehr verzweifeln lässt. Ich weiß nun wirklich nicht mehr an wen ich mich sonst wenden soll denn ich kann einfach keinen Menschen finden der mir helfen kann, nun aber ohne Umschfeife direkt zu meinem Problem:

    Ich habe folgenden Satanlagen aufbau:

    80 cm Schüssel betrieben mit einem Diavolo Twin Monoblock 6° auf Hotbird 13°E + Astra 19,2°E schielend.

    2 Coaxial Kabel ausgehend zu 2 Receivern (Octagon SF-1018 + Ferguson Ariva @link TT) beides Twin Tuner.

    Ich sage es gleich, ich habe mehrere receiver an der Anlage gestestet. Normalerweise laufen alle Receiver problemlos mit der DiseqC 1.0 einstellung Hotbird auf A oder 1 und Astra auf B oder 2. Nur bei einem Ferguson Ariva @link 100 mit Single Tuner und einem Ariva @link TT TwinTuner gibt es probleme mit der Umschaltung. Ich nehme aufgrund der eindeutigket jetzt mal den Ariva @Link TT als Beispiel heraus:

    Auf Tuner A läuft alles Problemlos und einwandfrei mit der Einstellung Astra auf B Hotbird auf A. Die Umschaltung funzt prima. Auf Tuner B allerdings, im gleichen Gerät mit der gleichen Firmware bekomme ich bei Astra immer ein Signal egal welches DiseqC 1.0 ich ausgewählt habe inklusive "Aus" auf Hotbird hingegen kriege ich nur bei einem Transponder 12678 ein Signal. der Rest ist tot bzw. Stärke 90 Qualität 0. Schalte ich nun aber den Hotbird einfach nur auf DiseqC 1.1 Port 1 bekomme ich Signal als ob er bei den normalen DiseqC 1.0 A wäre. Das finde ich schonmal sehr eigenartig und ich verstehe das nicht. Die Umschaltung funktioniert dann bedingt wenn ich beispielsweise Innerhalb eines Tuners Bleibe. Schleife ich allerdings den Tuner von Ausgang LNB A auf Eingang LNB B durch( am receiver) stürzt die DiseqC umschaltung komplett ab sobald ich bspw. von Tuner A Astra zu Tuner B Hotbird gehen will. Innerhalb eines Tuner alles OK.

    So, das Problem existiert allerdings nur bei Tuner B. Schleife ich garnichts durch und schliesse das Coax kabel direkt an den Tuner B brauche ich für die Umschaltung immernoch diese Komische Astra=egal Hotbird=DiseqC 1.1 Port 1 einstellung. Hier fehlen mir auch einige Transponder Signale. Schalte ich dann manuell die einstellung "Universal LNB" auf "Aus" und stelle da einen Frequenz Wert von z.b. 10600 ein, habe ich auch bei DiseqC 1.0 Port A bei einigen Transpondern Signal, ist dann abhängig von der gewählten LNB Frequenz. Was noch dazu komisch ist, das ich dann plötzlich einen Amor Sateliten Signal habe welchen ich nie und nimmer ausgerichtet habe auf der Schüssel. Dürfete doch eig. garnicht sein.:eek::eek:

    Dieses Problem habe ich also bei mehreren Geräten des gleichen Herstellers, allerdings bei einem geht es bei einem anderen wieder nicht. Die Firmwares habe ich alle durch. Kann das soviel Zufall sein das ALLE Tuner die nicht gehen den selben Defekt haben? Oder ist es der Monoblock? oder doch die Firmware?

    Ich weiss nicht mehr weiter....Bitte Bitte Bitte um Hilfe, ich hab keinen schimmer ob ich jetzt die geräte einschicken soll oder nicht oder was auch immer.:confused::confused::confused:
     
  2. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.815
    Zustimmungen:
    418
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: DiseqC Probleme Bitte sehr dringend um Hilfe...

    Solche Probleme kenne ich , weil die Amigos nicht auf mich hören wollten.
    Wenn auch nur in 2 Fällen.

    Wirf den Monoblock in die Tonne.

    Installiere einen variabelen Feedhalter, 2 Twin LNBs von ALPS,
    2 DiseqC-Schalter 2/1 von Spaun, konfiguriere díe Receiver (Astra1-A, Hotbird -B) neu,
    mach einen neuen Kanalsuchlauf
    und dann laufen auch alle Receiver klaglos.
     
  3. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.474
    Zustimmungen:
    3.645
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: DiseqC Probleme Bitte sehr dringend um Hilfe...

    [​IMG] Bessere Empfehlung gibt es nicht.;)
     
  4. grobi1212

    grobi1212 Neuling

    Registriert seit:
    5. Dezember 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DiseqC Probleme Bitte sehr dringend um Hilfe...

    Vielen Dank:winken::love: Für die schnelle Antwort.

    Es ist sehr wertvoll für mich das Ihr mir eure Erfahrungen mitgeteilt habt, damit ich weiß in welche Richtung ich den Fehler suchen sollte.

    Nun, ich dachte ich hätte garnicht mal son schlechten Monoblock gekauft mit Diavolo. Beruhigend ist eure empfehlung auf jeden Fall, kostet ein LNB nicht ansatzweise soviel wie ein Receiver. Von der ganzen rücksende tortur ganz zu schweigen.

    Ich habe auch schon oft gelesen das die Spaun mit Multifeed die Königslösung sein soll. Und in der Tat habe ich mittlerweile viel Probiert, aber der Monoblock blieb immer der selbe.

    Ich möchte aber trotzdem so gerne die Monoblock Lösung beibehalten, weil ich von Sattechnik was Schüsselinstallation betrifft nicht so sehr geschickt bin. Mit anderen Worten, den ganzen Mist auszurichten war eine Qual für mich und ich bin jetzt froh das meine Schüssel jetzt auf so einen guten Empfang ausgerichtet ist, mit ausreichenden Schlechtwetter reserven.

    Kennt ihr denn nicht vielleicht noch einen Königs Hersteller unter den Monoblocks, mit denen ich es testweise zumindest mal veruchen könnte?
    Das wäre mit zunächst am aller liebsten, denn ich möchte ja auch nur Astra und Hotbird haben und sie sollen ja nur mit den Fergusons funzen und gut ist. Wenn er denn hin und wieder mal hakelt ist das auch kein Weltuntergang, es sollte nur erstmal grundsätzlich so funktionieren.

    Vielen Dank nochmal:)
     
  5. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.815
    Zustimmungen:
    418
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: DiseqC Probleme Bitte sehr dringend um Hilfe...

    Folge dem Vorschlag in Post#2 und Du wirst es nicht bereuen.
    Zu Monoblocks:
    -LNB-Abstände beim Multifeed-Empfang - sat.beitinger.de
    Wenn Du den erweiterten Anleitungen obriger Seite folgst, dann ist die Umsetzung des Vorschlags ein Kinderspiel.
    Satellitenempfang für Einsteiger - sat.beitinger.de

    Außerdem haben wir hier noch jedem Satnewbie auch zum Multiempfang verholfen.
    Ua. via verlinkter Tools zur exakten Anpeilung eines Satelliten, ect.

    Wenn mein Nachbarjunge das (peilt Astra1 und Astra2D an) sogar ohne meine Hilfe aufgrund der Beitingerseite in kurzer Zeit geschafft hat, dann schaffst Du das ebenfalls.

    Ich nehme auch nicht an, dass ein anderer Monoblock das Problem mit dem unwilligen Receiver lösen wird.
     
  6. grobi1212

    grobi1212 Neuling

    Registriert seit:
    5. Dezember 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DiseqC Probleme Bitte sehr dringend um Hilfe...

    Hallo Volterra,

    ich glaube dir aufs Wort das ich es nicht bereuen würde. Allerdings ist das ganze auch eine Kosten Frage. Ich habe durchaus vor das irgendwann mal richtig schön vernünftig zu installieren. Nun geht es für mich allerdings erstmal nur Adhoc um einen Test, der mir verifiziert das die Tuner nicht defekt sind.

    Ich danke Dir sehr für deine mutmachenden Worte und das Du mir zutraust das ohne Probleme hinzukriegen. Ein bisschen "selbstvertrauen" schadet bei sowas ja nie. Allerdings muss ich dir ganz erlich gestehen das ich bei sowas immer leicht zu cholerischen anfällen neige und ziemlich unruhig und ungeduldig bin. Damit meine ich nichtmal die Ausrichtung sondern vielmehr die ganze schraubmontage. Es schreckt mich erlich gesagt ab, wenn ich in dem von Dir verlinkten Bericht lese: "Abstand Montage 18,5 schlag mich tot cm". Ich verletze mich sogar oft selbst beim schrauben reindrehen. Ich bin auch nicht sehr Finanzstark das ich mir unbedingt einen Monteur leisten könnte. Insofern stellt die Monoblock variante eine gute Notlösung für mich da, weil ich mittlerweile gut darüber bescheid weiss und die installation mir irgendwie relativ leicht von der Hand geht. Auch ist die schüssel schon Top auf Hotbird ausgerichtet und ich brauche dann nur ein bisschen am LNB drehen bis auch Astra anspringt.

    Nochmal: Es ist mir dank Dir, schon klar geworden das Monoblocks absoluter Behelf sind, allerdings geht es für mich jetzt in erster Linie nur um einen Test mit dem vielleicht Besten Monoblock Hersteller den es gibt um herauszufinden, ob sich die Probleme irgendwie verändern oder gar bessern, damit ich ganz genau weiß das die Tuner nicht defekt sind.

    daher meine Bitte, das andere kommt dann später und ich danke Dir jetzt schon für deine angebotene Unterstützung.:winken::):love:
     
  7. Grognard

    Grognard Guest

    AW: DiseqC Probleme Bitte sehr dringend um Hilfe...

    Das Maß ist falsch, wenn man den richtigen Ansatz wählt kommen bei 6° Spreizung und einer 80 er Schüssel ca. 7,5 cm heraus (Mitte Feedkappe lnb zu Mitte Feedkappe lnb).
    Gute Duo gibt es nicht, die Dinger sind immer ein Kompromiss, weil man für jede Antenne eines genau berechnen und bauen müßte, als Hersteller sind mir unter eigenem Namen nur Inverto und MTI bekannt, die Fertigung ist in China, also kann man sich vorstellen, das die Teile als OEM unter anderem Label sowie Nachbauten unter Fantasienamen auf dem Markt sind.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. Februar 2012

Diese Seite empfehlen