1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DiSeqC Problem bei Astra 28

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von mor, 23. Oktober 2006.

  1. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    Anzeige
    Am Wochenende habe ich meine Astra 19/HB13 Anlage mittels einem zusätzlichen TS Digidish 45 Spiegels (mit TS LNB) für Astra 28 (2D) erweitert. Es geht mir primär um FTA (BBC/ITV etc.) . Ist der Digidish allein am Reciever habe ich keine Probleme. Die 2D Sender sind zwar wie zu erwarten am schwächsten haben aber dennoch Signalreserve um auch während Starkregen zu funktionieren. (Bei meinem Receiver (Siemens M750S: 50% Signalstärke, Signalquali schwankt zwischen gut und mässig [leider keine SNR /dB Anzeige] :( das mit dem Regen wurde unfreiwillig getestet).
    Schliesse ich die Schüssel an den 4/1 DiSeqC (Axing SPU 41-02 DiSEqC 2.0 4/1 Switch ) Schalter und richte ich Astra 28 ein bekomme ich immer die Rückmeldung „kein Lock“ . Astra 19 und HB 13 funktionieren tadellos. Ein Wechsel der Position (von DiSeqc Position 3 auf 1 etc.) brachte auch nichts.


    Sehe ich es richtig:
    _ es liegt kein Problem mit der Stromversorgung vor ?
    _der DiSeqC -Schalter „dämpft“ das Signal zu stark.
    _ oder?


    Was könnte Abhilfe bringen:
    _ Verstärken des Astra 28 Signals vor DiSeqC- Schalter mit inline Verstärker?
    _ einen besseren LNB (statt TS Standard einen „besseren" LNB : (zb Inverto Silver Tech (Plus) Uni Single LNB 0,2 dB oder Smart Titanium TSX Uni Single LNB 0,2 dB ?)?
    _ oder ?


    Wäre für jeden Hinweis – ausser den Verweis auf eine grössere Schüssel (dies geht aus geometrischen Gründen nicht)- dankbar
    mor
     
  2. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: DiSeqC Problem bei Astra 28

    Das Problem dürfte der Diseqc-Schalter sein. Er hat ja zum einen eine Durchgangsdämpfung, zum anderen wie jede Verteilkomponente des Signalweges negativen Einfluß auf das Träger/Rauschverhältnis. Ist dies ohnehin knapp, kann es dann zum Empfangsausfall reichen. Allein nur zu verstärken muß nicht automatisch zum Erfolg führen, da ja auch der Verstärker (selbst wenn er entsprechend gering dimensioniert ist) das Träger/Rauschverhältnis negativ beeinflusst. Ich würde daher mit einem Smart-LNB versuchen die Empfangssituation zu bessern.
     
  3. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    AW: DiSeqC Problem bei Astra 28

    Danke !
    dann werde ich mal mein Glück versuchen ;)
     

Diese Seite empfehlen