1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

diseqc motor?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von masterd, 3. April 2006.

  1. masterd

    masterd Neuling

    Registriert seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    16
    Anzeige
    hab mal ne frage.folgendes:

    wenn ich nen diseqc motor verwende dann hat der nur einen eingang. ich hab aber nen twinreceiver und 2 koaxkabel. wie wird das jetzt realisiert?
     
  2. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: diseqc motor?

    hallo masterd,

    die simpelste lösung ist, dass du ein twin-lnb benutzt und bei einem der beiden anschlüsse über den motor gehst. über diesen anschluss steuert der receiver dann den motor.

    über den anderen anschluss kann man natürlich immer nur die programme empfangen, die vom momentan angesteuerten satelliten ausgestrahlt werden.

    es gibt aber auch komplexere schaltungen ...
     
  3. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: diseqc motor?

    Die Schaltung ist doch immer die gleiche. Ein Receiver wird direkt mit dem Motor verbunden. Der Motor ist dann entweder direkt mit dem LNB oder einem MS verbunden.
    Den Motor steuern kann auf jeden Fall generell nur der Receiver, der direkt mit dem Motor verbunden ist.

    Bei einem Twin Receiver müsste man wohl irgendwie festlegen, welcher Anschluss die Diseqc 1.2 Steuersignale ausgeben soll, damit die Signale nicht ins Leere laufen.

    Gruß Indymal
     
  4. masterd

    masterd Neuling

    Registriert seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    16
    AW: diseqc motor?

    -->Bei einem Twin Receiver müsste man wohl irgendwie festlegen, welcher Anschluss die Diseqc 1.2 Steuersignale ausgeben soll, damit die Signale nicht ins Leere laufen.

    was meinst du mit "irgendwie"? ich wollte mir nen technisat digisat 2s zulegen.
    will eben fernsehen und was anderes aufnehmen können.
    will halt wissen ob das möglich ist bzw. wie.
     
  5. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: diseqc motor?

    Das war eine rein hypotetische Feststellung. Ich drehe bei mir die Anlage mit einem seperaten Receiver.
    Was meine Twin Receiver abbekommen hängt davon ab, wohin der "Steuerreceiver" die Antenne positioniert hat.
    Mit den Twin Receivern habe ich das noch nicht ausprobiert.

    Wird aber unter Garantie funktionieren. Ansonsten würde es ja keine Twin Receiver mt Diseqc 1.2 Funktion geben.

    Gruß Indymal
     
  6. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: diseqc motor?

    @indymal, du schreibst:
    Ein Receiver wird direkt mit dem Motor verbunden. Der Motor ist dann entweder direkt mit dem LNB oder einem MS verbunden.

    frage dazu:
    in den letzten threads war man sich nicht ganz einig, unter welchen voraussetzungen die receiver gleichzeitig eine motorsteuerung 1.2 und lnb-steuerung über multischalter 1.0/1.1 zustande bekommen ...

    wie es das denn (endgültig) zu bewerten?
     
  7. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: diseqc motor?

    Man muss das zuerst einmal differenzieren. Bei einem 5/X Multischalter braucht man keine zusätzlichen Diseqc 1.0/1.1 Steuersignale.
    Deswegen geht dort jeder Receiver, der Diseqc 1.2 beherrscht.

    Ist der Multischalter größer (9/X, 13/X, 17/X) oder sind mehrere MS mit Diseqc Schaltern verbunden, dann muss der Receiver 1.2 und 1.0/1.1 gleichzeitig ansteuern können.

    So ein Receiver muss nicht zwangsläufig teuer sein. Man muss nur expliziet danach suchen.
    Bei meinem Skymaster kann ich z.B. beides gleichzeitig einstellen; obwohl dieser nur 50 Euro gekostet hat. Allerdings nur mit Diseqc 1.0.
    Ebenso können es glaub ich Receiver von Koscom.
    In der obersten Preisklasse wäre dann z.B. noch die Dreambox, auch in Verbindung mit Diseqc 1.1 dazu in der Lage.

    Gruß Indymal
     
  8. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: diseqc motor?

    indymal - das heisst:
    schnell - kompetent - endgültig.
    klasse erläutert.
     
  9. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: diseqc motor?

    aber versuchsweise noch mal ganz simpel:

    - jeder 1.2-receiver kann neben dem motor auch die vier lnb-ebenen einer sat-position steuern.
    - ab zwei sat-positionen muss er gleichzeitig 1.2 und 1.0/1.1 beherrschen.

    fazit: im allgemeinen kann man mit motor zwar auch quattro/quad ansteuern - aber motor und multifeed geht nur bei bestimmten receivern.

    also muss man sich (eigentlich fast immer) zwischen motor oder multifeed entscheiden - was ja auch ziemlich sinn macht.

    stimmt das so?
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. April 2006
  10. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: diseqc motor?

    Ganz präzise müsste man allgemein von vier Sat ZF Ebenen reden. Weil man könnte z.B. auch das Lowband von Astra 2 und das Highband von Astra 1 an den Multischalter anschließen.

    Mit Hilfe des Motors könnte man bei Bedarf dann auch das "Highband LNB" auf Astra 2 drehen etc.
    Man ist schon recht flexiebel, wenn man auf Basteleien steht ;)

    Ansonsten sind deine Ausführungen soweit absolut korrekt.

    Gruß Indymal
     

Diese Seite empfehlen