1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Diseqc-Generator für 4 LNB's ??

Dieses Thema im Forum "DXer-News" wurde erstellt von Roger 2, 29. März 2002.

  1. Roger 2

    Roger 2 Guest

    Anzeige
    Hallo Leute !

    Ich habe jetzt das 4.LNB in meiner Schüssel und empfange Digital und Analog parallel,der analoge Receiver ist ein PACE MSS 331,leider ohne Diseqc.Bisher habe ich mir mit den 12Volt und den 2ZF-Eingängen geholfen,jetzt weiss ich allerdings nicht mehr weiter,wie kann ich auch den 4.LNB analog anschliessen ?
    Ich wollte jetzt einen Diseqc-Generator mit den 12Volt schalten und dann einen 4/1-Diseqc-Schalter ansteuern,allerdings kann der Generator nur 2 Positionen schalten,das bringt leider gar nichts,kennt jemand ein Teil,das 1.1-fähig ist ??
     
  2. Roli

    Roli Platin Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.181
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    Echostar DSB-707FTA; Fortec Star Lifetime Ultra; DVB-S Karte SS2 mit ProgDVB und Blindscan-Tool by ALTX
    GI-50-120 Rotor von Golden Interstar Moteck Blechgröße 120 cm Laminas OFC-1200
    MTI LNB
    Empfangsbereich 62°Ost bis 45°West
  3. Roger 2

    Roger 2 Guest

    <blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<hr>Original erstellt von Roli]Ah 4.LNB auf 16°Ost oder 5°Ost?</strong><hr></blockquote>

    Nein,Nein,viel einfacher: 23,5/24,2°Grad,da wird doch der neue Astra jetzt eingemessen,das darf ich natürlich nicht verpassen(deswegen auch der Analog-Empfang &gt; Schwarzbilder usw.)

    Diseqc-Relais habe ich schon,nur wie erzeuge ich das Signal per Generator,ich könnte auch den 2.ZF-Eingang mit 12Volt schalten,aber da müsste ich noch eine Strippe legen,ich glaube,da rastet meine werte Gattin wohl aus,zumal dies"keine neuen Programme"geben wird,sondern nur Feeds und Daten,da bin ich leider der Einzige,den das begeistert...

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]
     
  4. Roli

    Roli Platin Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.181
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    Echostar DSB-707FTA; Fortec Star Lifetime Ultra; DVB-S Karte SS2 mit ProgDVB und Blindscan-Tool by ALTX
    GI-50-120 Rotor von Golden Interstar Moteck Blechgröße 120 cm Laminas OFC-1200
    MTI LNB
    Empfangsbereich 62°Ost bis 45°West
    Ich bin mir nicht sicher ob der neue Astra 3A auf 23,5°Ost getestet und eingemessen wird, die S.E.S. wird vermutlich eine andere Orbitpostion nehmen, das war in der Vergangenheit öfters der Fall. Den 1H haben die z.B. auf 22°Ost getestet, den 2 D auf 24°Ost, den 2 B auf 33,5°Ost und den 2A auf 27° Ost. Aber das werden wir doch wohl mitbekommen wo die testen. Ich bin auch so ein Fanaktiker, der bei neuen Satelliten die Tests mit Schwarzbildern und Gewobbel sehen muß. Ja, ja ich kann mich noch an die alten Astrasatelliten oder an die Hotbirds erinnern.


    Ich habe das früher, als ich anstatt des Echostars(zum Glück A/D-Receiver, was heißt zum Glück, war eigentlich pure Absicht [​IMG] )noch eine D-Box 1 und einen analogen Philipsreceiver(STU 560A)hatte, mit einem HF-Umschalter von Zehnder bewerkstelligt. Da ging auch nichts mit Durchschleifen, etc.
    Das Teil mußte von Hand geschaltet werden. Pos A D-Box, Pos. B analoger Receiver. War gewöhnungsbedürftig. [​IMG]
     
  5. Ricardo

    Ricardo Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    879
    Ort:
    Leipzig / Geringswalde
    Technisches Equipment:
    diverse Receiver ob Kabel, Sat oder DVB-T, Antennen zwischen 1,10 m und 33 cm sowie weiteres technisches Equipment welches zum testen wichtig ist.
    Hallo,

    Roger das Testbild auf 242° Ost vom AStra 1D gfällt Dir wohl nicht? Es sendet auf 10773 H und zum Grobeinstellen reicht es ja, feinjustierung sollte ja dann mit dem digitalen gehen.

    cu und noch schöne Osterfeiertage an alle
     
  6. Roger 2

    Roger 2 Guest

    Hallo Ricardo !

    Das LNB hängt ja schon,ich wollte nur den analogen mit 4xDiseqc betreiben,aber das geht wohl nicht,also einfach 2x12Volt und es lööpt... [​IMG] [​IMG] [​IMG]
     
  7. Roger 2

    Roger 2 Guest

    <blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<hr>Original erstellt von Roli]Ich bin mir nicht sicher ob der neue Astra 3A auf 23,5°Ost getestet und eingemessen wird</strong><hr></blockquote>

    Das sicher nicht,ich meinte auch nicht das Einmessen,sondern eher die zahlreichen Übertragungstests,die hier zu erwarten sind... [​IMG]
     
  8. Roli

    Roli Platin Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.181
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    Echostar DSB-707FTA; Fortec Star Lifetime Ultra; DVB-S Karte SS2 mit ProgDVB und Blindscan-Tool by ALTX
    GI-50-120 Rotor von Golden Interstar Moteck Blechgröße 120 cm Laminas OFC-1200
    MTI LNB
    Empfangsbereich 62°Ost bis 45°West
    Alles Roger Roger. [​IMG]

    Noch einen schönen Samstag

    [ 30. M&auml;rz 2002: Beitrag editiert von: Roli ]</p>
     

Diese Seite empfehlen