1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

diseqc-commands für kaskade??? wie???

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von alfonso, 7. August 2006.

  1. alfonso

    alfonso Senior Member

    Registriert seit:
    4. März 2005
    Beiträge:
    479
    Ort:
    hoch in den Alpen bei der Yeti, dessen Programme h
    Anzeige
    Einige Receiver senden für eine Kaskade (mehrere Schalter nacheinander) die DiseqC-Befehle zweimal, ansonsten manchmal der 2. Switch nicht richtig schaltet.

    Wer weiß, wie diese Signale gesendet werden, z.b. für einen DiseqC-1.1-Schalter und anschließend einen DiseqC-1.0-Schalter.

    Werden einfach beide Signale zweimal gesendet, oder nur der Befehle für den 2. Schalter (1.0) nochmals und muss dazwischen eine Verzögerung (wieviele Milisekunden) sein?

    Danke für Info im voraus.:cool:
     
  2. Grautvornix

    Grautvornix Silber Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2001
    Beiträge:
    865
    AW: diseqc-commands für kaskade??? wie???

    DiSEqC 1.1 sendet den gleichen Befehl mehrmals, wobei man oft festlegen kann, wie oft dies zu geschehen hat. Die Länge eines Befehls beträgt typisch 54 ms, wobei vorher und nachher noch je 15ms Pause herrscht. Wird auch noch ein Tone Burst übertragen, so nimmt dieser auch noch 12.5 ms in Anspruch.
    DiSEqC 1.0 sendet nur einmal.
    Gruss Grautvornix
     
  3. alfonso

    alfonso Senior Member

    Registriert seit:
    4. März 2005
    Beiträge:
    479
    Ort:
    hoch in den Alpen bei der Yeti, dessen Programme h
    AW: diseqc-commands für kaskade??? wie???

    @grautvornix
    danke erstmal, auch wenn mir nicht alles klar ist.
    1.1.schalter ---> 1.0 schalter ---> lnb.
    ich war der meinung, die 1.0-befehle kommen da nicht gleich durch, weil der 1.1 noch nicht geschaltet hat. also müßte man die 1.0-commands mit verzögerung senden? mit spaun1.1 -> multiswitch 1.0) hatte ich keine probleme, aber mit 10in/1out 1.1 schalter und dann zurück auf multischalter (diseqc 1.0) wurde nicht immer geschaltet.

    ich hätte mir das so vorgestellt:
    a) commands zum 1. x senden (1.1 und 1.0 nacheinander )
    b) pause 100 ms
    b) commands zum 2. x senden (1.1 und 1.0 nacheinander)
    ??? oder bin ich da ganz falsch??
    viele grüsse
     
  4. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: diseqc-commands für kaskade??? wie???

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass dein Vorhaben so realisierbar ist, denn der 10in/1out-Schalter ist doch bestimmt nicht als Optionsschalter einsetzbar. Einen solchen würdest du aber benötigen, um ihn vor einem Multischalter einzusetzen.
     
  5. BBC-Hörer

    BBC-Hörer Senior Member

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    366
    Ort:
    unweit Chemnitz
    AW: diseqc-commands für kaskade??? wie???

    vom praktischen Gebrauch müßte zuerst der DiseqC 1.1 Befehl gesendet werden und anschließend der 1.0 Befehl, da ein 1.1 Schalter zwischen Receiver und z.B Multischalter (1.0) sitzt.

    Andreas
     
  6. alfonso

    alfonso Senior Member

    Registriert seit:
    4. März 2005
    Beiträge:
    479
    Ort:
    hoch in den Alpen bei der Yeti, dessen Programme h
    AW: diseqc-commands für kaskade??? wie???

    Hallo und Danke!

    Wie ich oben schrieb:

    a) receiver ---> b) z.b. Ansteuerung mit 1.1 lnb nr. 6 beim switch 10/1 --> c) mit diseqc 1.0 a/b beim multischalter auswahl astra oder hotb. --> d) lnb

    Das funktioniert schon so, nur nicht immer. Nicht umsonst haben vermutlich einige Receiver die Option zweimal die Signale zu senden.

    Meine Frage war eher:
    - wie lange Pause (wenn überhaupt) zwischen der Wiederholung.
    - 1.1 und 1.0 wiederholen oder nur 1.0
    - Und neu: ein oder zweimalige Wiederholung?

    und neu hab ich gehört man braucht die gar nicht, muß sonst was sein? Für welche Konstellation sind die Wiederholungen denn nun gut? Nur bin ich etwas ratlos.

    vielen Dank im vornhinein!
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. August 2006

Diese Seite empfehlen