1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Direkter Stream nach MPEG

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von zaphod, 25. Juni 2004.

  1. zaphod

    zaphod Junior Member

    Registriert seit:
    14. Juli 2002
    Beiträge:
    77
    Ort:
    Baesweiler
    Anzeige
    Hi,

    nachdem ich´s nun endlich geschafft habe via NFS-Server direkt zu streamen müsste ich jetzt noch wissen:

    a) Welches Dateiformat kommt da auf meinem PC an?
    b) Wie mach da nen MPEG2 draus (am besten DVD-Kompatibel)

    Kann jeman helfen?

    Danke
    Zaphod
     
  2. glamat

    glamat Silber Member

    Registriert seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    723
    Ort:
    Hannover
    AW: Direkter Stream nach MPEG

    a.) TS (Transpor Stream)
    b.) ProjectX
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.308
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Direkter Stream nach MPEG

    Mpeg2 ist das ja schon und DVD Kompatibel auch.
    Gruß Gorcon
     
  4. glamat

    glamat Silber Member

    Registriert seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    723
    Ort:
    Hannover
    AW: Direkter Stream nach MPEG

    an sich schon richtig aber die scheinbare! Bitrate von DVB-Mitschnitten oft ausserhalb der DVD-Spezifikation (<9,8 Mbit/s Gesamtbitrate) liegt. Die mittlere und (viel wichtiger) die auch die Spitzenbitrate liegen meist innerhalb der DVD-Spezifikation. Im MPEG Header ist meist DVB-C und DVB-S 15Mbit/s angegeben und da manche DVD-Player und Authoring Programme darüber meckern kann man das ganze durch ProjectX jagen und danach ist auch der eventuell zu hoch angegebene Wert im MPEG-Header korrigiert.
    Wenn die Auflösung nicht DVD-Standart entspricht (480x576, 544x576 und 528x576 alle in der DVB-Spezifikation enthalten aber nicht in der für DVD) und Du willst es 100% DVD-konform haben musst Du neu kodieren. Die meisten Player spielen aber auch diese Videos ab.

    In der Regel ist ein DVB-Stream auf DVD-Playern ohne Probleme abspielbar, aber nicht immer 100% kompatibel!
     
  5. zaphod

    zaphod Junior Member

    Registriert seit:
    14. Juli 2002
    Beiträge:
    77
    Ort:
    Baesweiler
    AW: Direkter Stream nach MPEG

    Ich beschreibe mal etwas mehr im Detail:

    1) Ich habe auf meiner Win-Dose Allegro als NFS-Server laufen.
    2) Ich streame von der Box direkt auf den NFS-Mount.
    3) Ich erhalte auf der Dose pro Aufnahme n Dateien.
    a) eine XML-Datei mit Infos zur Aufnahme
    b) Je nach Kanal erhalte ich eine bestimmte Anzahl von Dateien, die sich nur in einer fortlaufenden Nummerierung in Namen unterscheiden.

    Anhand der Dateigröße habe ich mal gemutmaßt, dass die Datei mit Endung 0 der Videostream und die andren die Audiostream(s) sind.

    Wenn ich nun versuche z. B. den Videostream im Mediaplayer oder PowerDVD anzusehen, ist das nicht brauchbar.

    Wenn´s aber doch schon MPEG sein soll, müsste es doch gehen, oder?
    Verstehe ich was falsch?

    Zu ProjectX: Ist doch wohl nen Linux-Projekt, oder? Das bringt mich auf der Dose nicht wirklich weiter.

    Any ideas?

    Gruß
    Zaphod
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.308
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Direkter Stream nach MPEG

    ProjektX läuft auch auf der Windose. ;)
    Egentlich sollte powerdvd das auch abspielen können. (zur not entsprechned umbenen.)
    Gruß Gorcon
     
  7. zaphod

    zaphod Junior Member

    Registriert seit:
    14. Juli 2002
    Beiträge:
    77
    Ort:
    Baesweiler
    AW: Direkter Stream nach MPEG

    Datei umbenennen habe ich natürlich versucht, aber außer schwarzem Bild und Ton im extremen Zeitraffer war das nix.

    Gruß
    Zaphod
     
  8. essu

    essu Senior Member

    Registriert seit:
    14. Mai 2003
    Beiträge:
    367
    Ort:
    its.no-enigma.de
    AW: Direkter Stream nach MPEG

    Hast du denn den SPTS_MODE eingeschaltet?
     
  9. zaphod

    zaphod Junior Member

    Registriert seit:
    14. Juli 2002
    Beiträge:
    77
    Ort:
    Baesweiler
    AW: Direkter Stream nach MPEG

    Ich befürchte nein, werder es aber heute abend direkt mal überprüfen und mich dann wieder melden!
     
  10. zaphod

    zaphod Junior Member

    Registriert seit:
    14. Juli 2002
    Beiträge:
    77
    Ort:
    Baesweiler
    AW: Direkter Stream nach MPEG

    Also hab´s nun überprüft und tatsächlich ... SPTS_MODE war aus. Hab´s jetzt eingeschaltet und getestet:

    1) Auf der Dose landet nun eine .ts-Datei.
    2) Diese mit Movieplayer ansehen geht prima.
    3) Auf der Dose z. B. mit PowerDVD öffnen geht nicht (auch nicht nach umbennen in *.mpg). Es ist nur schwarzes Bild zu sehen und ein unverständlicher Ton zu hören (klings so, als ob er 10 mal schell gespielt würde, wie es soll).

    Also nochmal zu meiner Urpsrungsfrage:

    Muss das jetzt nach MPEG konvertiert werden (z. B. ProjectX) oder nicht?

    Bin dankbar für jeden Hinweis!

    Gruß
    Ralph
     

Diese Seite empfehlen