1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Direc TV will HDTV-Angebot in 1080p ausstrahlen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 29. Juli 2008.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.084
    Anzeige
    El Segundo, USA - Der amerikanische Satellitenbetreiber Direc TV will ab Ende des Jahres sein HDTV-Angebot in 1080p ausstrahlen. Das teilte das Unternehmen auf seiner Homepage mit.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. camaro

    camaro Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    10.563
    Ort:
    Köln
    AW: Direc TV will HDTV-Angebot in 1080p ausstrahlen

    1080p:eek:
    Wir nennen SD schon ”Qualitätsoffensive“. :eek:
    2010 dann mit 720p. :eek:
     
  3. Hansea7

    Hansea7 Silber Member

    Registriert seit:
    22. April 2007
    Beiträge:
    568
    Ort:
    Hamburg
    AW: Direc TV will HDTV-Angebot in 1080p ausstrahlen

    Einfach traumhaft, da möchte man doch direkt auswandern... :D

    Das wäre doch mal was für die Öffentlich-Rechtlichen, die ja so überzeugt von der progressiven Bildübertragung sind. Bei dem steigenden Trend der immer größer werdenden Bilddiagonalen ist 720p für mich einfach indiskutabel.
     
  4. camaro

    camaro Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    10.563
    Ort:
    Köln
    AW: Direc TV will HDTV-Angebot in 1080p ausstrahlen

    So schlimm isses nun auch nicht.
    Ich habe einen 720p Beamer.
    Und 720p ist immer noch besser als 1080i.
    Aber 1080p wäre der Hammer.
    Uns erzählt man das es nicht geht und dann kommen die Amis.......:cool:
     
  5. JuergenII

    JuergenII Board Ikone

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    4.441
    AW: Direc TV will HDTV-Angebot in 1080p ausstrahlen

    Und dann frag mal wo die überhaupt ankommt! Weder im analogen SAT-Empfang, noch im analogen Kabel noch auf DVB-T. Aber irgendwie mussten sie ja von ihrer Unfähigkeit in Sachen HD geschickt ablenken. Kostet zwar aber sie können ja auf uns (unfreiwillige) Gebührenzahler bauen.

    130 HD Kanäle, das sollte sich mal Raff und Konsorten vor ihrem geistigen Auge vorüberziehen lassen. Wenn ich überlege was ich da für knapp 23 Euro im Monat sehe wird mir hier richtig schlecht! Zum Träumen die Homepage von DIRECTV

    Aber Gott lob ist das ja alles nicht mit Europa zu vergleichen. Hier ticken die Uhren ja ganz anders.....:eek:

    Juergen
     
  6. camaro

    camaro Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    10.563
    Ort:
    Köln
    AW: Direc TV will HDTV-Angebot in 1080p ausstrahlen

    Wir hatten ja auch Farbfernsehen 10 Jahre später wie die Amis.
    Also kann 2020 noch viel passieren. :D
     
  7. Klaus K.

    Klaus K. Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    4.486
    Ort:
    Köln
    Technisches Equipment:
    LG-UHD-OLED, Sky-UHD-Receiver
    AW: Direc TV will HDTV-Angebot in 1080p ausstrahlen

    Der Unterschied zu 1967 ist: das deutsche PAL-Farbsystem war besser als das amerikanische NTSC, aber die ÖR mit 720p fallen 2010 unter die jetzt schon mit Heimvideo-HD-Kameras erzielbare Qualität zurück...

    Gruß Klaus
     
  8. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: Direc TV will HDTV-Angebot in 1080p ausstrahlen

    Ob das unsere sender hier in deutschland jemals senden werden sei dahingestellt.

    720p ist immer noch die günstigste möglichkeit.

    Das tut man nicht.

    Man nennt die wichtige bandbreiten erhöhung mit 3 neuen sendern eine qualitätsoffensive.
    Und wer sich ernsthaft den unterschied angeguckt hat hat diese auch gesehen.
     
  9. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: Direc TV will HDTV-Angebot in 1080p ausstrahlen

    Schon witzig wie man eine aussterbernde übertragung in seinen Vergleich mit einbezieht. :rolleyes: . Hauptsache man dreht es sich so wie es einen gerade passt.
    Der größtteil kriegt diese Verbesserung übrigens mit. Auch wenn du das auch nie einsehen wirst.

    Nach deiner Logik müsste man für jeden empfangsweg unterschiedliche gebühren verlangen...
    Und das analog zuschauer schon immer die bessere qualität bekommen sollte hier doch bekannt sein?
    1. kostet das regulär paket nicht 23 € sondern 43,82 €. Die 23 € sind nämlich nur bis september gültig und gehen nach 12 monaten in den regulären preis über...

    2.
    DirectTV = payTV.
    Raff = ÖRR.

    Also wo ist in deiner Kritik der Name des Premiere Chefs?

    Aber der Unterschied ist für euch ja unwichtig :rolleyes:
    Es sind immer die bösen ÖR die nur Geld wollen und nichts bieten.
    Laber blabla laber...

    Ich finde es solangsam traurig das man in JEDEM HDTV Thread irgendwelche diskussionen über den ÖRR lesen muss...
    Vor allem weil es nichts bringt und für diejenigen die ernsthaft diskutieren wollen einfach NUR nervig ist.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. Juli 2008
  10. JuergenII

    JuergenII Board Ikone

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    4.441
    AW: Direc TV will HDTV-Angebot in 1080p ausstrahlen

    Interessante Argumente! Auf einmal ist Analog ein aussterbendes Übertragungsformat. Das hab ich von Dir hier schon anders gelesen.

    Also schalten wir doch morgen die Analogtransponder wie alle anderen Länder um uns herum ab! Spart Million. Scheint aber doch nicht so einfach zu sein. Laut eigener Aussage der ÖR profitieren gerade mal 9 Millionen Haushalte von der Qualitätsoffensive, die sich ausschließlich auf die Bildqualität auswirken soll und von den ÖR mit fast schon unlauteren Mitteln verkauft wird. Wer’s nicht glaubt möge sich das Video mit Herrn Michael Albrecht ansehen. Da kommt man aus dem staunen nicht mehr raus. Wüsste man nicht, dass es sich um SD handelt, man würde glauben hier wird gerade das neue HD-TV der ÖR vorgestellt.

    Im Klartext: Von den mehr als 30 Millionen Haushalten profitieren theoretisch noch nicht mal 1/3 von der Bandbreitenerhöhung. Denn wenn man Eure Argumente gegen HD-TV jetzt mal auf SD überträgt sehen doch die meisten die Programme noch in uralte TV-Empfänger, die noch nicht mal richtig eingestellt wurden.

    Um jetzt 3 weitere Sender mit 95% Parallelausstrahlung zu empfangen wird in ein aussterbendes Sendesignal (nichts anderes ist die momentane MPG Kodierung des SD Signals) Millionen gepumpt inkl. zusätzlicher Transponderkapazitäten. Für wie dumm halten eigentlich die ÖR den deutschen Konsumenten?
    Nach meiner Logik bräuchte ich nur für die Programme zahlen, die ich auch sehe. Und die Empfangswege der ÖR würde ich sofort auf Digital, eine SAT-Position und DVB-T beschränken. Da hätten sie soviel Geld zur Verfügung, dass Gebührenerhöhung für die nächsten Jahre ein Fremdwort wäre.

    Kann mich noch dunkel an analoge Signalverbreitung via SAT erinnern. Bildrauschen und massenhafte Fischchenbildung wenn die Witterungsbedingungen nicht mehr optimal waren um nur zwei gravierende Nachteile zu nennen. Ja das ist Qualitäts-TV wie Sebastian2 es versteht.
    Das Zauberwort heißt Kündigung! Danach wird entweder ein Rückholangebot wahrgenommen oder jemand anders schließt das Programm wieder neu ab. Da profitiert man Jahrelang von Sonderkonditionen.
    Ich muss schon dank Gebührenordnung weit über 30 Euro pro Monat für die ÖR zahlen ohne dass da für mich und unseren Haushalt ein audio – bzw. visueller Gegenwert gegenüber steht.

    Was Dir und Deinesgleichen nicht in den Kopf will ist ein gravierender Unterschied zwischen Pay-TV und ÖR:

    Das eine kann ich abschließen, muss es aber nicht. Das andere muss ich zahlen egal ob ich es sehen will oder nicht.

    Und solange Deutschland Jahr für Jahr zwangsweise über 8 Milliarden Euro in den Topf Öffentlich Rechtliche Sendersysteme pumpt kann man das sehr wohl kritisieren. Und was bietet sich besser an als das komplette Versagen bei der zeitnahen Einführung von HD. Zumal die Planungen ja ursprünglich das Jahr 2008 vorsahen. Nicht umsonst zahlt ja das ZDF seit diesem Zeitpunkt einen für die ÖR Gebührenzahler relativ nutzlosen Transponder, auf dessen Frequenz als kleines Feigenblatt jetzt arte HD ausgestrahlt wird.
    Ja da steht das Hauptargument Deiner ÖR Argumentation. Endlich mal klar und deutlich ausgerückt! :D

    Juergen
     

Diese Seite empfehlen