1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digitalumstieg bei KabelDeutschland

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von KleinUndFluffig, 27. März 2009.

  1. KleinUndFluffig

    KleinUndFluffig Neuling

    Registriert seit:
    26. März 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallöle, ich bin die Neue :winken:

    Da unser Internet ab 1.4. von Infocity/Telecolumbus an KD geht, überlegen wir, dort nun auch Digital-TV (nur den Grundtarif ohne Zusatzschnickes) zu ordern. Allerdings habe ich überhaupt keine Ahnung von der ganzen Materie...

    Wir haben:

    TV: Panasonic PH42PZ80E
    eine umgerüstete Antennendose (läuft ja auch schon Internet raus)

    Wir wollen:

    möglichst optimales Bild beim normalen TV-gucken
    evtl. mal später Premiere

    Nun will ich wissen:

    Mit welchem Receiver holt man mit dem o.g. Fernseher die optimale Bildqualität raus? Wir überlegen schon, uns einen eigenen Receiver zuzulegen, sollte der "Standard-Receiver" von KD nicht ausreichend sein. Aber ob man nun schon einen HD-Receiver braucht (sind ja wohl fies teuer)?

    Hier lese ich von so vielen unterschiedlichen Modellen, vielleicht hat ja jemand den TV (oder einen vergleichbaren) und hat einen passenden Tipp...hauptsache das Bild wird "mit digital besser".

    Vielen Dank für evtl. Antworten,

    KleinUndFluffig
     
  2. hdfreak

    hdfreak Junior Member

    Registriert seit:
    2. Dezember 2008
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Humax PR-HD1000C
    Panasonic LCD
    AW: Digitalumstieg bei KabelDeutschland

    Hey,

    habe auch KD.

    Ein normaler digital receiver sollte dir helfen, die SD Sender in optimaler Qualität auf den LCD zu bringen. Du solltest darauf achten, den Receiver über HDMI mit dem Fernseher zu verbinden, für die optimale Qualität. Per Scart geht auch, HDMI sollte aber die beste Lösung sein.

    Als erstes solltest du abwägen, ob du einen HD Receiver kaufen willst oder nicht.

    Über KD erhälst du momentan nur Anixe HD und Premiere HD/Discovery HD.
     
  3. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    46.774
    Zustimmungen:
    5.263
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Digitalumstieg bei KabelDeutschland

    Probiere zunächst den von KDG zur Verfügung gestellten Receiver aus der allerdings keinen HDMI-Ausgang hat.

    Solltest Du unzufrieden sein kannst Du Dich mit Alternativen beschäftigen.
     
  4. KleinUndFluffig

    KleinUndFluffig Neuling

    Registriert seit:
    26. März 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Digitalumstieg bei KabelDeutschland

    Moinmoin,

    ich denke, wir werden wirklich erstmal den zugehörigen Receiver nehmen. Nach einem Jahr kann man immer noch überlegen, ob man auf HD umsteigt.
    Nun kamen dennoch wieder Fragen auf:
    Wo wird das Gerät angeschlossen? Ich hoffe doch nicht, am normalen Antenneneingang...
    Da wir nur eine Kabeldose in der Wohnung haben hängt dort schon ein Verteilerstecker für den Kabelanschluss zum Zweitfernseher. Wen da dann der Receiver rankommt, wie schließe ich dann den Zweitfernseher an? Das analoge TV soll ja noch weiterlaufen, da brauchen wir kein Digitales TV im Arbeitszimmer. Allerdings weiß ich nicht, wie ich dann die Geräte + Receiver an die eine Buchse bekomme, ohne mit starken Qualitätsverlusten zu kämpfen.
    Die Antennendose hat 3 Eingänge: Einmal TV, einmal Internet und darunter ein nicht benutzter mit einem R (Radio?)
    Vielleicht bekommen wir ja eine neue Dose dafür?

    Ich seh schon: Frauen und Technik :D

    Gruß und ein schönes Wochenende,

    Stephanie
     
  5. JC- Denton

    JC- Denton Silber Member

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Digitalumstieg bei KabelDeutschland

    Na das ist ganz einfach. Antennenkabel vom Fernseher abziehen und in den Receiver stecken. Vom Receiver ein zweites Antennenkabel an den Fernseher. Sowas nennt man das Signal durchschleifen. ;)
     
  6. KleinUndFluffig

    KleinUndFluffig Neuling

    Registriert seit:
    26. März 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Digitalumstieg bei KabelDeutschland

    So, nun ist es vollbracht: Wir haben den Standard-KD-Receiver HUmax NA-Fox C und die Smartcard wurde gestern abend freigeschaltet. An sich sind wir schon begeistert, wie stark die Bildverbesserung ist.
    Allerdings gibts ein paar Problemchen:

    Wir haben die berühmt-berüchtigten Wander-Streifen im Bild und es brummt, wenn man den TV lauter macht.
    Anders zu den meisten Streifengeschädigten ist es bei uns, wenn wir die Antennenverbindung vom Receiver zum TV kappen, noch viel schlimmer mit den Streifen.

    Daher bin ich etwas unsicher, ob das Problem mit einem Mantelstromfilter vor der Antennenbuchse lösbar wäre. Auch haben wir das Standard-RGB-Kabel am Receiver, das könnte zwar die Streifen erklären, nicht aber das Brummen, oder? Per optischen Ausgang am 5.1-Verstärker brummts nicht mehr, aber wer will den denn immer laufen lassen?

    Da unsere neue I-Net-Verbindung noch nicht das versprochene hergibt, habe ich mich bis zur Digitalfreischaltung mit der Problematik beschäftigt, und bin dahintergekommen, dass es bei uns sowieso Signalproblem gibt.
    Laut einem Harwareforum:

    Meine Modemwerte sind folgende:
    RF Parameters
    Downstream
    Frequency Power 10 dBmV
    Signal to Noise Ratio 39 dB
    Modulation QAM256
    Upstream
    Frequency Power 41 dBmV
    Upstream Data Rate 2560 Ksym/sec
    Modulation QAM16

    Also nicht wirklich optimal (fast im bedenklichen Bereich), weswegen wir halt denken, dass dies auch ein Grund für die nicht 100%ige TV-Übertragung sein könnte. ich weiß aber nicht ob das so sehr zusammenhängt, da es ja eben die Werte des KD-Kabelmodems sind...

    Wo sollten wir ansetzen, um eine Verbesserung zu erzielen (Brumm- und streifenfreies TV-Vergnügen)?
    Ich finde es schon recht unschön, dass man mit den von KD gelieferten Mitteln nicht das optimale Bild bekommt, wegen billigen Scartkabel, das eventuelle Benötigen eines Mantelstromfilters etc.
    Ich meine, wer würde denn das alles wissen ohne Foren wie dieses???

    Fragende Grüße,
    Steph
     
  7. »»-MiB-««

    »»-MiB-«« Institution

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    18.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Digitalumstieg bei KabelDeutschland


    Mit einem SAT Receiver :D
     

Diese Seite empfehlen