1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

"digitaltauglich" ?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Riesa_Steffen, 3. November 2008.

  1. Riesa_Steffen

    Riesa_Steffen Neuling

    Registriert seit:
    3. November 2008
    Beiträge:
    5
    Anzeige
    Hallo an alle Forumsteilnehmer und insbesondere an die, die mir freundlich antworten.

    Nun zu meiner Frage: Welcher Aufwand muß betrieben werden, damit unsere Sat-Anlage digitaltauglich wird.
    Es handelt sich um eine "Technisat" Schüssel mit 2 LNB´s daran. Ob diese von Technisat sind kann ich nur vermuten.
    Von der Erde aus ist nur ein Kabel zu sehen, welches ins Dach geht. Im Haus selbst ist, bis zum Multischalter kein Kabel zu sehen.
    Lediglich an dem Eisenrohr wurde ein gelb-grün gestreiftes Kabel angebracht. Dabei würde ich auf Blitzableiter tippen?

    Bei dem Haus handelt es sich um ein Doppelhaus mit jeweils 4 Satsteckdosen.
    In unsere Doppelhaushälfte befindet sich eine
    TechniSwitch 5/4 K Kaskadeeinheit. In der anderen Doppelhaushälfte ist diese, nach Aussage meiner Nachbarn, ebenfalls.


    Zu Verdeutlichung hier drei Fotos.


    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Danke für mögliche Antworten.


    [FONT=Arial,Helvetica,Univers,Zurich BT]
    [/FONT]
     
  2. Riesa_Steffen

    Riesa_Steffen Neuling

    Registriert seit:
    3. November 2008
    Beiträge:
    5
    AW: "digitaltauglich" ?

    Habe noch vergessen zu sagen, zusätzlich zur SAT-Schüssel ist dort noch eine UKW-Antenne.
     
  3. Binsche

    Binsche Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.685
    Ort:
    47.9°N - 11.4°E
    AW: "digitaltauglich" ?

    Hallo und herzlich Willkommen hier im Forum

    Das ist eine vollkommen universale (das heisst uneingeschränkt analog und digitaltaugliche) Sat ZF Verteilung mit 4 Sat ZF Ebenen + terrestrischer Einspeisung (ob TV oder nur Radio kann ich nicht sagen, da keine Bilder der Antenne vorhanden)

    Wenn jetzt 2 LNB´s arbeiten und zum Beispiel Astra und Hotbird empfangen, handelt es sich um eine analoge Multifeed Anlage, wo mit dem 22kHz Signal zwischen den beiden Satelliten umgeschaltet wird

    Zu erwähnen ist auch, dass es sich bei dem 5/4er MS um einen Kaskadebaustein handelt. Heisst soviel wie: mehrere Multischalter sind über die Stammleitungen kaskadiert/miteinander in Reihe verbunden, wobei sich Änderungen am LNB auch freilich auf den folgend angeschlossenen Multischalter und daran angeschlossene Receiver auswirken

    Jetzt zu deinem Vorhaben / Umbau
    Wenn ihr weiterhin NUR Astra empfangen wollt, brauchst du ein Technisat Quattro Universal LNB oder ein beliebiges 40mm Universal Quattro LNB (von zB Alps, Smart, Inverto) mit einem Technisat Adapter
    Die vorhandenen Kabel werden nur anders angeschlossen am LNB, alles andere bleibt, wie es ist. Nur die Einstellungen in den Receivern sind noch vorzunehmen

    Wenn ihr weiterhin Astra UND Hotbird sehen wollt, brauchst du nochmals 4 Kabel vom LNB/Schüssel zum ERSTEN Kaskademultischalter, sprich insgesamt 8 (+1 für Terrestrisch).
    4 Kabel für 4 Sat ZF Ebenen für Astra (horizontal high+low, vertikal high+low)
    4 Kabel für 4 Sat ZF Ebenen für Hotbird (horizontal high+low, vertikal high+low)
    Zudem ein zweites Universal Quattro LNB und folglich müssen freilich auch immer 9 statt 5 Stammleitungen weitergeführt werden und neue Multischalter bzw Kaskadebausteine angeschafft werden, die für 8 Sat ZF Ebenen geeignet sind

    Der dicke gelb-grüne Draht ist die 1x16mm² Erdungsleitung für den Mast und den Potenzialausgleich

    Kurz:
    Digitaler und analoger Astra Empfang -> leicht möglich bzw ohne grosse Kosten
    Digitaler und analoger Astra+Hotbird Empfang > wesentlich teurer und wers net wirklich braucht....... :D
     
  4. Riesa_Steffen

    Riesa_Steffen Neuling

    Registriert seit:
    3. November 2008
    Beiträge:
    5
    AW: "digitaltauglich" ?

    Guten Morgen / Tag Binsche,

    vielen Dank für deine Antwort.

    Für mich sind noch folgende Fragen offen geblieben:

    Du schreibst "Wenn jetzt 2 LNB´s arbeiten und zum Beispiel Astra und Hotbird empfangen, handelt es sich um eine analoge Multifeed Anlage, wo mit dem 22kHz Signal zwischen den beiden Satelliten umgeschaltet wird."

    Nach meiner Meinung empfangen wir zur Zeit nur Astra. Wozu dient dann der 2´te LNB?
    Ist die Gesamtanlage, vielleicht so wie sie jetzt ist, durch den zweiten LNB schon digitaltauglich?

    Du schreibst "Wenn ihr weiterhin NUR Astra empfangen wollt, brauchst du ein Technisat Quattro Universal LNB..."
    Brauchen wir für die gesamte Anlage (insg. 8 Teilnehmer) nur einen LNB?

    Da es morgens um 7Uhr heller ist als um 19Uhr, hier nun zweit Fotos der Antenne.

    [​IMG]
    [​IMG]
     
  5. Grognard

    Grognard Guest

    AW: "digitaltauglich" ?

    Ersichtlich sind in dieser Anlage für den Multifeedempfang (Astra/Hotbird) zwei reine (analog) Low-Band-lnb's im Einsatz. Ebenso ist die Kaskade nicht Vollbandfähig, das heist auch diese Teile müßen ausgestauscht werden, da diese Schalter nur mit den Dual-Outpot lnb's funktionieren http://www.technisat-daun.de/download/man/179.pdf Was hier gebraucht wird, wäre ein neuer Multischalter 9/8 mit aktiver Terrestrik zum einspeisen der normalen Antenne, falls noch gebraucht, oder mit passiver Terrestrik, und zwei neue Quattro-lnb's, wobei zwei Universal-lnb plus Adapter preiwerter als das Technisat Unysat ist.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. November 2008
  6. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: "digitaltauglich" ?

    Nein, ihr empfangt neben Astra 19,2°Ost noch eine weitere Sat Position (Vermutlich Hotbird 13,0° Ost). Deshalb der zweite LNB.
    Aber vermutlich habt ihr euren Receiver nicht richtig konfiguriert und seht deshalb nur Sender von Astra (auf Hotbird gibts eh nur noch zwei analoge Sender im LowBand).
    http://www.lyngsat.com/hotbird.html
    (Die Zeile in der "Pal" steht. Dann am Receiver für diesen Sender das 22KHz Signal aktivieren. Alles bis zu einer Frequenz von 11700 könnt ihr Empfangen)

    So, JETZT also als erstes erstmal klären ob zukünftig Astra 19,2 reicht oder ob weiterhin eine zweite (oder dritte oder vierte) Sat Position empfangen werden soll.

    Wie kommst du darauf? Dem Multischalter sollte es doch wirklich egal sein ob dort zwei Dual-LNBs oder ein Quattro-LNB dranhängt.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. November 2008
  7. Binsche

    Binsche Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.685
    Ort:
    47.9°N - 11.4°E
    AW: "digitaltauglich" ?

    Ich wiederhole mich gern ;)

    Für nur Astra Empfang muss kein Multischalter getauscht werden. Es sind 4 Kabel vom jetzigen Kaskade Multischalter zu den 2 jetzigen analog LNB´s vorhanden. Zumindest sind alle 4 Eingänge des Kaskadebausteins belegt. Ein Quattro Universal LNB an die Schüssel montiert. Die 4 Kabel, die jetzt zu den 2 LNB´s führen, ans Quattro Universal LNB anschliessen und ihr habt analog/digital Astra Empfang. Ja ein Quattro Universal LNB kann auch bis zu 8 oder mehr Teilnehmer einspeisen ;) Das ist nämlich von den verwendeteten Multischaltern abhängig, wieviele Teilnehmer insgesamt angeschlossen werden können. Das Quattro Universal LNB schickt nur die 4 Sat ZF Ebenen zum Multischalter, in diesem wird dann erst das "Signal verteilt"

    Die jetzt verbaute Kaskadeeinheit hat 4 Sat ZF Ebenen, die mit den Schaltkriterien 13/18V bzw 22kHz on/off angesteuert werden. Was in dem Zusammenhang mit "Vollbandfähig" gemeint ist....??? Gibts noch weitere Ebenen, die mir auf Astra noch nicht bekannt sind?
     
  8. Grognard

    Grognard Guest

    AW: "digitaltauglich" ?

    "um eine bestmögliche Polarisationsentkopplung und Ebenenschaltung zu gewährleisten, läßt sich der
    TechniSwitch 5/4 generell nur mit DUAL-OUTPUT-LNB´s und einem Netzteil betreiben"
    aus der Bedienungsanleitung des 5/4K
     
  9. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: "digitaltauglich" ?

    Wer liest denn schon Bedienungsanleitungen ;)

    Aber ich verstehe den Satz so: >>Um Probleme technischer Natur zu vermeiden unterstützt dieser Multischalter nur Dual-LNBs und keine Twin-LNBs.<<
    Halt genauso wie heutzutage die meisten Multischlater nur Quattro-LNBs unterstützen und keine Quad-LNBs.


    Und da das Quattro-LNB die digitaltaugliche Variante des Dual-LNB ist... ;)

    cu
    usul
     
  10. Binsche

    Binsche Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.685
    Ort:
    47.9°N - 11.4°E
    AW: "digitaltauglich" ?

    (nicht 2050) Für rein analogen Betrieb gebaute Lowband Bauteile gingen doch nit so weit rauf :confused:
     

Diese Seite empfehlen