1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digitalreceiver stürzt ab!

Dieses Thema im Forum "HILFE!!!! Alles kaputt???" wurde erstellt von ATVplus, 23. August 2006.

  1. ATVplus

    ATVplus Junior Member

    Registriert seit:
    11. Juni 2006
    Beiträge:
    79
    Anzeige
    Hallo,

    mein Digitalreceiver stürzt immer nach ca. 3 Stunden ab und es lässt
    sich dann nicht mehr umschalten oder irgendwas anderes machen.
    Der aktuelle Sender läuft allerdings weiter, nur das komplette System
    scheint eingefroren zu sein.

    Es ist ein "Echostar DSB-707 FTA"-Receiver. Das automatische Software-
    Update funktioniert auch nicht, es gibt zwar ein Update auf deren Homepage,
    allerdings besitze ich nicht die Möglichkeit solch ein Update zu flashen.

    Woran könnte es noch liegen, dass der Reciever nach einigen Stunden
    Betriebszeit abstürzt? Zu viel Wärme? Denn der Receiver ist nicht gerade
    'lauwarm'. ;)

    MfG.
     
  2. flori1406

    flori1406 Silber Member

    Registriert seit:
    28. Dezember 2005
    Beiträge:
    781
    Technisches Equipment:
    Smart MX 40
    No Name Antenne 70 cm Diseqc H-H Motor SG-2100
    Drehbereich 42ost bis 34,5west
    AW: Digitalreceiver stürzt ab!

    ist bei mir auch mal passiert.
     
  3. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Digitalreceiver stürzt ab!

    :eek: wann gibt es mal von flori1406 was Inhaltliches als so einen wahnsinnigen Erguß von Allgemeinplätzen, das ist ja schon Peinlich für die Person, die hinter diesem Pseudo steckt.
     
  4. jospa

    jospa Junior Member

    Registriert seit:
    1. Februar 2006
    Beiträge:
    102
    Ort:
    Ahrensburg (SH)
    AW: Digitalreceiver stürzt ab!

    moin moin
    da dein echostar zur gruppe " zwar nur ordenlich aber dafür preiswert " gehört, und diese gruppe häufig wegen der sehr kleindimensionierten netzteile den wärmetot sterben, gehe ich davon aus, das da nicht mehr viel zu machen ist. sorge bis zu deinem nächsten neukauf dafür, das das gerät gut gelüftet(gekühlt) wird.
    rip
     
  5. kinski2

    kinski2 Gold Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2002
    Beiträge:
    1.001
    Ort:
    Köln
    AW: Digitalreceiver stürzt ab!

    er ist halt kein Freund langer Ausschweifungen !!! [​IMG] :D :D
     
  6. ATVplus

    ATVplus Junior Member

    Registriert seit:
    11. Juni 2006
    Beiträge:
    79
    AW: Digitalreceiver stürzt ab!

    Von preiswert kann wohl nicht die Rede sein, 149 Euro für die Version
    ohne CI-Slots. ;)

    MfG.
     
  7. berndpfe

    berndpfe Neuling

    Registriert seit:
    4. September 2006
    Beiträge:
    9
    AW: Digitalreceiver stürzt ab!

    Also das Problem dürfte in der Tat wohl an der Firmware liegen, vor allem
    liegt wohl kein Netzteildefekt vor wenn der Empfang normal weiterläuft
    und man lediglich keinerlei Einstellungen oder Programmauswahl mehr
    durchführen kann bzw. das Menü des Receivers nicht mehr erscheint.
    Dann ist nur das "Betriebssystem" (d.h. die Software im FlashROM) des
    Receivers abgestürzt - oder in einer Schleife gefangen (was für einen Bug
    spricht), aber das Hardwaresystem, d.h. Demodulator, MPEG-Decoder und
    Videoausgabe etc. laufen normal weiter.
    Solange das Gerät nicht unangenehm bzw. brenzlig riecht, braucht man in
    Punkto Netzteil eigentlich erstmal nichts unternehmen. Man sollte für die
    Belüftung sorgen, also Geräteschlitze nicht zudecken oder zustellen. Receiver
    am besten irgendwo "obendrauf" und nix weiter draufstellen.

    Das Gerät braucht - bevor man weitere Untersuchungen anstellt - also
    wohl dringend sein Flashupdate. (Sollte eine Werkstatt machen, wenn man
    selbst keinen PC oder zumindest keine Erfahrung damit hat).
    Wenn es danach einwandfrei funktioniert, war es das notwendige Update
    was der Hersteller bereitgestellt hat.

    Bernd:cool:
     

Diese Seite empfehlen