1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digitalradio-Störungen mit d-box II

Dieses Thema im Forum "Digital Radio / DAB+" wurde erstellt von PilotPirx666, 26. April 2003.

  1. PilotPirx666

    PilotPirx666 Neuling

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Halstenbek
    Anzeige
    Hallo allerseits,

    ich habe ein Problem beim Empfang von Digitalradio über eine Kabel-dbox II. Ich nehme viele Hörspiele auf und erlebe im Schnitt alle 5-10 Hörspiele Störungen in der Form von kurzen Unterbrechungen. An der dbox scheint es nicht zu liegen, ich habe eine Zeitlang eine zweite parallel geschaltet und genau die gleichen Störungen erlebt. Das Phänomen tritt unabhängig vom eingestellten Sender auf. Die Aufnahmen erfolgen über die optische Schnittstelle. Es kann meiner Meinung nach dann nur noch an dem Antennenverstärker oder am Kabelanschluß (Kreis Pinneberg, Schleswig-Holstein) liegen. Kennt jemand dieses Problem?

    Viele Grüße,
    PilotPirx666
     
  2. Michael Rost

    Michael Rost Senior Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Linkenheim-Hochstetten
    (fast) ganz klar ein Empfangsproblem, ich hatte dasselbe als ich noch Kabel d-Box-II hatte, die Modulation die DVB-c verwendet ist störanfälliger als z.B. die von DVB-s, daher kommt es schnell mal zu kurzen, sporadischen Aussetzern, hinzu kommt, dass die d-Box nicht gerade sehr empfindlich ist. Vielleicht einfach mal die Box bei einem Nachbar dranhängen, wenn dort dieselben Störungen auftreten Mess-Techniker holen und Störung auf den Grund gehen, oft liegts auch an zu schwachen Hausanschlussverstärkern (manchmal auch nur nicht bis zum Maximum aufgedreht) oder an zu vielen Kupplungen und Anschlüssen.
     

Diese Seite empfehlen