1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digitalradio: RTL lehnt DAB Plus weiterhin ab

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 9. April 2013.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    88.013
    Zustimmungen:
    377
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Gert Zimmer, Chef von RTL Radio Deutschland, gibt DAB Plus trotz der Erfolge beim Netzausbau keine Chance. Seiner Meinung nach liegt die Zukunft des Digitalradios vor allem im Internet. Dort tummeln sich jedoch auch zahlreiche andere Wettbewerber, die den Radiostationen zu schaffen machen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. aseidel

    aseidel Institution

    Registriert seit:
    14. Oktober 2001
    Beiträge:
    15.281
    Zustimmungen:
    220
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Sky komplett, Telekom MagentaZuhause L mit EntertainTV Plus, Telekom MR401B, Microsoft Xbox One, Apple TV 3, LG 43UH620V
    AW: Digitalradio: RTL lehnt DAB Plus weiterhin ab

    Im Internet kann man die Hörer besser gängeln und mal im Radioplayer eine Werbung vorschalten, die nicht abgebrochen werden kann.
     
  3. pagix

    pagix Silber Member

    Registriert seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Digitalradio: RTL lehnt DAB Plus weiterhin ab

    Ganz nüchtern betrachtet hat RTL auch kaum eine Zukunft.
     
  4. stephanweiss

    stephanweiss Senior Member

    Registriert seit:
    24. November 2007
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Sat-Receiver
    AW: Digitalradio: RTL lehnt DAB Plus weiterhin ab

    Dann müsste demnach jedes Fahrzeug mit ner unbegrenzten Internetflat ausgestattet werden damit man sich die Vielfalt auch anhören kann. Natürlich erst dann wenn analog abgeschaltet wird.
    Aber wer kann schon in die Glaskugel schauen...
     
  5. Fragensteller

    Fragensteller Talk-König

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    5.357
    Zustimmungen:
    1.709
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Digitalradio: RTL lehnt DAB Plus weiterhin ab

    In der Tat. Im Übrigen gibt es nur ein begrenztes Frequenzspektrum, es ist doch ein Wahnsinn, wenn das genutzt wird um jeden Einzelnen einen Radiostream zu übertragen. DAB+ hat Zukunft, RTL offensichtlich nicht.
     
  6. RPSmusic

    RPSmusic Talk-König

    Registriert seit:
    29. August 2005
    Beiträge:
    5.766
    Zustimmungen:
    916
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Digitalradio: RTL lehnt DAB Plus weiterhin ab

    Oh mein Gott wie weltfremd ist dieser RTL-Guru?
    Wo wird Radio die meiste Zeit gehört? Richtig, morgens nach dem Aufstehen, auf dem Weg zur Arbeit, bzw. aus dem Radio bei der Arbeit, auf dem Nachhauseweg.
    Wer hat dort einen Rechner mit Flatrate stehen, den er zum Radiohören nutzen kann oder darf? Wer hat eine unlimited Flatrate auf Smartphon oder Tablet PC zum endlosen Radioempfang?
    Richtig - nahezu niemand. Also Herr Zimmer, erst nachdenken und nicht so kundig und allwissend tun und einfach nur losplappern.

    Entschuldigen Sie bitte, aber das musste ich so direkt einmal sagen.
     
  7. divx

    divx Silber Member

    Registriert seit:
    13. April 2005
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Digitalradio: RTL lehnt DAB Plus weiterhin ab

    Um so erstaunlicher ist das es trotzdem klappt.;)
    TuneIn Radio bringt mir 70.000 Stationen, und das weltweit, DAB+ Sender kann ich an einer Hand abzählen.
     
  8. super.mario

    super.mario Senior Member

    Registriert seit:
    2. Dezember 2004
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Digitalradio: RTL lehnt DAB Plus weiterhin ab

    RTL wartet in Ruhe die nächsten Jahre ab und beteiligt sich nicht an den Kosten für DABplus und Co. Ist ja noch ein Minusgeschäft).... und wenn dieser Übertragungsweg für Werbeeinnahmen lukrativ ist, sind sie dabei. Die haben Ihre finanziellen Konsequenzen/Erfahrungen aus der Verbreitung Ihrer TV-Programme über DVB-T gezogen.
    Abwarten und dann bei Erfolg aufspringen !

    DABplus ohne RTL ist ja eigentlich eine positive Meldung... Ich gehöre nicht zur Zielgruppe ;-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. April 2013
  9. madmax25

    madmax25 Gold Member

    Registriert seit:
    11. September 2012
    Beiträge:
    1.328
    Zustimmungen:
    1.180
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Digitalradio: RTL lehnt DAB Plus weiterhin ab

    Übrigens: Mit yourmuze.fm (nicht .com) kann an diese Webradio-Sender sogar dann noch auf dem Handy hören, wenn das meistens magere Volumen des Handytarifs aufgebraucht ist und man deshalb nur noch sehr langsam surfen kann. Da ein AAC+ Codec benutzt wird, ist die Qualität sogar mit 24 kbit/s noch sehr gut.
    Interessanterweise sind auf diese Weise auch Sender verfügbar, die ansonsten eine höhere Bitrate erfordern würden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. April 2013
  10. divx

    divx Silber Member

    Registriert seit:
    13. April 2005
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Digitalradio: RTL lehnt DAB Plus weiterhin ab

    DAB+ ist doch bei der nächsten Generation schon so gut wie tot, wozu das noch ausbauen, raus geschmissenes Geld ;)

    Medienwissenschaftler: YouTube ersetzt das Radio

    "Nur noch 18 Prozent der jungen Leute nutzen der Studie zufolge regelmäßig das klassische Radiogerät. 27 Prozent derjenigen, die Musik online hören, klicken sich auf die Seiten der konventionellen Radiosender; 36 Prozent mögen spezialisierte Webradios, die ihre Lieblingsgenres spielen. Viele basteln sich auch eigene Musiklisten. "Da gibt es etwa eine Playlist für gute Stimmung und eine für schlechte – und alle werden mit Freunden geteilt", sagte der Medienwissenschaftler."

    Medienwissenschaftler: YouTube ersetzt das Radio | heise online
     

Diese Seite empfehlen