1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DigitalRadio in Niedersachsen

Dieses Thema im Forum "Digital Radio / DAB+" wurde erstellt von hessenpeter, 17. August 2002.

  1. hessenpeter

    hessenpeter Senior Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2002
    Beiträge:
    151
    Ort:
    Weserbergland
    Anzeige
    Wer kann mir sagen ob HitRadio FFH bzw. hr3 in Hameln empfangbar sind bzw. welche Autoradios von Euch zu empfehlen sind(NDR 2 höre ich gar nicht !!!!!!!!!!)
     
  2. Ole

    Ole Silber Member

    Registriert seit:
    24. März 2001
    Beiträge:
    918
    Digital gehen hr3 und FFH nicht, jetzt und auch in Zukunft.

    Über UKW probiere mal die 89,5 MHz für hr3 und die 105,1 MHz für FFH. Alternativ _könnten_ in einigen Gegenden für FFH noch die 107,7 MHz oder die 103,7 MHz gehen.
     
  3. hessenpeter

    hessenpeter Senior Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2002
    Beiträge:
    151
    Ort:
    Weserbergland
    Hallo Natürlich ist mir bekannt dass hr 3 hier in Hameln über 89,50 MhZ bzw. 101,20 Mhz empfangbar sind wie auch HitRadio FFH über 105,10 Mhz bzw.103,70 Mhz aber wenn der NDR in Rinteln (26 km westlich vom Hameln N-Joy Radio über 105,20 MhZ (geringe Sendeleistung ) aber der Empfang von FFH bzw hr 3 lassen manchmal zu wünschen übrig und N-Joy kann auch problemlos über 91,30 Mhz (Sender Stadthagen ) empgfangen werden aber soviel sei gesagt der NDR kann es nicht verhindern dass ich hier zuhause "mein " FFH über ADR empfangen kann denn die 105,20 MHZ ist nur ein kleiner Stadtsender aber leider "stört " er ein wenig den Empang von FFH .Genauso sieht es mit hr3 aus in Minden(NRW) wird Radio 21 über der Frequenz 89,40 MhZ abgestrahlt und "stört " in manchen Gegenden natürlich den hr3 Empfang . Daher meinte ich wenn hr3 bzw. FFH über Digital Radio empfangbar sind ich mir sofort ein Digital Radio taugliches Gerät zulegen werde.
    (Oder ich ziehe gleich nach Hessen !!!!!)
     
  4. Kalle

    Kalle Gold Member

    Registriert seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    1.632
    Es ist zwar ärgerlich, dass sich UKW-Sender stören, aber in vielen gegenden der Fall. Das in Hameln die NDR-Sender den Hohen Meißner (89,5 mhz hr3 und 105,1 mhz FFH) ist bei der Frequenzlage logisch, aber Hameln ist halt Sendegebiet des NDR und dieser muß in Niedersachsen gut empfangbar sein.
    Mir geht es übrigens genau anders wie dir: Ich kann hier im südlichen Niedersachsen zwischen NDR 2, hr3, FFH und den niedersächsischen Privatstationen auswählen und mir gefällt NDR 2 beseer als FFH oder ffn. Obwohl NDR 2 nachgelassen hat und sich schon den privaTEN Dudelstationen wie ffn, Antenne oder FFH angenähert hat.
    Eine wohltuende Ausnahme hier in Niedersachsen ist Radio 21, ein Privatsender der wirklich gute Musik spielt und nicht so ein Dudelfunk ist.
     
  5. hessenpeter

    hessenpeter Senior Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2002
    Beiträge:
    151
    Ort:
    Weserbergland
    Hallo Kalle !!

    Natürlich ist mir klar , dass ich in NDS wohne und somit der NDR bzw ffn Antenne und Radio 21 vorrecht haben aber ist es nicht komisch das z.B. N-Joy auf 91,30 MhZ vom Sender Stadthagen sendet bis hier nach Hameln locker einstrahlt .Man könnte genauso gut die Sendeleistung erhöhen und somit den Sender Rinteln (105,20 MhZ) einstellen aber auf 91,50 MhZ sendet ja auch ein öffentlich rechtlicher Sender namens "Jump " vom Sender Brocken und die öffentlich rechtlichen Sender sollten sich natürlich nicht stören, zumal u.a.hier in Hameln und umgebung doch einige das Programm von hr3 bzw. HitRadio FFH gerne hören!!!!
     
  6. digifreak

    digifreak Gold Member

    Registriert seit:
    29. März 2001
    Beiträge:
    1.832
    Es ist schon sehr bedauerlich wie das UKW-Band mit Sendern überfrachtet wird. Man kann ja selbst die Ortssender nicht mehr störungsfrei über eine hochwertige Außenantenne empfangen, da diese selbst überlagert werden.
    Was nützt mir 8 mal FFN und 9 mal Antenne usw. - Tja früher da konnte man noch SWR3 und AFN und Radio Bremen, selbst SR1 und RTL mit einer 7 El. Yagi in Südniedersachsen empfangen.- Und mit der Digitalisierung wird man nur noch die für das jeweilige Bundesland lizenzierten Programme empfangen können. Schöne Informationsfreiheit. Ich steige um auf Kurzwelle!

    MfG digifreak
     
  7. Chris

    Chris Wasserfall

    Registriert seit:
    30. Januar 2001
    Beiträge:
    7.931
    Ort:
    Deutschland 73734 Esslingen
    ist ja schon urig...... hier in BW ist auch ein Dauerreichweitenbrenner auf Sendung undzwar der Technosender sunshine live auf 102,1 Mhz.
    Eigentlich soll der Sender nur bis Heilbronn senden. Kann jedoch bis hinter die Schwäbisch Alb in höheren Lagen problemlos empfangen werden. Das heißt es sind folgende Landkreise abgedeckt
    Ludwigsburg zu 80 %
    Stuttgart zu 50 %
    Esslingen zu 50 %
    Göppingen zu 20 %
    Reutlingen zu 30 %
    Tübingen zu 30 %
    schon stark oder ? kenne zich Leute in RT, ES und TÜ die sunshine live zuhause über Antenne hören läc
     
  8. Kalle

    Kalle Gold Member

    Registriert seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    1.632
    Hessenpeter: Vom Harz bzw. Brocken werden die Sender mit 100kw ausgestrahlt, dass kann in Hamlen schon dazu führen, dass dort benachbarte schwächere Sender gestört werden.
    Vom Harz (Torfhaus) senden:
    NDR 1 - Niedersachsen: 98,00 mhz
    NDR 2 : 92,10 mhz
    NDR 3 : 89,90 mhz
    NDR 4 (nur mit 50kw) : 99,50 mhz
    ffn : 102,40 mhz
    Antenne : 106,30 mhz
    DLF : 103,50 mhz
    Vom Brocken senden:
    mdr 1 Sachsen-Anhalt : 94,60 mhz
    mdr JUMP : 91,50 mhz
    mdr kultur : 107,80 mhz
    Project 89,0 : 89,00 mhz
    SAW : 101,40 mhz und
    Deutschlandradio : 97,40 mhz.
    Alle Sender in hameln, die eine Nachbarfrequenz nutzen, dürften nicht 100%ig zu empfangen sein.
    Dafür haben wir hier im östlichen Niedersachsen manchmal Probleme mit hr 3 (89,50 mhz und FFH 105,10 mhz) - aber deshalb weil die eine geringere Sendeleistung ahben dürften.
    Mich störts eigentlich weniger, weil ich ADR habe und somit fast alle Programme einwandfrei empfangen kann.
     

Diese Seite empfehlen