1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digitalradio auf dem Vormarsch?

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 10. September 2014.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.375
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Der Digitalisierungsbericht der Landesmedienanstalten belegt zwar, dass die DAB-Nutzung in Deutschland tatsächlich steigt, insgesamt aber weiterhin eine Nebenrolle spielt. An die viel geforderte UKW-Abschaltung ist auch mittelfristig kaum zu denken.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. Vossi

    Vossi Gold Member

    Registriert seit:
    26. November 2005
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Digitalradio auf dem Vormarsch?

    Und was folgt auf den Plätzen 2 und 3 nach UKW?

    Richtig, erstmal ganz lange nix und dann dvb-s und dvb-c Radioempfang über Satellit und Kabel (bei den Älteren zumindest).
    Dann folgt Internetradio über Smartphone oder AV-Receiver, erst dann kommt, mit weiterem Abstand dab+.

    Bei den unter 30-jährigen folgt nach UKW direkt die Internet -Radionutzung.
    Diese wächst auch schneller, als die dab+ Nutzung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. September 2014
  3. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.106
    Zustimmungen:
    289
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Digitalradio auf dem Vormarsch?

    Liegt wohl daran das jeder einen Radio im Auto hat :winken:
    Ich kenne einen der einen DAB-Radio mal hat einbauen lassen, ging nie richtig und wurde dann abgeschaltet (der ärgerte sich rund :love:).
    Heute sehe ich noch nicht einmal oft das bei Neuwagen DAB+ Radios angeboten werden (mal abgesehen davon wie groß der Nutzen bundesweit wäre) .... da muss man dann ja UKW hören im Auto und zieht diese Bilanz damit dann entsprechend so hin wie sie da jetzt steht.

    Dieser Vergleich bringt wirklich nur dann etwas wenn man die PKW Radios raus nimmt.
     
  4. Artchi

    Artchi Silber Member

    Registriert seit:
    9. Oktober 2013
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P50GTW60 (50 Zoll NeoPlasma)
    YAMAHA RX-S600D (AV-Receiver)
    Magnat Quantum 675 Standlautsprecher und 67 Center
    Ich nutze zu Hause in meinem AV-Receiver bevorzugt DAB+. FM und Internet-Radio eigentlich gar nicht, obwohl es dort auch eingebaut ist.
     
  5. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    29.885
    Zustimmungen:
    4.177
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Digitalradio auf dem Vormarsch?

    Ich hab seit Jahren ein DAB Radio im Auto und habe vor kurzem das Radio zu einem DAB+ gewechselt. Mit einer ordentlichen Antenne ist der Empfang einwandfrei, genau wie bei UKW auch.
    Die Autohersteller haben hier allerdings wirklich geschlafen, zumindest DAB taugliche Antennen als Serie wären längst überfällig gewesen.
    Wir haben letztes Jahr ein neues Auto (Baujahr 2011) gekauf, dessen Radio kann UKW, LW, MW und Kurzwelle (!), asonsten Bluetooth und alles mögliche.
    Aber was hilft das, wenn man Radio mit einem Empfangsteil Stand 1986 verbaut ?
    DAB setzt sich gerade in mehreren europäischen Ländern durch, da sollten die Autohersteller endlich mit DAB in Serie kommen, denn da bringt es den Hörern am meisten.
     
  6. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.416
    Zustimmungen:
    2.652
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Digitalradio auf dem Vormarsch?

    Mich hat kürzlich jemand gefragt ob sich 1700 Euro Aufpreis bei seinem Neuwagen für ein DAB+ Radio lohnen würden. Für Soundsystem mit Subwoofer, Bluetooth Schnittstelle und Navi hatte er sich ohnehin schon entschieden, dieser Aufpreis wäre nur für zusätzliches DAB+ gewesen.... ratet mal was ich ihm empfohlen habe? ;)

    Da wundert es kaum, dass sich die Technik nicht durchsetzt! :rolleyes:
     
  7. Dolfan13

    Dolfan13 Silber Member

    Registriert seit:
    16. Februar 2012
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    168
    Punkte für Erfolge:
    53
    Technisches Equipment:
    Xtrend 8000
    Sony KD-65XE9005
    Panasonic DMP-UB900
    Denon AVR-X4300
    AW: Digitalradio auf dem Vormarsch?

    Welche Automarke soll das bitte sein? Ich habe mir dieses Jahr einen Neuwagen eines deutschen Herstellers gekauft und da war der Aufpreis für DAB+ 300,- Euro.
     
  8. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.416
    Zustimmungen:
    2.652
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Digitalradio auf dem Vormarsch?

    Sagen wir mal so, der Wagen insgesamt bewegte sich jenseits der 100.000 Euro. Das rechtfertigt meiner Meinung nach aber auch keine 1700 Aufpreis für DAB+
     
  9. Dolfan13

    Dolfan13 Silber Member

    Registriert seit:
    16. Februar 2012
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    168
    Punkte für Erfolge:
    53
    Technisches Equipment:
    Xtrend 8000
    Sony KD-65XE9005
    Panasonic DMP-UB900
    Denon AVR-X4300
    AW: Digitalradio auf dem Vormarsch?

    Das ist dann natürlich nicht mehr ganz meine Preisklasse. :)
    Aber selbst ein 6er im Lotto rechtfertigt keine 1700 Öcken für DAB+, da hast du vollkommen Recht, eine Frechheit sowas.
     
  10. Artchi

    Artchi Silber Member

    Registriert seit:
    9. Oktober 2013
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P50GTW60 (50 Zoll NeoPlasma)
    YAMAHA RX-S600D (AV-Receiver)
    Magnat Quantum 675 Standlautsprecher und 67 Center
    AW: Digitalradio auf dem Vormarsch?

    Die Autohersteller haben Verträge mit den Lieferanten, die über sehr viele... seeehr viele Jahre laufen.
    D.h. die UKW-Geräte müssen raus, komme was will. Also wird DAB+ zu überhöhten Preisen angeboten.

    Es hat doch schon ewig gedauert, bis CD-Player in den Autos kamen. Und noch länger bis diese MP3-fähig wurden.

    Als die Verträge für MP3-CD-FM-Radios gemacht wurden, und man sich auf Jahre wieder gebunden hat, war schon die nächste Technik vor der Tür.

    Bei BMW kostet jedenfalls DAB+ 300 EUR Aufpreis. Das ist einfach nur zu teuer, da man ja schon das restliche Equipment (wie FM, CD-Player, Lautsprecher usw.) bezahlt hat. Das Gewinn abfallen soll, ist ja legitim. Aber abzocken lassen...?

    Aber das kennen wir ja alles schon von den Navi-Geräten. 1000 EUR Aufpreis? Pfff! Da mache ich mir doch lieber nen Saugnapf an die Frontscheibe.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. September 2014

Diese Seite empfehlen