1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digitalisierungsbereitschaft der Bundesdeutschen schwächelt

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 11. Juni 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.821
    Zustimmungen:
    349
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Weniger als ein Jahr vor der Abschaltung der analogen Satellitensignale schwächelt die Digitalisierung der deutschen TV-Haushalte. Zum Stichtag 1. Juni stieg der Anteil der Familien, die ihr Fernsehprogramm rein digital empfangen, nur geringfügig an.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. ElimGarak

    ElimGarak Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.138
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Digitalisierungsbereitschaft der Bundesdeutschen schwächelt


    Deshalb könnte man auch schon morgen umstellen!

    Die Deutschen sind eine sehr träge Masse und machen
    in der Mehrzahl nur dann etwas wenn es sich nicht
    vermeiden lässt.
     
  3. arte

    arte Institution

    Registriert seit:
    24. Dezember 2002
    Beiträge:
    18.406
    Zustimmungen:
    1.154
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Digitalisierungsbereitschaft der Bundesdeutschen schwächelt

    Ich kann mir vorstellen, dass die Politik im März 2012 nochmals eine Verlängerung des Analog-Betriebs auf den Weg bringt, damit auch alle in Ruhe umsteigen können. Die Transpondermiete sowie Schadenersatzkosten der Sender, die die Transponder schon neu angemietet hatten, zahlt dann der Steuerzahler direkt an Astra.

    Das einzige, was wirken könnte, ist, wenn man zu den Leuten ginge und ihnen eine Knarre auf die Brust hielte.
     
  4. Caprisonne

    Caprisonne Senior Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2010
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Rasenmäher
    AW: Digitalisierungsbereitschaft der Bundesdeutschen schwächelt

    Das hat nichts mit träger Masse zu tun, die Deutschen denken einfach nur rational. Ich empfange TV. Jetzt gibt's parallel dazu (was ja an und für sich schon kompletter Schwachsinn ist) noch ein digitales TV-Signal, und parallel dazu nochmal (was noch ein viel grösserer Schwachsinn ist) denselben Sender ebenfalls in HD.

    Welchen Grund sollte ein Analogzuschauer nun haben auf digitales TV umzurüsten? Es gibt keinen.
    Man kann heute noch analog fernsehen. Das TV-Programm wird durch die Digitalisierung nicht besser, im Gegenteil. Anstatt Rauschen hat man nun Klötzchenbildung und Komplettausfall, da digital nur 2 Zustände kennt.
    Man empfängt mehr Sender. Ganz toll. 25x Astro-Müll, 50x Homeshoppingdre.ck und 100x Call In TV.
    Dafür darf man im Gegenzug 500 bis 1000 Euro für die Aufrüstaktion ansetzen mit LNB-und Switch-Tausch, neue Kabel ziehen, sämtliche Decoder neu kaufen plus Handwerkerkosten. Und das alles dafür, dass ich hinterher genauso fernsehen kann wie vorher. Welcher rational denkende Mensch macht bitteschön soetwas? Ich sehe es ein, wenn jemand HD-Sender sehen will. Ich sehe es ein, wenn jemand Premiere oder andere Sender empfangen will, die nur digital verbreitet werden. Ich sehe es ein bei Neuinstallationen. Aber wer heute noch analog empfängt, dem reichen die Programme dort, ansosten hätte derjenige schon umgestellt. Und dass Astra bzw. die Sender hier abschalteten halte ich für eine Frechheit sondersgleichen. Da lobe ich mir die Kabelnetzbetreiber, die dem Zuschauer auch weiterhin analoges TV ohne Mehrkosten anbieten.
     
  5. Satikus

    Satikus Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Januar 2001
    Beiträge:
    4.836
    Zustimmungen:
    291
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Fritzbox 7430 OS 6.83
    MR 400
    MR 200
    AW: Digitalisierungsbereitschaft der Bundesdeutschen schwächelt


    :eek:

    Ansonsten gebe ich Dir voll recht!:winken:
     
  6. arte

    arte Institution

    Registriert seit:
    24. Dezember 2002
    Beiträge:
    18.406
    Zustimmungen:
    1.154
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Digitalisierungsbereitschaft der Bundesdeutschen schwächelt

    Wie lächerlich, allein schon wegen der Verschwendung der Transponderkapazitäten. Deutschland ist Schlusslicht bei der Digitalisierung in Europa und hier wkrd gesagt, es sei eine Frechheit das Analogsignal abzuschalten. Allein schon bei der Verbreitung der Flachbildschirme, die ja 16:9 wie kein analoges Signal sind, rechnet sich eine Umrüstung immer. Die Leue sind einfach blind und merken es nicht einmal, wenn Köpfe auf dem Bildschirm verzerrt sind.
     
  7. th60

    th60 Gold Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    272
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Digitalisierungsbereitschaft der Bundesdeutschen schwächelt

    Ich verstehe euch nicht. Selbstverständlich bin ich auch "träge Masse", wenn's ans Geldausgeben geht für etwas, das mir nicht wichtig ist.
    Wenn es ab dannunddann nur noch Ebooks gibt, lese ich bis dahin auch meine Papierbücher weiter.
    Analogsatseher, und die betrifft es ja in erster Linie, die noch ein knappes Jahr ihren funktionstüchtigen Receiver an der funktionstüchtigen Röhre hängenlassen können, um ARDZDFRTLSAT1PROSIEBEN in für sie ausreichender Qualität schauen zu können, müsste man vermutlich wirklich mit Gewalt zwingen, jetzt schon Geld, das sie evt. gar nicht haben, für etwas auszugeben, das sie gar nicht wollen. Aber warum sollte man sie denn zwingen? Liegt der neue Digitalreceiver eben unterm Weihnachtsbaum.

    Gruß
    th60
     
  8. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.238
    Zustimmungen:
    1.544
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Digitalisierungsbereitschaft der Bundesdeutschen schwächelt

    Bitte bedenken, die Zahlen gelten für SAT und Kabel.
    Bei Kabel besteht ja auch gar kein Grund auf digital umzurüsten, wird der Zuschauer dort ja größtenteils durch Grundlos Verschlüsselung und andere Restriktionen ( CI+) abgeschreckt.
     
  9. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.198
    Zustimmungen:
    683
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Digitalisierungsbereitschaft der Bundesdeutschen schwächelt

    Ich denke dass es nicht einzusehen ist die analoge Ausstrahlung weiter laufen zu lassen. Digitale Sat-Receiver kosten mittlerweile weniger als 100 €, zumindest die einfacheren. Wenn diese 300 € oder mehr kosten würden, dann würde ich das Argument "Die Umrüstung ist für die Haushalte zu teuer" gelten lassen. (Ok, es gibt teurere Geräte, die haben allerdings alle zusätzliche Funktionen, z.B. Aufzeichnung des TV-Programms). Videorecorder haben auch mal umgerechnet über 1000 € gekostet. Gekauft wurden diese trotzdem.
    Und auf den ganzen Flachbildschirmen sieht HD einfach besser aus. Schade dass es nicht alle Flachbild-TVs auch als Modellvariante mit eingebautem Satellitenempfang gibt, finde ich.

    Kabel interessiert mich nicht. Es sollen allerdings immer noch an die 3 Millionen Haushalte sein in denen analog über Satellit geschaut wird.
     
  10. Maik

    Maik Talk-König

    Registriert seit:
    20. Januar 2001
    Beiträge:
    5.320
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Digitalisierungsbereitschaft der Bundesdeutschen schwächelt

    Ich frage mich sowieso seit '97 Senden unsere ÖR Digital und man braucht 15 Jahre um das Analoge Signal ab zu schalten.
    Man hätte es wie bei DVB-T machen sollen, oder auch 1 bis 2 Jahre später abschalten. Aber nein man Gurkte 15 Jahr weiter Analog neben Digital.
     

Diese Seite empfehlen