1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digitalisierung von VHS auf DVD

Dieses Thema im Forum "Digitale Audio- und Videobearbeitung" wurde erstellt von AntonB, 23. Juli 2008.

  1. AntonB

    AntonB Neuling

    Registriert seit:
    25. Juli 2007
    Beiträge:
    13
    Anzeige
    Hallo!

    Ich will meine alten VHS Kassetten retten und digitalisieren.

    Ich habe zuhause: 1 DVD-Recorder, 1 VHS-Recorder, S-Video Kabel. Cinch-Kabel für Video und Audio

    Was ist die beste Methode die alten VHS-Kassetten zu digitalisieren? (reichen dazu die oben genannten Dinge oder sollte ich noch was kaufen?)

    Danke für Eure Hilfe!
     
  2. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Ort:
    Hannover
    AW: Digitalisierung von VHS auf DVD

    nimm ein scart-kabel und verbinde damit den VHS-rekorder und den DVD-rekorder ! und was dann kommt ist ja wohl logisch !?
     
  3. tyu

    tyu Gold Member

    Registriert seit:
    30. September 2005
    Beiträge:
    1.541
    Ort:
    RT
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder S2, Galaxis Easy World, Galaxis Easy S CI, Technisat Digit MF 4S-CC, Technisat Digit PK, Hirschmann CSR 3000 FTA, Skymaster DS 4050 CI
    AW: Digitalisierung von VHS auf DVD

    Wie LHB schon gesagt hat, da gibts nicht viel zu beachten. Geräte per Scart Kabel verbinden und RECORD drücken.
     
  4. Admar2k

    Admar2k Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juli 2007
    Beiträge:
    869
    Ort:
    Bonn
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P50VT50E, Technisat S2, Technisat Digital D, Hauppauge WinTV-HVR-4400-HD, Kathrein CAS 75 Twin-LNB
    AW: Digitalisierung von VHS auf DVD

    Die Verwendung eines S-Video Kabels plus Cinch-Audio macht nur Sinn bei der Verwendung eines S-VHS Recorders. Bei normalem VHS-Recorder wirst du die entsprechenden Anschlüsse nicht finden.
    Also falls noch nicht vorhanden, Scart-Kabel kaufen und Überspielung wie schon von LHB und tyu beschrieben durchführen, möglichst hohe Datenrate einstellen, dann wird die Bildqualität auch bei verrauschtem Material brauchbar!
     
  5. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Ort:
    Hannover
    AW: Digitalisierung von VHS auf DVD

    ja stimmt. das mit der datenrate sollte man beachten ! rauschen ist gift für MPEG2-encoder ! wält man die bitrate zu niedrig, dann gibts nur klötze...und wegen dem rauschen auch noch bei höheren bitraten als sonst ! ich kenne mich nicht mit DVD-recordern aus, ich nehme selbst am PC mit analoger TV-karte auf...kann man da bitrate und auflösung getrennt einstellen oder gibts nur vorgegebene profile ? weil am PC nehme ich VHS-kassetten meistens in 352x576 und 4mbit/s auf ! höhere auflösung macht bei VHS nicht wirklich sinn...finde ich jedenfalls ! ich habs schon ausprobiert ! vom fernsehn nehme ich auch oft in 720x576 und 6mbit/s auf !
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juli 2008
  6. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    21.006
    Ort:
    Rheinland
    AW: Digitalisierung von VHS auf DVD

    Wenn der Videorekorder beim Abspielen die Möglichkeit hat das Bild zwischen weich und scharf zu verändern (kann mein Panasonic zB.), dann würde ich das Bild eher weich als scharf einstellen, auch das erleichtert es das ganze artefaktfrei zu kodieren.

    Gruß
    emtewe
     
  7. Admar2k

    Admar2k Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juli 2007
    Beiträge:
    869
    Ort:
    Bonn
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P50VT50E, Technisat S2, Technisat Digital D, Hauppauge WinTV-HVR-4400-HD, Kathrein CAS 75 Twin-LNB
    AW: Digitalisierung von VHS auf DVD

    Ich überspiele Videokassetten soweit noch erforderlich ebenfalls mit dem PC und zwar mit VirtualDub.
    Als Auflösung stelle ich 768 x 576 oder 480 x 576 Pixel ein und benutze als Codec Huffyuv oder DivX. Wenn DivX dann Datenrate ganz hoch einstellen! Zudem schalte ich unter "Video" eine 1/4 bis 1/3 Noise Reduction ein. Dann schneide ich das Video ebenfalls mit VirtualDub, dabei lasse ich eventuell noch einen leichten Weichzeichner drüberlaufen, anschließend wird mit TmpgEnc ein Mpeg2 File daraus, hier passe ich die Datenrate erst dem erforderlichen Speicherplatzbedarf an.

    Richtig ist schon, mehr als 352 x 576 gibt VHS nicht her, aber die Verluste bleiben geringer, wenn man mit Maximalqualität beginnt!:winken:
     
  8. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Ort:
    Hannover
    AW: Digitalisierung von VHS auf DVD

    ich nehme mit WinDVR direkt in MPEG2 auf...für meine ansprüche reicht das.
     
  9. AntonB

    AntonB Neuling

    Registriert seit:
    25. Juli 2007
    Beiträge:
    13
    AW: Digitalisierung von VHS auf DVD

    Bei meinem DVD-Recorder habe ich nur die Auswahl zwischen HQ (High Quality, 768*576, doppelte Datenrate von SP, welche genau hab ich noch nicht rausgefunden, auf eine DVD-5 passen aber 60 min), SP (Standard,768*576) und LP (Long Play).

    Da sollte ich HQ wählen?

    Leider hat mein DVD-Rekorder keinen Scart-Input und deswegen wollte ich fragen ob mit Cinch für Audio & Video die Qualität auch gut ist?
     
  10. Admar2k

    Admar2k Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juli 2007
    Beiträge:
    869
    Ort:
    Bonn
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P50VT50E, Technisat S2, Technisat Digital D, Hauppauge WinTV-HVR-4400-HD, Kathrein CAS 75 Twin-LNB
    AW: Digitalisierung von VHS auf DVD

    Der SP-Modus erlaubt auf einer DVD-5 (single-Layer) 120 Minuten Spielzeit (5 Megabit), der HQ-Modus 60 Minuten (10 Megabit) und der LP-Modus mehr als 120, also 180 oder gar 240 Minuten (3,3 / 2,5 Megabit). Das müßte aber in der Bedienungsanleitung stehen!
    Eine variable der benötigten Spielzeit angepasste Datenrate besitzt dein DVD-Recorder nicht?

    Ein DVD-Recorder ohne Scart-Eingang, gibts das auch, Importgerät? Kein Problem, die Cinch-Eingänge erlauben aber gleichgute Qualität!
     

Diese Seite empfehlen