1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digitalisierung im deutschen Kabel schreitet voran

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 28. Juni 2016.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.166
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Das digitale Fernsehen hat in deutschen Haushalten die Hauptrolle übernommen, egal ob über Kabel, Satellit oder Terrestrik - dies ist eine Erkenntnis des Jahrbuchs der Medienanstalten. Vor allem im Kabel scheint der Umstieg von analog auf digital in naher Zukunft wahrscheinlich.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    8.546
    Zustimmungen:
    3.433
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Samsung UD5700, Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB
    Die Meldung des Fortschritts der Digitalisierung im Kabel gäbe es nicht, wäre heute noch die Grundverschlüsselung vorhanden.
     
    prodigital2 und SanBernhardiner gefällt das.
  3. Luedenscheid

    Luedenscheid Silber Member

    Registriert seit:
    21. September 2007
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-58AXW804,
    Panasonic DMP-BDT465,
    (neu)YAMAHA RX-A2050, BD-A1010,
    DM 8000 HD,
    Die Verschlüsselung interessiert die vielen Analog-Kunden überhaupt nicht!
    Die ließen sich nur durch eine wirklich bessere Bildqualität und Sender die
    sie tatsächlich interessieren vom digitalen Kabel-TV überzeugen.
    So wie das Kabel-Vodafone macht, Bildqualität künstlich verschlechtern,keine
    Einigung wenigstens die bei den Sky-Kunden beliebtesten Sender in HD einzuspeisen,
    stattdessen sogar mehrfache Doppeleinspeisungen und zu guter Letzt etliche ausländische
    Sender in so erbärmlicher Bildqualität, die man sich selbst bei vorhandenem Interesse
    nicht antun möchte.
    Alles keine Werbung für die Digitalisierung im Kabel.
     
    Solmyr, SteelerPhin und yoshi2001 gefällt das.
  4. prodigital2

    prodigital2 Institution

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    15.525
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sky+ Rekorder
    Immerhin geht die Digital-Quote im Kabel stark auf die 80 % zu.

    Wenn im Herbst Hanau als erste deutsche volldigitale Stadt startet und dann Anfang Juli 2017 das ganze UM-Netz folgt, werden mehrere kleine, private Sender ihre analoge Kabelverbreitung beenden. Dies wird wiederum die Digital-Quote erhöhen ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juni 2016
  5. SanBernhardiner

    SanBernhardiner Silber Member

    Registriert seit:
    20. Juni 2015
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    1.387
    Punkte für Erfolge:
    143
    Und soetwas im Jahr 2016 :eek:
    Ich kann mich noch an Flyer der Deutschen Telekom erinnern, die damals für digitales Kabelfernsehen als die Zukunft des Kabels geworben hat. Gut, die Telekom mußte vor 15 Jahren ihre Netze verkaufen und der Flyer ist heute knapp 20 Jahre alt, also reife Leistung, daß 20 Jahre später die Digitalisierung im Kabel voran schreitet. Wenn soetwas ein Ami liest, der denk doch erstmal an Satire. Ein technologisch hochentwickeltes Land wie Deutschland sendet noch analog.
     
    Kai F. Lahmann gefällt das.
  6. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.823
    Zustimmungen:
    701
    Punkte für Erfolge:
    123
    Zitat: "Hauptsächlich wird dafür der Satellit genutzt, der mit 51,8 Prozent vor dem Kabel (39,8 Prozent) liegt. IP-TV nutzen 6,3 Prozent der Zuschauer. Mit elf Prozent liegt DVB-T an dritter Stelle. Durch die Einführung von DVB-T2 HD könnte sich der Wert vielleicht auch steigern."

    Oder senken!
     

Diese Seite empfehlen