1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digitalfernsehen wird in DE nie massentauglich!?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Satikus, 17. Juli 2003.

  1. Satikus

    Satikus Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Januar 2001
    Beiträge:
    4.614
    Ort:
    Recklinghausen (EX-Köpenicker)
    Technisches Equipment:
    Fritzbox 7430 OS 6.50
    MR 400
    MR 200
    Anzeige
    Wer tut sich das schon an? Viel zu Störanfällig. Ich beschätftige mich seit Anfang an damit, und wage zu behaupten das der Normalbürger "Hausfrau,Senieoren,Renter usw. sich das nie antuen werden!!!!!!!

    <small>[ 17. Juli 2003, 11:00: Beitrag editiert von: Satikus ]</small>
     
  2. Michael

    Michael Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Erkner bei Berlin
    Technisches Equipment:
    DM800, AZBox HD, Elanvision, Openbox...
    von was sprichst Du? Wie man eine Tüte baut? Digitales Fernsehen kanns kaum sein breites_
     
  3. Commander Keen

    Commander Keen Gold Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2001
    Beiträge:
    1.695
    Ort:
    Bayern
    ???
    Also, speziell für meinen favorisierten Ausbreitungsweg, nämlich DVB-S (über Satellit), bin ich sehr zuversichtlich, dass der Übergang nahtlos und ohne irgendwelche Nachteile für die Benutzer funktioniert.
    Alte Geräte (analoge Komponenten fallen nun mal irgendwann aus) werden zunehmend durch digitale Empfänger ersetzt und das Beste daran ist, das der Anwender ausser der einfacheren Bedienung und der grösseren Anzahl von Programmen nichts davon merkt, dass er jetzt digital empfängt.
     
  4. Tom123

    Tom123 Institution

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    15.044
    Ort:
    London
    Sehe das ähnlich wie Moloch. Gerade in Sachen Satellitenempfang gibt's eigentlich auf längere Sicht nur den digitalen Weg.

    @satikus:

    Ich weiß nicht, welche Störungen Du so hattest. Ich habe seit 6 Jahren DVB-S - ohne Störungen.
     
  5. bdroege

    bdroege Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Februar 2001
    Beiträge:
    4.025
    Ort:
    Aachen
    Zumal digireceiver schon für 88€ angeboten werden.

    Nur im Kabel wird es probleme geben, da dort nur ein ungenügendes Digitalangebot gibt.
     
  6. amsp

    amsp Platin Member

    Registriert seit:
    28. Oktober 2002
    Beiträge:
    2.217
    Ort:
    ---------
    Richtig DVB-S wird die Zukunft, DVB-C wird nur Chancen in zwangsverkabelten Gebieten haben, DVB-T wird eine Nische bleiben.
     
  7. hvf66

    hvf66 Gold Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2001
    Beiträge:
    1.270
    Ort:
    Sachsen
    Technisches Equipment:
    WinTV Nova S2 HD + CI, DVBViewer Pro, Telestar Diginova HD+, Kathrein 90 cm Spiegel für Astra 19,2° und Hotbird 13° Ost.
    Störanfällig? Rentner? Hausfrauen? Die tun sich sowas nie an? Da liegst du aber gründlich daneben. [​IMG]

    Meine Eltern sind auch schon Rentner und denen habe ich gerade den problemlosen Einstieg ins digitale Zeitalter ermöglicht. Dafür habe ich einen Telestar Diginova 2 D gekauft und bin selber erstaunt was in der kleinen Kiste alles drinsteckt: Ein gutes EPG, TV&Radio Tabellen, AC3 Digitalausgang usw. usw. Beinahe noch einfacher zu bedienen als der analoge Vorgänger.
    [​IMG]
     
  8. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.668
    Ort:
    Magdeburg
    Grundsätzlich stimme ich der ersten Meinung zu, auch wenn sie sehr krass ausgedrückt ist.
    Zwar sind die meisten hier, auch ich, von den Qualitäten der Norm überzeugt, aber wir müssen an die "Massen" denken. Und die sieht (nicht mal im Sat-Bereich) nicht diese Vorteile. Die meisten sind auch mit der analogen Programmauswahl zufrieden. Auch im Kabel. Für den geliebten Musikantenstadl und den diversen Talkshows braucht man keinen Digitalreceiver.
    Premiere hat für die meisten etwas Exotisches oder ist Luxus so kommt auch von dort kein entscheidener Impuls. Von den anderen Sendern mal ganz zu Schweigen. Nur die "Zwangsdigitalisierung" und ein starkes PAY-TV würde uns weiterbringen. Aber da können wir in Deutschland wohl noch lange warten...
    Gruß Eike

    <small>[ 17. Juli 2003, 11:54: Beitrag editiert von: Eike ]</small>
     
  9. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Na klar wird das !!

    - Einfacher, -- klar es kommen immer mehr Zappingboxen, ohne gross Menu`s, nur zum gucken !

    - Störanfällig, -- nee !!! - Es muss nur den Leuten erklärt werden wie es richtig gemacht wird ( vor allem den Fachhändlern ), dann geht`s auch ! Das ist nicht die Technik !!

    - Nur die Angst, die hatte auch so mancher als 1950 die ersten TV Geräte nur mit ARD kamen, und heute, lachen wir darüber.
    Kabel 32 Programme, Stereo, Videotext, VPS, alles eine Frage der Zeit !

    digiface
     

Diese Seite empfehlen