1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digitales-TV (Sat oder Kabel?)

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Tonicwater, 6. April 2006.

  1. Tonicwater

    Tonicwater Junior Member

    Registriert seit:
    28. Juli 2005
    Beiträge:
    112
    Anzeige
    Hello Leute

    mich nervt das schlechte Kabel-Bild, welches ich momentan habe. Ich habe auch Premiere und dieses Bild ist wirklich hammer. wie tag und nacht eben. Ich würde nun gerne auch SAT.1, Pro7, RTL, usw. in so einem schönen "Premiere" Bild empfangen.

    Nun gibt es ja die Möglichkeite bei Kabel Deutschland einen "Digital-Anschluss" zu kaufen nur da habe ich dann wieder ein 2. receiver und ich hab schon so kein platz mehr.

    Ausserdem werde ich mir eh einen HDTV Fernseher kaufen und HDTV kommt ja eh erst viel später (leider) über Kabel. Also überlege ich, ob ich mir Satelit kaufe. Da muss ich aber noch mit meinem Vermierter und mit meiner Frau sprechen ;)

    Also was sollte ich mir als "Bildqualität" Freak zulegen? Kann man bei Kabel Deutschland auch Premiere drüber laufen lassen oder muss man 2 Receiver rumstehen haben? Wie teuer ist eigentlich ein guter Sat-Anschluss? Besonders wenn man eine "kleine schüssel" haben möchte. Oder sollte ich lieber warten bis Kabel auholt? Oder ist DVB-T erstmal eine günstige variante? fragen über fragen :(

    LG, Tonic
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. April 2006
  2. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Digitales-TV (Sat oder Kabel?)

    Das analoge Bild kann man durch gute Kabel usw. beeinflussen. Wenn die Hausinstallation marode ist, oder der Kabelnetzbetreiber schon ein schlechtes Signal liefert, hat man halt ein saumäßiges Bild.

    Beim digitalen Fensehen gibt es dieses Problem nicht. Dafür kann der Sender aber selber bestimmen, mit welcher Bandbreite er senden will. Je weniger, desto billiger kommt den Sender auch die Übertragung. Die Bildqualität nimmt aber auch ab.
    Deshalb ist ein gutes Analogbild unter Umständen sogar besser als ein kaputtkomprimiertes Digitalbild.
    Und besonders die deutschen Privatsender bekleckern sich diesbezüglich nicht sonderlich mit Ruhm.
    Premiere übrigens auch nicht, wenn man sich z.B. mal die Premiere Thema Kanäle genauer anschaut, im Vergleich zu Premiere 1,2,3 usw.
    Der neue Digital-Anschluss von KDG ist lediglich eine neue Abzockmethode. Die digitalen Signale bekommst du schon seit Jahren einfach so ins Haus geliefert, ohne daß du dafür extra zahlen musstest. Sonst hättest du ja bisher auch kein Premiere empfangen können.
    Ebenso solltest du auch die Öffis über deinen Receiver sehen können.
    Für die Privatsender musst du ein KD Free Abo abschließen. Das kann man meines Wissens auch auf die Premiere Karte aufschalten lassen.
    Von daher bräuchtest du also auch keinen neuen Receiver.
    Eine brauchbare Satanlage mit einem Receiver bekommst du schon für 100-150 Euro einmalige Kosten.
    An DVB-T kommst du bei brauchbaren Komponenten auch nicht billiger dran. Abgesehen davon hat DVB-T das schlechteste Bild aller drei Übertragungswege.

    Kabel wird in der Regel 1:1 über Astra 19,2° Ost gespeist und ist von der Qualität somit gleichwertig wie der Satempfang.
    Allerdings betrifft dies nicht die Privatsender aus dem KD Free Paket. Diese holt die KDG zwar auch über Astra 19,2° Ost, stellt dann aber neue Pakete daraus zusammen, wobei die Sender teilweise noch stärker komprimiert werden, als sie es sowieso schon sind und führt die Sender dann über Astra 23,5° Ost zu.
    Ähnlich wird auch mit den Sendern von KD Home usw. verfahren. Nur daß die Urquelle in der Regel nicht Astra 19,2° Ost ist, sondern Glasfaser oder andere Sats.

    Gruß Indymal
     
  3. Tonicwater

    Tonicwater Junior Member

    Registriert seit:
    28. Juli 2005
    Beiträge:
    112
    AW: Digitales-TV (Sat oder Kabel?)

    Halo Indymal

    VIELEN DANK!!!!

    ok. also wenn ich dich richtig verstehe, dann hat SAT das beste Bild. Mit dem SAT Receiver kann ich dann auch Premiere empfangen oder habe ich dann auch 2 receiver zu stehen?

    Alternativ könnte ich KD Free Paket Abo abschliessen, um über meinen Premiere Receiver RTL & Co. in guter Premiere Qualität empfangen zu können.

    Im übrigen habe ich schon ein super Antennenkabel. Nur habe ich wohl eine blöde verkabelung bei mir im Haus. Hab daher einen Verstärker und dann wieder ein dämpfer dran. Hier der Thread wo ich die beste Lösung gefunden habe: http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?p=906744#post906744

    Im Übrigen wollte mein Vermieter die neuen Kabel Deutschland Dosen anbringen lassen, aber nur weil EIN mieter das nicht möchte, müssen alle anderen nun (wahrscheinlich) darauf verzichten. Und wenn ich es für mich verlegen lasse, dann muss ich den techniker bezahlen! so ein mist.

    p.s.: ich wohne übrigends in Berlin
     

Diese Seite empfehlen