1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digitales TV über Kabel - keine Privaten?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Til Roquette, 11. September 2002.

  1. Til Roquette

    Til Roquette Neuling

    Registriert seit:
    11. September 2002
    Beiträge:
    2
    Ort:
    München
    Anzeige
    Stimmt das, dass private Sender (wie RTL, RTL2, Super RTL, Sat.1, Pro7, Kabel 1, VOX, 9Live, Viva) nicht in's Kabel eingespeist sind (hier: München)?

    D.h., mit einem DVB-C-Tuner kann ich nur Öffentlich-Rechtliche (ARD, ZDF einschl. deren diverstes Sender), Premiere und Vision (wird eingestellt) sehen?

    Warum sollte man als Kabelnutzer (außerhalb Berlins) eine digitale Settop-Box akufen, wenn man kein Premiere will?
     
  2. BigPapa

    BigPapa Talk-König

    Registriert seit:
    3. Februar 2001
    Beiträge:
    5.897
    Ort:
    Deutschland
    1. ja stimmt
    2. es fehlt, falls eingespeist, DigiKabel D
    3. um eben jenes DigiKabel D zu empfangen winken
     
  3. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    Hallo,

    die Netzbetreiber wollen Einspeisegebühren. Die Privaten lehnen dies jedoch ab, da noch zu wenig Digitalempfänger bei den Nutzern sind. Dies war und ist auch der Grund, warum z.B. die Privaten, nach einer kurzen "Schnuppenphase" zum Ärger der Nutzer aus dem Kabelnetz der Prima. in Naumburg wieder herausgenommen wurden. sch&uuml

    Der Erhalt von Einspeisegebühren sind auch der Grund warum z.B. so viele Einkaufssender im Kabelnetz sind.
     
  4. JC- Denton

    JC- Denton Silber Member

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    682
    Ort:
    Bockhorn/Niedersachsen
    Und da kann das Kabelnetz noch so toll in Berlin ausgebaut sein. Auch da gibt es keine dihitalen Private Programme. breites_

    JC
     
  5. W. Ryker

    W. Ryker Silber Member

    Registriert seit:
    25. April 2001
    Beiträge:
    949
    Ort:
    München
    Technisches Equipment:
    Dreambox DM7080HD
    FireTV
    Bei der SES (Astra) bezahlen die Privaten doch auch die nicht gerade billige Transpondermiete. Warum tun die sich denn nur beim Kabel so schwer? Ich finde, daß die Landesmedienanstallten langsam mal anfangen sollten, die analogen Programme zu reduzieren und damit die privaten Anbieter zu zwingen auch digital im Kabel vorhanden zu sein.
     
  6. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.366
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Weil sie dann doppelt bezahlen winken . Es wird allerdings auch immer fälschlicher weise behauptet das kein Platz im Kabel währe was ja nicht stimmt denn die Hyperbandkanäle wo jetzt analoge Sender drauf sind müssen geräumt werden denn die sind für Digital reserviert.
    Gruß Gorcon
     
  7. spaceman

    spaceman Board Ikone

    Registriert seit:
    5. November 2001
    Beiträge:
    3.486
    Ort:
    Berlin
    Das wird schon seit ...Hmm...,eigentlich immer behauptet. Als multimediale Hauptstadt sollte Berlin doch wohl mit gutem Beispiel voran gehen und zeigen,was technisch möglich wäre.Im August 2001 waren die Hochrüstung auf 862 Mhz abgeschlossen.Und das zwei Monate vor dem Start der IFA im Aug/Sept.2001.Da dachte man doch : Wow,jetzt tut sich doch was.
    Es wurde ein neuer Anbieter "Kabel D Pilot" aufgeschaltet auf 610/618 Mhz.(derzeit noch UV) Nach Ende der IFA wurde das Paket verschlüsselt und konnte nur in Verbindung mit einem Abo für eine STB (9,90 DM/Monat) aus eigenem Haus und einem I-Net-Anschluss (19,90 DM/Monat)über das Breitbandkabel abgeschlossen werden.
    Seit diesem Zeitpunkt bis jetzt ,also 13 Monate später ist hier gar nichts mehr passiert,eine Riesen-Sauerei.Die Kabel Gebühren wurden in diesem Zeitraum drei mal erhöht. ver&auml
    Die letzte Erhöhung kam vor drei Tagen. boah!
    Von 618 Mhz bis 862 Mhz mit einer BB von 8 Mbit/s wäre theoretisch für 300 !! digitale neue Sender Platz.
    Ich rechne jetzt mal durchschnittl.mit 10 Sendern/pro digi-Kanal.Das entspricht zwar einer saumäßigen Übertragungsqualität,aber das ist ja bei Allen in Berlin digital eingespeisten Anbietern gängige Praxis. . durchein
    Dann hat der Konzern RWE hat vor 4 Tagen verkündet,daß ihr Projekt "Internet über Breitband" Komplett eingestellt wird. LOL ,daß hatte ich denen schon vor einem Jahr sagen können.Zu solchen Konditionen und diesem völlig verspätetem Zeitpunkt wär das völlig klar ,daß das nach hinten los geht.Schon alleine die Vermarktung und die Preisstruktur war einfach nur lächerlich.Ohne Konzept und keine vernünftige Strategie.
    Aber am besten sind ja die techn.Vorrausstzungen, für den Empfang nötig sind.Die sogenannte Multimedia-Dose wurde bis heute höchstens in 1% der Berliner Haushalte installiert.
    Durch diesen Wegfall werden die Frequenzen 610/618 Mhz frei.
    Aber keine neuen Sender.
    Und der Ärger mit "Kabel D" zeigt ja nun auch ,mit was für "Super-Strategen" wir es hier zu tun haben.
    Die "Kabel D" GmbH (ehemals BB-GmbH) wurde vor anderthalb Jahren gegründet,da hatte hier jeder schon seit 8 - 10 Jahren seinen Kabelanbieter,der meistens an Mietverträge mit der Wohnungsbaugesellschaft gekoppelt war.Also können die meisten kein ABO für "Kabel D" abschließen.Natürlich gibt es auch vereinzelt andere Fälle,aber i.d.R.hatte man doch sowieso keine Wahl.
    Und so super sind die Sender ja wohl auch nicht,daß man sagen könnte,"...da haben wir seit Jahren drauf gewartet..."
    Mit unserem "tollen Kabel" wird es immer weiter bergab gehen.
    Und gibt`s dann wirklich in Zukunft eine vernünftige Auswahl und vielfältiges Angebot,dann werden wir eben abgezockt und sie verlangen dafür Horrorpreise.
    Na ja ,Ich warte auf den Tag ,an dem es ohne Einschränkungen oder Willkür des Vermieters möglich ist,sich eine Schüssel aufzustellen,auch wenn ich Kabel-Empfang habe.
    Dann ist für mich am 15. der Erste...Aber 100 pro.
    gruß spaceman
     
  8. giovanni11

    giovanni11 Gold Member

    Registriert seit:
    19. September 2001
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    Frechen
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2 plus
    Sat-Empfang
    Astra/Hotbird
    Nun, beim Kabel zahlt der Zuschauer nochmal einen monatlichen Obulus; ferner wollen sich die Kabel-TV-Anbieter vorbehalten, auch Free-TV-Sender in extrakostenpflichtige Pakete zu schnüren, und obendrein legen die Kabel-TV-Anbieter proprietäre technische Plattformen fest, was dazu führt, dass der Digital-Receiver-Markt für Kabel-TV immer noch ziemlich mau ist (obwohl in den letzten Monaten sich sogar einiges tut - neben der d-box II gibt es jetzt frei käuflich Digenius, Galaxis und, angekündigt, TechniSat und Humax). Die Kabel-TV-Anbieter wehren sich zudem mit Händen und Füßen gegen eine Erweiterung der must-carry-Programme auf die wichtigsten privaten Sender - klar, wollen sie doch lieber extra-kostenpflichte Sender verkaufen...

    Ich bin mal wirklich gespannt, wann die privaten Sender im Digital-TV im Kabel-TV auftauchen - und ob diese grundverschlüsselt sind und extra kosten oder nicht.

    P.S.: Im Kabel-TV kostet Digital-TV durchaus schonmal zusätzlich zu den normalen monatlichen Preisen... wüt
     
  9. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    Sofern ich nach der aktuellen Gesetzeslage richtig informiert bin, so fallen unter "must-carry-Programme" nur die Pakete von ARD und ZDF. Unter "can-carry-Programme" nur einige Privaten.

    Wie schon beschrieben, müssen auch endlich div. analoge Programme Platz für Digitalpakete machen.

    Die Landesmedienanstalten müssen (?) sich bei Digital völlig zurückhalten bzw. haben fast keine Möglichkeiten mehr. sch&uuml
     
  10. giovanni11

    giovanni11 Gold Member

    Registriert seit:
    19. September 2001
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    Frechen
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2 plus
    Sat-Empfang
    Astra/Hotbird
    Ja, mein ich auch. Es ist wohl nur mal von Ministerpräsident Beck angedacht worden, die must-carry-Klausel auch auf die wichtigsten privaten Sender auszudehnen. Wie gesagt, nur angedacht, aber das reichte wohl schon zum Widerspruch...

    Wie dem auch sei, der Leidtragende ist jedenfalls der Kabel-TV-Kunde.
     

Diese Seite empfehlen