1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digitales Signal innerhalb der Wohnung verteilen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Grisu79, 16. Januar 2004.

  1. Grisu79

    Grisu79 Neuling

    Registriert seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    11
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich werde in wenigen Wochen umziehen und erstmals in den Genuss einer digitalen Satellitenanlage kommen (hatte bisher immer Kabel).

    Das Mehrfamilienhaus in das ich ziehen werde hat eine zentrale Digitale Satelltenschüssel auf dem Dach. Das Signal wir an alle Parteien des Hauses verteilt. In meiner WOhnung stellt sich das also wie ein ganz normaler Kabelanschluss dar, ein Receiver st aber erforderlich. Meine Wohnung verfügt also nur über einen Anschluss, allerdings würde ich gerne 2 Fernseher anschließen.

    Meine Frage ist als: Wie verteile ich das Satellitensignal INNERHALB meiner WOhnung, so das ich auf beiden Fernsehern unabhängig voneinander den vollen Empfang habe? Reicht dazu eine normale Y-Weiche wie bei Kabel und ich habe pro TV einen eigenen Receiver, oder brauche ich so einen Multiverteiler?

    Wäre nett wenn ihr mich etwas in die Geheimnise (zumindest für mich) der digitalen Welt einweisen könnten!

    Danke und Gruß

    grisu
     
  2. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.043
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Das hört sich nach einer Kopfstation an. Da kannst du einen normalen 2-fach Verteiler benutzen. Da kannst du dann so viele DVB-C Receiver anschliessen wie su willst.

    Da solltest du aber noch mal genau nachfragen wie die Anlage funktioniert bzw was du benötigst. Also ob du einen DVB-C oder einen DVB-S Receiver benötigst.

    Blockmaster

    <small>[ 16. Januar 2004, 18:58: Beitrag editiert von: -Blockmaster- ]</small>
     
  3. Grisu79

    Grisu79 Neuling

    Registriert seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    11
    Vielen Dank,

    werde ich nachfragen. ABer egal ob DVB-C oder DVB-S, ein ganz normaler 2-fach Verteiler sollte es tun?

    gruß
    grisu
     
  4. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.043
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Wenn gesagt wurde das es wie Kabelanschluss funktioniert dann schon.
     
  5. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Also bei DVB-S nicht !!!
     
  6. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.043
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Wenn die Aussage "Kabelanschluss ähnlich" stimmt wird es eine digitale Einkabellösung sein. Da kann man ja wieder Verteilen (natürlich die Spannung vorher blocken).

    Blockmaster

    <small>[ 17. Januar 2004, 13:08: Beitrag editiert von: -Blockmaster- ]</small>
     
  7. Grautvornix

    Grautvornix Silber Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2001
    Beiträge:
    865
    Wenn ein Receiver erforderlich ist, wird es wohl keine Kopfstation sein. Einkabellösung wäre möglich aber auch eine Sternverteilung ab Multischalter ist denkbar. Bei der Sternverteilung geht es ja wohl nicht mit einem T-Stück, beim Einkabelsystem aber schon. Dann müsste eine Speziallösung her.
    Gruss aus dem Himmel
     
  8. satpre.tender

    satpre.tender Junior Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2003
    Beiträge:
    145
    Ort:
    Burg
    Hallo zusammen,
    für mich hört sich das so an das das Haus eine Kopfstelle hat, also Multischalter auf dem Dachboden und in seiner Wohnung ist als Abschluß des Kabelweges eine Anschlußdose angeklemmt.
    Es gibt hier zwei Möglichkeiten 2-Lochdose oder 3-Lochdose.
    Eigentlich kannst du die Vielfalt bei einer ankommenden Leitung nur eingeschränkt nutzen.
    Entweder mit Y Weiche DC durchlässig auf beiden Wegen oder F-Out am ersten Receiver für den Zweiten, es besteht jedoch immer eine Abhängigkeit.
    Das Band ist bei Digital immer das obere des LNB's also High Band, nur die Polarisation wird bei beiden Receivern eine Rolle spielen. Das dominante Signal gibt dann die Polorisation vor und der Zweite muß die selben Programme der Polarisation sehen.
    Gruß
     

Diese Seite empfehlen