1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digitales Signal/Hausverwaltung

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Marc111, 9. August 2003.

  1. Marc111

    Marc111 Neuling

    Registriert seit:
    9. August 2003
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Nähe Frankfurt
    Anzeige
    Hallo an die Experten!

    Habe folgendes Problem: Empfange PW über Kabel und habe eine Sagem D II Box. Habe nun PW seit fast einem Jahr bisher keine Probleme gehabt. Seit 2 Wochen geht plötzlich gar nichts mehr. Wenn ich den Receiver neu starte kommt lediglich die Meldung: „Bitte warten Sie“ für einige Minuten und dann der Fehlercode UD4. Das Betriebssystem wird gar nicht mehr geladen. Ist das ein Zeichen dafür, dass gar kein digitales Signal (oder zu schwaches Signal) kommt oder müsste der Receiver das Betriebssystem auch ohne digitales Signal laden?
    Habe den Receiver bei meiner Nachbarin angeschlossen und da ging auch nichts, gleiche Fehlermeldung wie bei mir (UD4). Habe dann den Receiver mit meinen Kabeln bei einem Bekannten angeschlossen und da ging es einwandfrei.
    Ich wohne in einem Mietshaus mit 10 Wohnungen. Premiere und der Kabelanbieter (dem Kabelanbieter lag keine Störung vor) meinten, es könne am Hausverteiler liegen, was ich mir mittlerweile auch vorstellen kann. Von der Strasse bis zum Übergabepunkt ist der Kabelanbieter zuständig, ab Übergabepunkt die Hausverwaltung, sagte man mir. Deshalb solle das digitale Signal vor und nach dem Übergabepunkt gemessen werden. Nun könnte ich mir aber vorstellen, dass die Hausverwaltung gar kein großes Interesse hat, hier was zu unternehmen, denn das analoge Kabelfernsehen läuft ja einwandfrei. Und ich bin der einzige im Haus, der Premiere hat. Ich habe nämlich schon von jemanden gehört, dass sich die Hausverwaltungen um so was nur sehr ungern kümmern. Muss die Hausverwaltung dafür sorgen, dass im Haus ein digitales Signal empfangen wird (obwohl es am Ende nur für mich von Interesse wäre)? Wenn die Hausverwaltung das digitale Signal messen lässt und meint, es wäre in Ordnung (ob wahr oder nicht), wer trägt dann eigentlich die Kosten? Meine Fragen sind also eher rechtlicher Natur. Hat jemand hier schon mal Erfahrungen gehabt oder kennt sich mit der rechtlichen Lage aus. Für evtl. Antworten schon mal Danke im voraus.
     
  2. Arko

    Arko Senior Member

    Registriert seit:
    16. März 2001
    Beiträge:
    210
    Ort:
    Deutschland, Hamburg
    Hi Marc,
    sollte eigentlich alles halb so wild sein.
    Erstmal musst Du alle anderen Fehlerquellen ausschliessen, d.h. hundertprozentig klären, ob nicht vielleicht deine d-box kaputt ist, bzw. der Fehler beim Kabelbetreiber liegt.

    Sollte die Störung dann weiterbestehen, führt kein Weg dran vorbei: Dann muss Deine Hausverwaltung einen Techniker der zuständigen Kabelgesellschaft mit einem Messgerät vorbeischicken - meistens hat die Hausverwaltung die Betreuung fürs Kabel an so eine Firma ausgelagert.

    Bei mir musste der Techniker 3 oder 4mal kommen, weil der zuerst immer nur bei mir in der Wohnung gemessen hat, aber der Fehler lag letztendlich im Keller beim Verteiler.
    Ich schätze mal, wenn der Techniker bei Dir den Verteiler neu justiert oder den Verstärker neu einstellt, haut das auch mit dem digitalen Signal wieder hin.

    Und soweit ich weiss, sind solche Geschichten finanziell mit Deiner Miete abgegolten, weil da ja in der Regel auch allgemeine Betriebs- u. Reparaturkosten mit abgedeckt werden...
     

Diese Seite empfehlen