1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digitales Kabel: Welchen Festplatten-Receiver mit USB?

Dieses Thema im Forum "DVD-Player, Recorder und Multifunktionsgeräte" wurde erstellt von Teelicht, 11. Oktober 2006.

  1. Teelicht

    Teelicht Neuling

    Registriert seit:
    11. Oktober 2006
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Hallo,

    habe digitales Kabel mit folgender Hardware: Digital-Receiver von Samsung sowie Festplattenrecorder von Philips.

    Der Receiver gefällt mir nicht weil ich nur per EPG vorprogrammieren kann aber nicht per Hand! Der Recorder ist schon OK, aber ich würde doch lieber rein digital aufzeichnen! Denn hierbei soll u.a. die Datenmenge wesentlich kleiner sein als bei der analog/digital Umwandlung (ist das so richtig?).

    Nun habe ich zwei Möglichkeiten: Die Zusammenstellung, die ich jetzt auch habe, nur eben nach meinen Bedürfnissen oder aber einen Festplatten-Receiver, der rein digital aufzeichnet und ausserdem die Daten schnell und vor allem zuverlässig per USB zum PC schickt. Soll vom PC ganz einfach ohne zusätzliche Software als Wechselplattenlaufwerk erkannt werden. Halt so als ob ich einen USB-Speicherstick einstöpsele.

    Und ausserdem bräuchte ich wohl 2 Kartenslots: Einen für KD und einen für Premiere. Oder brauche ich nur einen Slot?

    Welches Gerät könnt Ihr mir empfehlen?
     
  2. maliboy

    maliboy Platin Member

    Registriert seit:
    17. November 2005
    Beiträge:
    2.295
    Ort:
    Andernach
    Technisches Equipment:
    TOPFIELD CRP-2401 mit AlphaCrypt
    SONY KDL-85X8005B mit AlphaCrypt
    AW: Digitales Kabel: Welchen Festplatten-Receiver mit USB?

    Also, so wie Du es willst, gibt es IMHO gar kein Gerät ...

    Die Grobi Box und auch der TOPFIELD brauchen bei USB einen Zusatztreiber, um auf die Platte zugreifen zu können...
    Bei der Dreambox weiss ich es nicht. Die kann IMHO gar kein USB, sondern nur Netzwerk. Ob ich dann die Festplatte über das MS Netzwerk sehe, oder per FTP/NFS darauf zugreifen muss, weiss ich auch nicht. Das können dir hier die Experten aber sicher sagen...

    2 Kartenslots brauchst Du nur, wenn du von ISH/IESY versorgt wirst. Bei KDG bist, kannst Du beides auf eine Karte schalten lassen. Du benötigst aber bei allen drei vorgeschlagenden Boxen ein CI-Modul (AlphaCrypt Light).

    Nächstes Problem: Die oben genannten Empfängern sind nicht zertifiziert (weder von einen Kabelbetreiber noch von PREMIERE). Da rücken die in der Regel keine Karten raus. Du schreibst, das Du einen SAMSUNG hast. Wenn Du Glück hast, ist da eine K02 Karte dabei. Die Funktioniert im AlphaCrypt. Wenn es eine K09 Karte ist, dann hast Du ein Problem...

    Mein Persönlich Favorit ist der TOPFIELD (1. Weil ich den selber habe :D und 2. weil er IMHO durch die TAPs sich sehr gut und einach erweitern lässt). Aber, er hat natürlich auch seine Macken. So ist z.B. der USB Port nicht gerade schnell.

    Noch etwas zum Schluss. Angeblich will TechniSat ende des Jahres den K2 rausbringen. Das währe dann evtl. die 4. alternative. Aber die oben angesprochenden Probleme mit der Zertifizierung treffen auch auf den zu.

    Übrigens, die beiden Humax PVRs, die es für Kabel gibt, haben gar keine Möglichkeit, an die Platte heranzukommen. Darum habe ich sie erst gar nicht erwähnt...
     
  3. Teelicht

    Teelicht Neuling

    Registriert seit:
    11. Oktober 2006
    Beiträge:
    4
    AW: Digitales Kabel: Welchen Festplatten-Receiver mit USB?

    Danke für die schnelle Antwort!

    Umpf, mit diesen Probs habe ich gar nicht gerechnet. War wohl Anfänger-Wunschdenken bei mir...

    Zur Sache:
    1. OK, nen Treiber installieren ist ja nicht die Sache. Dann kann ich aber die Receiver-Platte so ansprechen wie ne Windows-Platte? Also die Aufnahmen auf den PC ziehen?

    2. Was ist ein CI-Modul (AlphaCrypt Light)? Kommt da noch was in den Schacht und darin dann die Karte?

    3. Würde denn die KDG-Karte eventuell nicht in einem anderen Receiver laufen, der halt nicht von denen zertifiziert ist? Vielleicht habe ich Dich ja da nicht richtig verstanden.

    Meine Güte, das ist ja doch komplizierter als ich dachte!
     
  4. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.076
    Ort:
    Berlin
    AW: Digitales Kabel: Welchen Festplatten-Receiver mit USB?

    Nicht 100% gleich aber ähnlich. Aufnahmen auf den PC ziehen geht mit einem Extra Programm (so was ähnliches wie der Windows Explorer).

    Klick mich

    Das bezieht sich nur auf die von Maliboy genannte Karte vom Typ K09. Diese geht in der tat nur in zertifizierte Receiver. Bei anderen kartentypen besteht dieses Problem nicht.
     
  5. Teelicht

    Teelicht Neuling

    Registriert seit:
    11. Oktober 2006
    Beiträge:
    4
    AW: Digitales Kabel: Welchen Festplatten-Receiver mit USB?

    Also meine Karte ist ne K02, das ist ja wohl schon mal positiv.

    Gibts denn überhaupt nen HDD-Receiver bei dem die Platte von Windows per USB wie ein eigenes Laufwerk erkannt wird?

    ********************************************************************
    ***** EDIT: Hat sich erledigt - irgendwie habe ich da was durcheinander gewürfelt! *****
    ********************************************************************
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Oktober 2006

Diese Seite empfehlen