1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digitales Fernsehen, aber kein Kabelanschluss

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von cxmarkus71, 29. August 2009.

  1. cxmarkus71

    cxmarkus71 Senior Member

    Registriert seit:
    26. August 2009
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Kabelreceiver
    Anzeige
    Hallo Digigemeinschaft!Ich habe mal eine Frage, bin mir aber nicht sicher, ob ich in der richtigen Kategorie schreibe.Also, von unserer Wohnungsgenossenschaft haben wir keinen Kabelanschluss und auch keine Satanlage zur verfügung.Trotzdem sitzt bei uns eine TV- Dose in der Wand, wo wir Analoges Fernsehen bekommen und wenn man einen Kabel- Receiver dazwischen hängt, sogar Digitales Fernsehen bekommt.Wie ist das möglich, kann mir vllt jemand diese Technik erklären?Der Kabel Receiver findet beim Sendersuchlauf sogar die Programme von SKY.Wir bezahlen auch nichts fürs Fernsehen, es ist kostenlos.Erklärt Ihr mir das bitte, ich sag schonmal Danke für Eure infos.Gruß Markus
     
  2. tschaly

    tschaly Junior Member

    Registriert seit:
    13. Januar 2009
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Sony Bravia 42", DreamBox 7020HD CCCT, 2TB
    AW: Digitales Fernsehen, aber kein Kabelanschluss

    ... nun ja dann würde ich sagen der Vormieter hat sich einen privaten Anschluß legen lassen und den nicht abgemeldet.
     
  3. cxmarkus71

    cxmarkus71 Senior Member

    Registriert seit:
    26. August 2009
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Kabelreceiver
    AW: Digitales Fernsehen, aber kein Kabelanschluss

    Ich glaube nicht, da es alle 8 Parteien im Haus so haben, wurde auch von der Genossenschaft bestätigt.
    Man wollte dem Mietern die kosten ersparen und hat eine Gemeinschaftsantenne digital eingespeist, oder so ähnlich. Was mich schon tierisch geärgert hat, da darüber kein HDTV empfangen werden kann, was ich gerne gehabt hätte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. August 2009
  4. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Digitales Fernsehen, aber kein Kabelanschluss

    Tja, dann hast du Kabel TV.
    Sowas kann man auch hausintern selberbasteln. Stichwort: Kopfstation.

    cu
    usul
     
  5. cxmarkus71

    cxmarkus71 Senior Member

    Registriert seit:
    26. August 2009
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Kabelreceiver
    AW: Digitales Fernsehen, aber kein Kabelanschluss

    Kannst Du das mal genauer erklären? Ich denke für Kabel muss man zahlen und wir zahlen nichts, auch nicht in den Nebenkosten.
    Wir bekommen auch nicht alle Programme, die über Kabel möglich sind.
     
  6. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.267
    Zustimmungen:
    1.591
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Digitales Fernsehen, aber kein Kabelanschluss

    Edit hat sich erledigt.
     
  7. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Digitales Fernsehen, aber kein Kabelanschluss

    Kabel TV ist erstmal eine Technik (d.h. aus der Antenndose kommen bestimmte Signale raus) und kein bestimmter Anbieter. Und ob/was du dafür bezahlst hängt von dem Anbieter ab der dir deine Signale liefert.

    Und wenn der Hauseigentümer beschliest selber Kabel TV anzubieten (D.h. ne Schüssel und den "Schüssel nach Kabel TV Umsetzer" hinzustellen) und dafür nichts extra zu kassieren (oder das ganz allgemin über die nebenkosten abzurechnen), dann ist das halt so.

    Wobei dieser "Schüssel nach Kabel TV Umsetzer" einige tausend EUR ksotet, also wird er sich das shcon bezahlen lassen.
    Kann aber auch sein das er einen vertrag mit dem örtlichen Kabelnetzbetreiber hat der ihm die Signale liefert, aber dann wirst du auch irgendwie dafür bezahlen (wenn auch nicht die vollen 20 EUR die ein Kabelnetzbetreiber üblicherweise von seinen Direktkunden kassiert).

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. August 2009
  8. cxmarkus71

    cxmarkus71 Senior Member

    Registriert seit:
    26. August 2009
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Kabelreceiver
    AW: Digitales Fernsehen, aber kein Kabelanschluss

    Ja genau so etwas hat mir der Vermieter auch erzählt.Was mir nicht in den Kopf will ist, wenn es eine SaT-Anlage ist, müsste man doch viel mehr Programme als 25 St. bekommen und HDTV ist doch dann auch möglich. Oder liegt es dann an dem Umsetzer, der evtl. nur horizontale ohne vertikale Signale verarbeiten kann und dazu auch kein HDTV unterstützt?Sorry, ich weiss ich bin lästig, aber hätte es endlich mal genau gewusst.
     
  9. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Digitales Fernsehen, aber kein Kabelanschluss

    Bei solchen Umsetzern muß man pro Einschub einige hundert EUR Bezahlen. Also wird man nur einige ausgewählte Transponder/Programme umsetzen (Also entweder ein Sat-Programm nach einem analogen Kabelprogramm (braucht einen Einschub) oder einen kompletten DVB-S Transponder in einen DVB-C Kanal (braucht auch einen Einschub)).

    HDTV geht natürlich auch, dann braucht man nen Einschub der einen DVB-S2 Transponder in einen DVB-C Tranponder umsetzt. Einfach kaufen, programieren und einschieben. Kost nur Geld ;)


    BTW: Über ein Kabel gehen eh nur 1/4 aller Programme einer Satelitenposition (Bei ner Sat-Anlage wird es auch gevirtelt und nach bedarf eingespeist). Also gehen bei Kabel TV eh von Haus aus weniger Programme.
    Und ein Maximalausbau ist ausserdem extrem teuer. Also beschränkt man sich bei solchen Systemen auf wenige wichtige Programme.

    Die Kabelnetzbetreiber die mit einer solchen Anlage tausende versogen können da natürlich tiefer in die Tasche greifen als ein Hausbesitzer der sowas für seine 10 Mieter ausbaut.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. August 2009
  10. cxmarkus71

    cxmarkus71 Senior Member

    Registriert seit:
    26. August 2009
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Kabelreceiver
    AW: Digitales Fernsehen, aber kein Kabelanschluss

    Ah, jetzt verstehe ich das ganze Malör.Dann denke ich, das der Vermieter auch in Zukunft in keinem neuen Einschub investieren wird, wenn das gut Geld kostet.Dann muss ich wohl solange ich dort Wohne, auf HDTV verzichten, schön blöd.Der Hammer ist, das die Häuser links und rechts Neben uns Kabelanschluss haben und wir in der Mitte nicht, obwohl es die gleiche Wohnungsgenossenschaft ist.
     

Diese Seite empfehlen